Sean Brooks

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sean Brooks (rechts) mit Verschwörungstheoretiker Alex Jones (2021)
Fake-News Verbreitung bei Gnews (2021)
Sean Brooks - Video aus Talawanda bei Infowars (2021)

Sean Brooks (Sean M. Brooks, geb. 1990) ist ein US-amerikanischer ehemaliger promovierter Lehrer und Sachbuchautor für Literatur aus dem Erziehungsbereich, der 2021 durch die Verbreitung von Falschnachrichten und Verschwörungstheorien zu Schutzmassnahmen gegen die Coronaviruspandemie auf sich aufmerksam macht. Brooks wohnt in Greenville, im US-Staat Ohio.

Seine Behauptungen werden in verschiedenen Sprachen von Gegnern der Schutzmassnahmen unüberprüft weiterverbreitet. So erschien er in einer Show beim Verschwörungstheoretiker Alex Jones[1] und seine Falschnachrichten sind unter anderem bei Gloria TV, Gnews und dem Ibiza Kurier zu sehen. Brooks betreibt auch einen Internet-Podcast mit dem Namen "American Education FM" (bei toppodcast.com).

In der Öffentlichkeit stellt sich Brooks missverständlich als "Dr. Sean Brooks, PhD, Oxford" vor, was den Eindruck hinterlässt, er sei promovierter Arzt und Absolvent der englischen Eliteuniversität University of Oxford im englischen Oxford.

Brooks ist Autor mehrerer Bücher aus dem Themenbereich Pädagogik, die hauptsächlich im Selbstverlag erschienen.[2] Er selbst gibt dazu an: 48 publications including 23 books. Auch habe er health medicine, anatomy and physiology for approximately 21 years studiert. Keine seiner Veröffentlichungen befasst sich mit einem medizinischen Thema (Stand: September 2021).

In einem Video erzählt Brooks er habe 2004 den Bachelor-Abschluss in Erziehungswissenschaften an der Miami University in Ohio erreicht, und habe einen Masterabschluss an der (Online) Walden University (2010) und habe dort promoviert. Die genannte Miami University befindet sich in der US-amerikanischen Stadt Oxford im Staat Ohio. Tatsächlich findet sich die Dissertation von Brooks (2018) an der Walden University zum Thema "Urban High School Educators' Perceptions of Pre-Service and In-Service Conflict Resolution and Violence Prevention Education".[3] Medizinlaie Brooks macht keine konkreten Angaben zu einer Ausbildung im Bereich Medizin.

Der TV-Sender arte (arte tv francais) ging in einem Kurzvideo am 30. August 2021 auf die Falschbehauptungen von (Zitat) Impfgegner Brooks ein.[4]

Falschbehauptungen zu Impfungen gegen das neue Coronavirus

Sean M. Brooks trat am 16. August 2021 als Besucher bei einem öffentlichen Schulmeeting in Talawanda (Ohio) auf, und behauptete dabei spekulativ dass alle gegen das neue Coronavirus geimpften Menschen innerhalb von sehr Monaten bis fünf Jahren nach mRNA-Impfung unweigerlich sterben würden. Ein bei dieser Gelegenheit aufgenommenes Youtube-Video verbreitet sich seit Ende August 2021. Ursache für die behaupteten zukünftigen Todesfälle in Milliardenhöhe und somit eines grossen Teils der Weltbevölkerung sei eine Art Zusammenbruch des Immunsystems nach der Impfung sowie das Auftreten zahlreicher Thrombosen. (Zitat: The people who have taken it [COVID-19 vaccines] are going to die in the next six months to two to three years to five years) Zusätzlich käme es auch zu antibody-dependent enhancement (ADE). Geimpfte würden laut Brooks nicht nur unweigerlich versterben, sondern auch zuvor unfruchtbar werden, was jedoch ebenso eine Falschbehauptung ist.[5][6][7]

Tatsächlich fand seit Beginn der verschiedenen Impfkampagnen im Dezember 2020 (also acht Monate vor Brooks Verbreitung seiner Ansichten) weltweit keinerlei derartiges Massensterben von Geimpften statt.[8] Verschiedene Gesundheitsaufsichtsbehörden weltweit kamen nach Zulassungsprüfungen zum Ergebnis dass die zugelassenen Impfstoffe sicher in der Anwendung seien. AFP recherchierte zu dieser Aussage von Brooks und stellt fest:

"Berichte von Millionen an verstorbenen Geimpften gibt es allerdings nicht. Im Gegenteil – die Impfstoffe haben sich in Studien und in der Praxis als wirksam erwiesen. Sie verhindern schwere oder tödliche Krankheitsverläufe mit Covid-19. Laut einem am 19. August 2021 veröffentlichten COVID-19-Impfstoffüberwachungsbericht der englischen Gesundheitsbehörde Public Health England zeigen die jüngsten Schätzungen, dass durch das Impfprogramm dort "mehr als 82.100 Krankenhausaufenthalte direkt verhindert werden konnten. Die Analyse der direkten und indirekten Auswirkungen des Impfprogramms auf Infektionen und Sterblichkeit zeigt, dass das Impfprogramm zwischen 23,6 und 24,4 Millionen Infektionen und zwischen 91.700 und 98.700 Todesfälle verhindert hat.
Eine Studie der Universität von Indiana und des Think Tanks "Rand Corporation", die am 18. August 2021 in der Zeitschrift "Health Affairs" veröffentlicht wurde, schätzt außerdem, dass durch die Impfung fast 140.000 Todesfälle in den Vereinigten Staaten verhindert wurden. Eine weitere Studie der Yale School of Public Health (YSPH) aus dem Juli 2021 kommt zum Ergebnis, dass "die koordinierte und schnelle COVID-19-Impfkampagne, die Ende letzten Jahres in den Vereinigten Staaten gestartet wurde, etwa 279.000 Leben gerettet und 1,25 Millionen Krankenhausaufenthalte verhindert hat.
Auch das deutsche Robert Koch-Institut (RKI) stellte eine ähnliche Modellrechnung auf. Für den Zeitraum von Januar bis Juli 2021 haben sie die Effekte der Impfung untersucht und kamen zum Ergebnis: "Die Analysen zeigen, dass die Impfungen gegen COVID-19 bisher geschätzt 706.000 Meldefälle, 76.600 stationäre und etwa 19.600 intensiv-medizinische Fälle sowie mehr als 38.300 Sterbefälle verhindert hat.""
[9]

Erzählungen über das angebliche Versterben aller Geimpfter innerhalb von fünf Jahren lassen sich unter anderem auf ein erfundenes Zitat zum französischen Virologen und Nobelpreisträger Luc Montagnier zurückführen. Es bleibt aber unklar ob sich Brooks auf dieses erfundene Zitat bezieht, welches sich im Internet verbreitete.[10][11]

Die von Brooks postulierte Schwächung des Immunsystems konnte nach mRNA-Impfungen nicht beobachtet werden.[12] Die genannten antibody-dependent enhancement (ADE) traten bislang nicht nach Impfungen gegen das neue Coronavirus auf.[13] Thrombosen sind nach Milliarden von verimpften Dosen extrem rar geblieben. Dies wird unter anderem von der WHO Global Advisory Committee on Vaccine Safety (GACVS) angegeben. Die falsche[14] Behauptung, alle Geimpfte würden Thrombosen erleiden, wurde auch von Charles Hoffe verbreitet.

Weblinks (englisch)

Quellennachweise

  1. https://www.universnewsroom.com/news/fact-checking-dr-sean-brooks-viral-vaccine-video/
  2. https://www.amazon.com/Books-Sean-M-Brooks-Ph-D/s?rh=n%3A283155%2Cp_27%3ASean+M.+Brooks+Ph.D.
  3. https://scholarworks.waldenu.edu/dissertations/4839/
  4. Sean Brooks, ce docteur d'Oxford antivax - Désintox. arte tv (fr), 30.8.2021
  5. https://faktencheck.afp.com/nein-die-neuen-corona-impfstoffe-fuehren-nicht-zur-sterilisation-von-frauen
  6. https://www.reuters.com/article/factcheck-sperm-vaccine/fact-check-no-evidence-mrna-covid-19-vaccines-affect-sperm-idUSL2N2N42EC
  7. https://faktencheck.afp.com/http%253A%252F%252Fdoc.afp.com%252F9CE6WH-1
  8. https://www.reuters.com/article/health-coronavirus-vaccines-distribution-idUSKBN28O1TQ
  9. https://faktencheck.afp.com/http%253A%252F%252Fdoc.afp.com%252F9MF4BT-1
  10. https://correctiv.org/faktencheck/2021/06/29/nein-der-virologe-luc-montagnier-sagte-nicht-dass-in-zwei-jahren-alle-geimpften-tot-sein-wuerden/
  11. https://web.de/magazine/news/coronavirus/franzoesischer-virologe-geimpfte-jahren-sterben-35968264
  12. https://www.cdc.gov/vaccines/hcp/conversations/understanding-vacc-work.html
  13. https://www.reuters.com/article/factcheck-vaccine-variants/fact-check-no-evidence-vaccination-efforts-are-causing-new-covid-19-variants-idUSL2N2NL1M2
  14. https://factcheck.afp.com/http%253A%252F%252Fdoc.afp.com%252F9HK9UY-6