Kerri Rivera

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kerri Rivera mit Jim Humble (links) und Andreas Kalcker

Kerri Rivera (geb. in Chicago / USA, Falschschreibungen Kerry Rivera, Kerri Riverra, Kerry Riverra) ist eine Buchautorin und Unternehmerin mit aktuellem Wohnsitz im deutschen Bremerhaven (zuvor Puerto Vallarta in Mexico). Rivera gründete im Jahre 2006 eine Privatklinik mit dem Namen AutismO2 in Puerto Vallarta. Zu Rivera heißt es auch, dass sie "minister" (also Pfarrerin) der Scheinkirche Genesis II Church of Health and Healing von Jim Humble und auch Homöopathin sei.

Pseudomedizinische Autismus-Therapien

So genanntes Detox-Fußbad für Kleinkinder in der AutismO2-Klinik in Puerto Vallarta

Rivera propagiert als Laiin die Anwendung des Scharlataneriemittels MMS (als CD-Therapie gepriesen; CD steht hier für Chlordioxid) gegen Autismus und tritt dazu in TV- und Radioshows auf. An ihrer Klinik in Puerto Vallarta wird zudem eine Therapie mit dem Namen Defeat Autism Now! eingesetzt, die auf den Psychologen Bernard Rimland zurückgehen soll. Eltern von Kindern mit frühkindlichem Autismus wird suggeriert, dass die Krankheit Autismus vollständig heilbar sei.

Rivera propagiert das Scharlataneriemittel MMS insbesondere bei Kindern, die gerade durch zugeführte Schadstoffe oder Gifte gefährdet sind und sich als Minderjährige nicht dagegen wehren können. So empfiehlt sie MMS-Einläufe bei autistischen Kindern[1] oder die MMS-Beimischung in Babyflaschen (MMS baby bottle method). Als weitere Therapie bei frühkindlichem Autismus empfahl sie eine Fiebertherapie (zu einem vermeintlichen "Erwecken des Immunsystems"), auch kombiniert mit MMS-Einläufen. Weitere Empfehlungen sind die Hyperbare Sauerstofftherapie (mit 100% Sauerstoff, zu der sie selbst ein Angebot an ihrer Einrichtung bereitstellt[2]) und Diäten bzw. bestimmte Beschränkungen bei der Ernährung. Zusätzlich empfahl sie auch ein 72-2 Protokoll, das vorsieht, Kindern für insgesamt 72 Stunden alle zwei Stunden ein chlordioxidhaltiges Getränk zu verabreichen.[3] Die Kinder müssen dazu auch im Schlaf geweckt werden.

Kerri Rivera behauptet, mit ihrer Methode bis Anfang 2014 "117 Kinder komplett vom Autismus befreit", also quasi geheilt zu haben.[4] Diese Zahl stieg schnell an: 2012 nannte Rivera noch etwa 40 angebliche Heilungen,[5][6] Mitte 2013 waren es bereits über 90 und für 2014 wird die Zahl 176 genannt. Riveras pseudomedizinische MMS-Therapie gegen Autismus führte inzwischen zu einer Protestbewegung bei Facebook (facebook fightingcd).[7]

Eine Variante der MMS-Einläufe ist die MMS Darmreinigung, eine Kombination aus der pseudomedizinischen so genannten Darmreinigung und MMS-Einläufen.

Es gibt keinerlei seriös zu nennenden Beleg für eine Wirksamkeit von Chlordioxid, Natriumchlorit, hyperbarer Sauerstofftherapie oder der Fiebertherapie bei Autismus. Die US-amerikanische Gesundheitsaufsichtsbehörde FDA warnte im April 2014 in einer Mitteilung an Verbraucher ("Beware of False or Misleading Claims for Treating Autism") vor dem Einsatz von MMS zur vermeintlichen Therapie von Autismus.[8]

Nach nach jahrelangen Interventionen von facebook-Nutzern schloss facebook die MMS-Promotion Gruppenseiten CD Autism und CD Health von Kerri Rivera bei facebook. Auch in Deutschland wurden MMS-befüwortende Gruppenseiten inzwischen gesperrt.

Werke

  • Kerri Rivera, Kimberly McDaniel, Daniel Bender, Jim Humble: Healing the Symptoms Known as Autism. AutismO2 2014

Video

Anderssprachige Psiram-Artikel

Quellennachweise

  1. Zitat:
    Enema:
    10-15 drops MMS enabled and 500 mL water
    In the colon for 12 – 30 minutes
    Use pipette and syringe
    Is applied 2 or 3 times per week
  2. http://www.autismo2.com/hiperbarica.html
  3. Orac: Miracle Mineral Solution (MMS) and autism at Autism One: Kerri Rivera’s apologists strike back. Respectful Insolence, 11. Juni 2012
  4. Werbung zur Veranstaltung "Spirit of Health 2014" im April 2014 in Hannober
  5. Orac: Miracle Mineral Solution (MMS) and autism at Autism One: Kerri Rivera’s apologists strike back (Part 2). Respectful Insolence, 18. Juni 2012
  6. Wie man autistische Kinder mit MMS-Einläufen foltert. Psiram-Blog, 28. Mai 2012
  7. https://www.facebook.com/fightingcd
  8. http://www.fda.gov/ForConsumers/ConsumerUpdates/ucm394757.htm