Marco Pfister

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marco Pfister

Mark Ulrich Pfister (Marco Pfister, geb. 1956 in Toronto) ist ein in Italien lebender gebürtiger Schweizer und Präsident des italienischen Unterstützer- und Verwertungsvereins Scuola di Formazione Professionale sulle 5 Leggi Biologiche (vormals ALBA) der Germanischen Neuen Medizin (GNM). Pfister hat keine bekannte medizinische Ausbildung, ließ es jedoch mehrfach zu, als "Dr." angeredet und angeschrieben zu werden und konnte es offenbar nicht verhindern, als Arzt angesehen zu werden.[1] Dies löste Empörung in italienischen GNM-Kreisen aus. Von Pfister ist aus GNM-Kreisen lediglich bekannt, dass er vor seiner Funktion als ALBA-Präsident ein Barbesitzer war. Hamer nennt ihn der Kellner, italienische Gegner nennen ihn il barista - der Barmann. Das Schweizer Fernsehen berichtete 2017, dass Pfister zuvor als Masseur tätig gewesen sein soll.

Pfister gilt europaweit als einer der aktivsten Verfechter der GNM. Er war längere Zeit ein enger Vertrauter Hamers und besuchte ihn sogar im Gefängnis in Frankreich. Seit Ende 2006 hat sich das Verhältnis zwischen Hamer und Pfister jedoch verschlechtert. Hamer wirft nun Pfister vor, ein Verräter und Betrüger zu sein, seine Lehre verfälscht zu haben und sie kommerziell auszuschlachten, und entzog ihm jegliche Rechte zur Verwertung von GNM-Markenrechten. Zitat von Hamer vom 13. Februar 2007:

Es ist niederträchtiger Verrat an der Germanischen Neuen Medizin. Jemand, der sich seit Jahren mit GNM befaßt und so tut, als sei er unser Freund und dann so etwas schreibt, der kann nicht unser Freund sein, denn das sind die gleichen Töne wie bei Faktuell, Meta-Räubermedizin, Sabbah etc. etc. und jetzt verstehe ich auch, was Du da mit Deiner Freundin S. treibst. Ihr arbeitet offenbar seit Jahren gegen die GNM und gegen mich, in fremdbestimmtem Auftrag. und Da Du nicht dumm bist, muß ich zwingend annehmen, daß auch Du inzwischen im Auftrag meiner Gegner arbeitest. Du bist außerdem ein Betrüger, wenn Du Diplome ausstellst, die Ärzte für viel Geld erwerben, in denen dann steht, daß sie damit nicht therapieren können, sondern als Therapie Hellinger, NLP, Nardone und Hypnose-Schwachsinn machen müssen oder sollen. (angesprochen war hier Pfister)

Außerdem warf Hamer Pfister vor, Hellingersche Familienaufstellungen zu betreiben, die er im Dezember 2006 ausdrücklich verbot, nachdem ihm von der Pfister-Widersacherin und Konkurrentin Daniela Carini Videos zugespielt wurden, die Pfister bei einem Hellinger-Seminar zeigen. Paradoxerweise betreibt Carini jedoch nach Patientenaussagen ebenfalls das innerhalb der GNM verbotene Familienaufstellen. Dies hatte für sie jedoch keine Konsequenzen, da sie nun die aktuelle italienische Vertrauensperson von Hamer zu sein scheint. Pfister kündigte darauf hin an zurückzutreten, wurde jedoch 2007 in Rimini wieder zum Präsident der ALBA gewählt. ALBA und Pfister versuchen weiterhin, teure zweijährige GNM-Ausbildungskurse über eine secondo natura GmbH zu verkaufen, die für 5.880 Euro angeboten werden. Pfister soll angeblich an der secondo-natura srl finanziell beteiligt sein. Die Abschlüsse sind jedoch von Hamer nicht anerkannt.

Pfister spricht Deutsch und hat in der Vergangenheit Texte von Hamer ins Italienische übersetzt. Pfisters Lebenspartnerin Simona Cella (geb. 9.12.1959) ist ebenso wie Pfister Anhängerin der GNM.

Anderssprachige Psiram-Artikel

Weblinks

Videos

Quellennachweise

  1. http://www.investireoggi.it/phpBB2/allegati/1133972341ciaogeorge.doc