Quantum Resonance Magnetic Analyzer

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Befundbericht Spurenelemente bei Modell Bioscan-SWA
Ausschnitt aus einem "Synthesis Report" des Bioscan-SWA

Quantum Resonance Magnetic Analyzer (QRMA, von engl. sinngemäß "Quanten Magnetresonanzanalysator" oder "Magnetanalysator für Quantenresonanz") ist der Name einer pseudomedizinischen Gerätegruppe aus dem Bereich der Radionik verschiedener chinesischer Hersteller (u.a. Shenzhen Guangyang Zhongkang Technology Co. (SSCHGROUP) in Gualan (Shenzhen).[1]; "Shenzhen Huge Creation Technology Limited" ebenfalls aus Shenzhen in China.[2])
Solche Geräte werden unter verschiedenen Bezeichnungen oder Markennamen als OEM-Produkte weltweit angeboten. Obwohl das Innenleben der Geräte gleich ist, kann sich das äußere Erscheinungsbild deutlich unterscheiden. Trotz der Tatsache, dass die Geräte technisch gesehen baugleich sind, werden sie zu extrem unterschiedlichen Preisen angeboten. Bei Ebay sind QRMA-Geräte ab etwa 45 € erhältlich. Auf der chinesischen Handelsplattform Alibaba sind die Geräte ab einem Preis von rund 40 € erhältlich. Modelle für den deutschsprachigen Raum kosten bis knapp 5000 €, auch werden Geräte mit Notebook für mehr als 5000 € angeboten.

Hersteller und Anbieter behaupten, gesundheitsrelevante Parameter des Menschen alleine durch das Berühren einer Handelektrode bestimmen zu können. Tests zeigten jedoch, dass die Geräte medizinisch wertlose Informationen liefern. Es ließ sich auch zeigen, dass zwischen dem Gerät und dem angeschlossenen Computer kein Datenaustausch stattfindet. Vielmehr werden nur Statusmeldungen und Steuerbefehle zur Anzeige von LED-Lämpchen ausgetauscht.

In der wissenschaftlichen Literatur werden diese Geräte nicht erwähnt. Da die Geräte nicht validiert sind und teilweise aus rechtlichen Gründen sogar als "Spielzeug" bezeichnet werden, erstatten die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland die Kosten nicht.

Zum angeblichen Funktionsprinzip werden vage Angaben gemacht. Teilweise wird in deutschen Beschreibungen auf eine so genannte "bioenergetische Spektralanalyse" Bezug genommen. Dies entspricht der Wortwahl des verstorbenen deutschen Arztes Siegfried Rilling (27. März 1921 - 19. März 2014), dessen Institut Dr. Rilling ebenfalls ein derartiges Produkt anbietet. Zum Funktionsprinzip wird auf die Handelektrode verwiesen, die schwache elektromagnetische Frequenzinformationen des Körpers sammle. Diese "Informationen" würden im Gerät technisch verstärkt und mittels eines Mikroprozessors mit "hinterlegten Resonanzspektren" gesunder und bedenklicher Werte in Bezug auf Nährstoffe, Schadstoffe und bestimmte Körperfunktionen verglichen.

Werbe-Behauptungen zu Geräten der QRMA-Gruppe

Eine Datenausgabe die belegen soll, dass der Kunde Nahrungsergänzungsmittel braucht. Alle Zahlenwerte sollen ein Defizit anzeigen. Derartige Listen kommen den Interessen von Anwendern entgegen, wenn sie die entsprechenden Produkte anbieten. (Bild: Ergebnis einer Vieva Vital Analyse)

Die Geräte werden für eine bestimmte Zielgruppe beworben. Genannt werden explizit '..Zielgruppe - Heilpraktiker/innen, Therapeuten/Therapeutinnen, Ernährungsberater/innen, Berater/innen im Bereich Nahrungsergänzungsmittel, Kosmetiker/innen und andere im Gesundheits- oder Beautywesen tätige Personen..[3]

Vorkenntnisse auf den Gebieten der Gesundheit seien nicht notwendig:

..Man muss NICHT über irgend eine Ausbildung im Therapie oder Gesundheitsbereich verfügen, da man nur eine Analyse durchführt und keine Therapie.

Die Geräte werden als überlegen im Vergleich zu medizinischen Untersuchungen beworben:

Erstellen Sie in 60 Sekunden für Ihre Kunden eine komplette Vitaldatenanalyse!..Vergessen Sie invasive und aufwändige Checks! Machen Sie mit Ihren Kunden in 60 Sekunden dank der Bioresonanztechnologie und einem einfachen Handsensor Checks, wofür Ärzte Stunden brauchen, Blutproben in ein Labor senden müssen und viel Geld verlangen..

Chinesische Anbieter bei Amazon werden noch deutlicher:

Die Quantum magnetische Resonanz ersetzt die Notwendigkeit für Ultraschall-Analysegerät, kernspinresonanz oder radiographie für verschiedenen gesundheitlichen Verwandte Bedingungen. Einfach durch halten der Sensoren in wenigen Minuten in Ihrem Palm, Gesundheit Daten gesammelt werden aus verschiedenen Body Systems.

Die Ausgaben würden sich innerhalb kurzer Zeit amortisieren, schreibt ein Schweizer Anbieter:

Amortisation in wenigen Tagen. Trotz seiner fantastischen Möglichkeiten kostet der Quanten Resonanz Magnet Analyser nur gerade mal Fr. 250.— (zuzüglich Porto) inkl. der Analyse- und Auswertungssoftware. Die meisten Therapeutinnen & Therapeuten verlangen für die Vitaldatenmessungen inklusive Besprechung zwischen Fr. 20.— und Fr. 60.—. Der Preis ist ganz davon abhängig, wie intensiv die Besprechung ist. Wenn Sie Fr. 20.— pro Messung berechnen, so ist das Gerät bereits nach 13 Messungen amortisiert, also vermutlich in weniger als 2 Wochen. Haben Sie schon einmal so schnell etwas amortisiert? Und bedenken Sie: Wenn Sie zum Beispiel eine Analyse machen und es wird ein Kollagenmangel um die Augen festgestellt, welchen man ideal mit einer passenden Haut-, Tages- oder Nachcrème aus Ihrem Angebot behandeln kann oder es wird ein Mangel an Spurenelementen angezeigt, welchen Sie mit passenden Nahrungsergänzungsmitteln beheben können, so ist der Quanten Resonanz Magnet Analyser bereits nach wenigen Anwendungen komplett amortisiert.

Die Geräte werden auch zur Förderung geschäftlicher Interessen beworben:

Die Auswertung ist äusserst detailliert erklärt und auch für Laien verständlich. Eine Zusammenfassung auf 3 Seiten mit Massnahmen ermöglicht es, der Testperson SOFORT mögliche Mangelerscheinungen zu zeigen ohne den ganzen Test durchgehen zu müssen.
Die Ergebnisse können das Hauptgeschäft optimal unterstützen wenn z.B. eine Kosmetikerin den Test macht und dann Parameter wie Bindegewebe etc. darauf hinweisen, eine entsprechende Feuchtigkeitscreme o.ä. zu verwenden. Wiederkehrende Geschäfte generiert man dadurch dass man einen Test alle 6 Monate empfielt um Ergebnisse aufgrund angepasster Massnahmen sieht. Testergebnisse werden im System gespeichert und können direkt vom System verglichen werden..

Teilweise werden zusätzlich Karteikästen angeboten:

..Karteikasten portabel mit 314 beidseitig farbig bedruckten ​Wissenskarten A5...Insgesamt umfasst der Karteikasten 314 farbige doppelseitig bedruckte Karteikarten im Format A5, welche sich sowohl zum Erlernen der einzelnen Begriffe als auch zum Nachschlagen während einer Besprechung eignen. Der Karteikasten verleiht während der Besprechung mehr Autorität und Kompetenz weil man stets auch nachschlagen und kompetent antworten kann...Der Karteikasten ist die IDEALE ERGÄNZUNG zur Onlinedatenbank, denn während einer Besprechung ist es professioneller, man schaut kurz in einem Karteikasten nach und nimmt die entsprechende Karteikarte zur Hand als wenn man im Internet nach Informationen sucht während der Kunde/Patient warten muss..

Gemeinsame Merkmale

Robert Franz vergleicht verschiedene Geräte, die mit Hilfe von Skalarwellen gesundheitliche Parameter messen sollen können. Dabei zeigt sich, dass alle Geräte den gleichen inneren Aufbau haben und die gleiche Software verwenden. Der Quantum Resonance Magnetischer Analysator ist ganz links zu sehen, in der Mitte das Gerät GEMRA und rechts das Bioscan-SWA von Institut Dr. Rilling. (Quelle: YouTube)
  • Behauptung der Erfassung gesundheitlich relevanter Parameter ohne Blutentnahme
  • Stromversorgung per USB-Verbindung mit Notebook oder PC. Daher benötigen diese Geräte keine Batterien, Netzteile oder Anschluß an das Stromnetz.
  • Stets gleiche Handelektrode mit isolierendem Zwischenring, weißem oder schwarzem Spiralkabel und einem fünfpoligen DIN-Stecker.
  • Die Geräte verfügen über eine zweistellige Zifferanzeige, die von 0 auf 60 hochzählen kann
  • Das System benötigt einen USB-Dongle, der in einen USB-Port des angeschlossenen Computers gesteckt werden muss. Irreführend wird dieser Dongle in der Werbung übereinstimmend als "SoftDog" bezeichnet.
  • Die Ausgabe der Daten erfolgt über eine Software, die von einer CD installiert werden muss. Diese Software lässt sich auch kostenlos per Download aus dem Internet beschaffen. Die Daten werden auf dem Bildschirm in Form einer vertikalen Tabelle dargestellt. Die Zahl der ausgegebenen Parameter lässt sich in zwei Gruppen unterteilen. Einerseits gibt es Geräte, die 44 Werte ausgeben, andererseits geben viele der Geräte 200 bis 250 Werte an. Viele der Parameter sind medizinisch unbekannt und reine Phantasiebezeichnungen.

Zumindest bei einigen dieser Geräte muss sich der Proband vor der Messung mit seinem Namen bei der Software anmelden. Es werden dann Alter, Gewicht und Körpergröße abgefragt.

Übereinstimmend wird bei mehreren Geräten dieser Gruppe angegeben, dass Frauen die Handelektrode in der linken Hand halten sollen, Männer in der rechten. Ebenso wird verlangt, dass die Kunden vor der Messung Uhren, Schmuck, weitere Metallgegenstände sowie Handys vom Körper entfernen sollen. Mindestens zwei Stunden vor der angeblichen Messung solle nicht gegessen werden und weder Alkohol noch Kaffee getrunken werden. Medikamente (außer lebenswichtigen) sollen 24 Stunden vor der Messung abgesetzt werden.

Ausgabedaten

Die Ausgabedaten der QRMA-Geräte sind sämtlich medizinisch nutzlos:

  • Zu den Daten werden keine Einheiten angegeben. Dadurch lassen sich die Zahlenwerte nicht mit Laborwerten oder anderen Daten abgleichen.
  • Bei Angaben, die als quantitativ verstanden werden können ("Kalium: 0,465"), ist unklar, ob es sich um Kaliummengen (der menschliche Körper enthält etwa 130 Gramm Kalium) oder Kaliumkonzentrationen handeln soll. Ebenso bleibt unklar, ob die Angaben als Blutwerte oder Urinwerte zu verstehen sein sollen.
  • Zu den Daten werden keine Angaben zum Fehler gemacht. Eine Standardabweichung wird nicht genannt. Die dreistelligen Nachkommawerte suggerieren eine hohe Genauigkeit bei allen Werten, völlig unabhängig davon, ob es qualitative oder quantitative Daten sein sollen.

Zu unterscheiden sind einerseits Zahlenangaben zu bekannten Größen, wie sie auch bei medizinischen Untersuchungen anfallen (Beispiele: Hämatokrit, TSH Basal, HDL Cholesterin, LDL Cholesterin, Gesamt-Bilirubin, Harnsäure, Totale Lungenkapazität, Arterieller Sauerstoffgehalt, Alkalische Phosphatase .. ). Die üblicherweise anfallenden Zeiten für Laboruntersuchungen entfallen, da die Zahlenausgaben sofort angezeigt werden. Andererseits fallen Phantasie-Ausgabedaten auf, die in der Medizin völlig unbekannt sind. Besonders problematisch sind die Daten zu Größen, die in der Medizin tatsächlich verwendet werden und zur Diagnose von Krankheiten herangezogen werden. Eine Angabe wie "Kalium 0,645" kann leichtgläubige Personen dazu bringen, an eine Hypokaliämie zu denken (zu niedrige Kaliumkonzentration im Blut) und dann Medikamente abzusetzen oder andere einzunehmen. Eine Gefahr geht von unsinnigen Angaben zum Blutzucker aus. Bei Blutzucker ist eindeutig geklärt, dass sich die Angaben auf Zucker (Glucose) im Blut bezieht. QRMA-Daten nennen zum Beispiel Zahlenwerte zu einer "Insulinsekretion" oder zu einem "Blutzucker Koeffizient". Zu hohe und zu niedrige Glucosewerte im Blut sind für den Menschen gefährlich. Daher haben derartige unsinnige Angaben zu Kalium das Potential, Menschenleben und/oder Gesundheit in Gefahr zu bringen. Obwohl die Rede von einer Bestimmung von "Blutzucker" ist, wird von einer deutschen Heilpraktikerin zum Gerät Bioscan-SWA behaupt:

..Etwaige Mängel oder Überschüsse können von Blut-Laborwerten abweichen, weil der Bioscan die Werte nicht im Blut, sondern an der Zelle misst..

Phantasiegrößen wie Haarfärbemittelallergie Index, Lymphblockade, Magenperistaltik Koeffizient, Entgiftungsfunktion, Injektionsallergie Index, Thymusdrüsensekretion Index, Lymphknoten Index, Kalziumverlustkoeffizient und Rheuma-KoeffizientDarmbakterien Koeffizient sind Erfindungen der Hersteller.

Auffallend sind umfangreiche Zahlenwerte zu Mineralstoffen und Vitaminen, die im Handel als Nahrungsergänzungsmittel angeboten werden. Im Internet finden sich Besprechungen zu den Zahlenwerten von QRMA-Geräten, die auf Produkte im Handel bezogen sind. Alle diese Substanzen können überdosiert, ihr Nutzen muss im Einzelnen abgewogen werden. Dennoch wird das toxische Potential (Beispiel: Schwermetalle wie Kupfer oder das Element Strontium) nicht diskutiert, es wird stets nur auf mögliche Mangelzustände hingewiesen. Da diese Geräte auch in Apotheken und Bioläden aufgestellt werden, ergibt sich der Verdacht, dass die Phantasiedaten dieser Geräte Kunden dazu bewegen soll, Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen. Ob die Messwerte häufiger als zufällig Zahlenwerte im unteren Bereich ausweisen, ist unklar, da es keine statistischen Auswertungen der QRMA-Daten zu geben scheint.

Kundenrückmeldungen bei Amazon

Zahlreiche Kundenrückmeldungen und Bewertungen bei Amazon bestätigen die Nutzlosigkeit der Produkte. Mehrere Käufer berichten übereinstimmend, dass die Ausgabewerte bei gleichem Anmeldenamen ähnlich bleiben, was vom Käufer als reproduzierbares Ergebnis gedeutet werden kann. Wechselte der Benutzer aber den angeschlossenen Computer, erhielt er völlig andere Ergebnisse - auch dann, wenn die zweite Messung kurz nach der ersten Messung stattfand. Das gleiche geschah, wenn sich der Benutzer mit einem anderen Namen anmeldete: dann erhielt er andere Ergebnisse als unter dem ersten Namen. Ein Paar, das nach einer ersten Messung eine zweite Messung unter dem Namen des Partners machte, stellte fest, dass die Ergebnisse denen des Partners glichen. So wurde bei der Frau ein Problem mit ihrer Prostata festgestellt. Ein Kunde setzte nach einer ersten Messung in der Software sein Alter um 10 Jahre zurück und erhielt nun ein völlig anderes Messergebnis als zuvor. Ein anderer Kunde bemerkte ebenfalls, dass seine Messergebnisse sich mit der Alterseingabe änderten; machte er sich jünger, so besserte sich sein Gesundheitszustand angeblich.

Tatsächlich vorhandene Erkrankungen konnten mit den Geräten nicht diagnostiziert werden.

Ein Käufer fand in der Software den Virus Heur.AdvML.B.

Gerätetests

Daniel Pugge untersucht das Innenleben der Geräte und findet nur Elektronik, die für "Scheineffekte" sorgt (Quelle: YouTube)
Der Youtuber Jørgen A. Jacobsen verwendet einen QRMA, der äußerlich von den Standardmodellen abweicht, aber über das gleiche Innenleben verfügt und die gleiche Software verwendet (Quelle: YouTube)
Der Youtuber Genebaq steckt einen elektrischen Widerstand in den Anschluss der Handsonde, um den Hautwiderstand zu simulieren. Das Gerät gibt bei der Messung die gleichen Werte aus wie bei der Messung der Hand (Quelle: YouTube)

Der Bayerische Rundfunk (Report München) sendete am 16. Januar 2018 einen Beitrag über "Bioresonanz"-Geräte der QRMA-Gruppe[4], die in Apotheken, Reformhäusern der Kette Vitalia und bei Heilpraktikern betrieben werden.

Experten kamen zum Fazit: „Alles Humbug“. Einziger Sinn der Tests sei es demnach, Verbrauchern möglichst viele Nahrungsergänzungsmittel zu verkaufen.
Getestet wurden mehrere Geräte, der Vieva Vital Analyser und der baugleiche Bioscan-SWA von Institut Dr. Rilling. Zu beiden Geräten wird in der Werbung behauptet, dass sie 200 Parameter innerhalb einer Minute oder 90 Sekunden bestimmen können sollen. Getestet wurden die Geräte zunächst bei Personen und später mit einem (rohen) Leberkäse und einem feuchten Lappen. Die Geräte konnten dabei keine Unterscheidung zwischen Mensch, Leberkäse und Lappen treffen. Jeweils wurden (auch bei Leberkäse und Lappen) Parameter angezeigt wie etwa ein "Erektionskoeffizient im hochnormalen Bereich", ein hohes Samenvolumen oder eine "Spermienverflüssigung". Wurden bei Leberkäse oder Lappen in der PC-Software jedoch der Name eines registrierten Patienten eingegeben, so erschienen zum Profil des Patienten passende Daten. Dies bedeutet, dass die Software für ein und die gleiche Person stets gleiche oder ähnliche Werte anzeigt, offenbar um eine Wiederholbarkeit der Messergebnisse vorzutäuschen.
Wie sich aus der Analyse des USB-Datenverkehrs ergibt, werden von den Geräten dieser Bauart keine Daten an den angeschlossenen Computer übertragen. Daraus ergibt sich der Schluss, dass alleine die Software Zufallsdaten bereitstellt, die jeweils auf ein angemeldetes Benutzerprofil bezogen sind.

Der Youtuber Daniel Pugge untersuchte den Datenverkehr über die USB-Schnittstelle eines Quantum Resonance Magnetischer Analysator von Robert Franz und verbreitete die Ergebnisse in einem Video[5]. Franz hatte in einem anderen YouTube-Video zuvor gezeigt, dass sein Quantum Resoanance Analysator baugleich ist zum Bioscan-SWA der Firma Institut Dr. Rilling und einem Gerät namens GEMRA.
Pugge stellte fest, dass beim USB-Datenverkehr keinerlei Nutzdaten vom Gerät zum angeschlossenen Computer übertragen werden. Vielmehr findet nur die Erkennung eines angeschlossenen Geräts statt, und die Software steuert das langsame Hochzählen der zweistelligen Ziffernanzeige.

Ein weiterer Test wurde mit einem kleinen elektrischen Widerstand als Ersatz für die Handelektrode durchgeführt. Der Test zeigte ein Problem mit den "Nieren" an.[6]

Beispiele für die QRMA-Gerätegruppe

Quantum Resonance Magnetischer Analysator im Webshop von Robert Franz

Ähnliche Modelle:

  • BQAS – Bio Quantum Analyse System. Ein System mit zwei Handelektroden, die mit zwei USB-Steckern angeschlossen werden. Die Handelektroden entsprechen ansonsten den obigen Modellen (€ 999,- zuzüglich Mehrwertsteuer).

Videos

YouTube: Quantum Resonance whatever analyze this
YouTube: Quantum Resonance Magnetic Analyzer (QRMA) is a crap!!! DONT BUY IT!!
YouTube: Truth about Quantum resonance magnetic analyzer. It is TOTAL FAKE !!!

Weblinks

Quellennachweise

Handelektrode mit Isolation
  1. Shenzhen Guangyang Zhongkang Technology Co.
    Sales office: Room 1708, Taojing Business Building, Chuangye Garden, Minbao Rd, Longhua New District, Shenzhen City, Guangdong Province, China
    Factory Address:3/F, Building C, LiangXiang Industry Zone, JuLingLaoCun, Dashuikeng, Guanlan Town, Longhua District, Shenzhen, China
    Tel. 86-755-29500180 Fax 86-755-29500529
    ContPerson: Mr. Michael Liu Berufsbezeichnung: GM Geschäfts-Telefon: +86-13631598551 Skype: michael810815 Yahoo: llmm928@yahoo.com.cn E-Mail: info@sschgroup.com
    ContPerson : Miss. Macey Berufsbezeichnung : sales Geschäfts-Telefon : +86 18123781731 WHATSAPP : +86 15574942242 Skype : 973189065@qq.com WeChat : 973189065 E-Mail : sale06@sschgroup.com
  2. Shenzhen Huge Creation Technology Limited, Ansprechpartner: Miss. Jessica, Telefon: 86--13682374430
  3. die-kraft-der-natur.ch/vital-daten-messung.html
  4. Dubiose Bioresonanz - Wie mit fragwürdigen Untersuchungen Verbraucher verunsichert werden, BR, 16.1.2018
    Link: https://www.br.de/fernsehen/das-erste/sendungen/report-muenchen/videos-und-manuskripte/bioresonanz-apotheken-heilpraktiker-nahrungsergaenzungsmittel-102.html
  5. https://www.youtube.com/watch?v=RG-fhh-ZOZI
  6. https://www.youtube.com/watch?v=7ZneV8aKP2U