Jon Rappoport: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Weblinks)
K
Zeile 2: Zeile 2:
 
'''Jon Rappoport''' (geb. 16. April 1938) ist ein US-amerikanischer Buchautor, Philosoph, [[Verschwörungstheorie|Verschwörungstheoretiker]] und [[Truther]] aus San Diego (USA), der sich selbst als "investigativer Journalist" bezeichnet. Zahlreiche seiner Veröffentlichungen befassen sich mit [[alternativmedizin]]ischen und [[pseudomedizin]]ischen Themen und entstanden auch aus einer Zusammenarbeit mit seiner Ehefrau Laura Thompson. Andere Themen, mit denen Rappoport sich befasste, sind Hypothesen über eine angebliche globale Elite, die das Weltgeschehen insgeheim steuere (siehe [[Neue Weltordnung]]). Er kandierte 1994 erfolglos für einen Sitz im US-Repräsentantenhaus im 29. Wahldistrikt von Kalifornien. Jon Rappoport trat auch als Kunstmaler in Erscheinung.
 
'''Jon Rappoport''' (geb. 16. April 1938) ist ein US-amerikanischer Buchautor, Philosoph, [[Verschwörungstheorie|Verschwörungstheoretiker]] und [[Truther]] aus San Diego (USA), der sich selbst als "investigativer Journalist" bezeichnet. Zahlreiche seiner Veröffentlichungen befassen sich mit [[alternativmedizin]]ischen und [[pseudomedizin]]ischen Themen und entstanden auch aus einer Zusammenarbeit mit seiner Ehefrau Laura Thompson. Andere Themen, mit denen Rappoport sich befasste, sind Hypothesen über eine angebliche globale Elite, die das Weltgeschehen insgeheim steuere (siehe [[Neue Weltordnung]]). Er kandierte 1994 erfolglos für einen Sitz im US-Repräsentantenhaus im 29. Wahldistrikt von Kalifornien. Jon Rappoport trat auch als Kunstmaler in Erscheinung.
  
Artikel von Rappoport erschienen unter anderem im [[Nexus|Nexus Magazin]], im Stern und in "CBS Healthwatch". Das Nexus-Magazin schreibt zu Rappoport:
+
Artikel von Rappoport erschienen unter anderem im [[Nexus|Nexus Magazin]], im Stern und bei CBS Healthwatch. Das Nexus-Magazin schreibt zu Rappoport:
 
:''Seit zehn Jahren bewegt sich Jon fernab der etablierten Meinung. Schon seit dreißig Jahren erforscht er intensiv die Verstrickungen in der Politik, Verschwörungen, alternative Heilmethoden, Mindcontrol, das Pharmakartell, die Symbologie und die Übernahme des Planeten durch geheime Elitegruppen.''<ref>http://www.nexus-magazin.de/artikel/autor/jon-rappoport</ref>
 
:''Seit zehn Jahren bewegt sich Jon fernab der etablierten Meinung. Schon seit dreißig Jahren erforscht er intensiv die Verstrickungen in der Politik, Verschwörungen, alternative Heilmethoden, Mindcontrol, das Pharmakartell, die Symbologie und die Übernahme des Planeten durch geheime Elitegruppen.''<ref>http://www.nexus-magazin.de/artikel/autor/jon-rappoport</ref>
  

Version vom 9. November 2012, 13:40 Uhr

Jon Rappoport (Bild: nomorefakenews)

Jon Rappoport (geb. 16. April 1938) ist ein US-amerikanischer Buchautor, Philosoph, Verschwörungstheoretiker und Truther aus San Diego (USA), der sich selbst als "investigativer Journalist" bezeichnet. Zahlreiche seiner Veröffentlichungen befassen sich mit alternativmedizinischen und pseudomedizinischen Themen und entstanden auch aus einer Zusammenarbeit mit seiner Ehefrau Laura Thompson. Andere Themen, mit denen Rappoport sich befasste, sind Hypothesen über eine angebliche globale Elite, die das Weltgeschehen insgeheim steuere (siehe Neue Weltordnung). Er kandierte 1994 erfolglos für einen Sitz im US-Repräsentantenhaus im 29. Wahldistrikt von Kalifornien. Jon Rappoport trat auch als Kunstmaler in Erscheinung.

Artikel von Rappoport erschienen unter anderem im Nexus Magazin, im Stern und bei CBS Healthwatch. Das Nexus-Magazin schreibt zu Rappoport:

Seit zehn Jahren bewegt sich Jon fernab der etablierten Meinung. Schon seit dreißig Jahren erforscht er intensiv die Verstrickungen in der Politik, Verschwörungen, alternative Heilmethoden, Mindcontrol, das Pharmakartell, die Symbologie und die Übernahme des Planeten durch geheime Elitegruppen.[1]

Rappoport ist gegenwärtig "Vizepräsident" eines Verlags namens Truth Seeker Company Inc[2] und betreibt seit 2001 im Internet eine Webseite namens nomorefakenews.com sowie einen Blog. Er ist auch Moderator einer regelmäßigen Rundfunksendung im "Progressive Radio Network".[3]

Kurzbiographie

Jon Rappoport studierte bis 1960 am Amherst College in Massachusetts vier Jahre Philosophie.

Verschwörungstheorien

Jon Rappoport und Truther Alex Jones

Der Medizinlaie Jon Rappoport veröffentlichte zum Thema HIV/AIDS-Leugnung,[4] bezeichnete das HI-Virus als einen "Mythos"[5] Rappoport ist auch Impfgegner und veröffentlichte seine impfkritische Propaganda unter anderem im Nexus-Magazin[6] sowie in deutschsprachiger Übersetzung im Kopp-Verlag.

Unter anderem behauptet Rappoport, dass über die Grippe und die Sterblichkeit durch die Grippe im Rahmen einer Verschwörung durch Ärzte, Gesundheitspolitiker und Impfstoffhersteller bewusst falsche Zahlenangaben gemacht werden. Zitat: Man betreibt Propaganda, um die statistische Anzahl der Grippetoten künstlich aufzublähen und die Menschen so in Arztpraxen und Kliniken zu treiben, um sich impfen zu lassen.[7] Gleichzeitig behauptet Rappoport fälschlich, dass Impfungen für Kleinkinder gefährlich seien, da (Zitat) ...deren Immunsystem noch nicht in der Lage ist, mit den Fremdstoffen und giftigen Konservierungsmitteln fertig zu werden. Rappoport beruft sich dabei jedoch nicht auf aktuelle Fachliteratur oder bekannte Experten, sondern auf einen anonymen "Dr. Mark Randall", der vor seiner Berentung zu einem unbekannten Zeitpunkt ein "Impfmittelforscher" gewesen sein soll. Als Wunsch für die Anonymität des angeblichen Mark Randall nennt dieser die Befürchtung, durch das FBI verfolgt zu werden.

Leser seines Blogs erfahren unter anderem, dass die US-Präsidentenwahl am 7. November 2012 gefälscht war, um Wähler der Republikaner zu benachteiligen. So seien 1,8 Millionen eingetragene Wähler bereits vor der Wahl verstorben, elektronische Datenübermittlungen seien gehackt worden, Ausländer hätten mitgewählt, Wahlscheine von Soldaten seien gezielt vernichtet worden usw.

Werke

Rappoport AIDS.jpg
  • "AIDS Inc.: Scandal of the Century", Verlag Human Energy Press (1988)
  • "Oklahoma City bombing: The Suppressed Truth", Book Tree (1997)
  • "Madalyn Murray O'Hair: Most Hated Woman in America", Truth Seeker (1998)
  • "Lifting the Veil: David Icke interviewed by Jon Rappoport", Namaste Publishing (1998)
  • "The Ownership of All Life: Notes on Scandals, Conspiracies and Coverups", Truth Seeker (1999)
  • "The Secret Behind Secret Societies: Liberation of the Planet in the 21st Century", Truth Seeker (1998)
  • "The Matrix Revealed"

Weblinks

Quellennachweise

  1. http://www.nexus-magazin.de/artikel/autor/jon-rappoport
  2. http://www.truthseeker.com
  3. http://rappoport.progressiveradionetwork.org/
  4. AIDS-Propaganda: Wie verkauft man eine Lüge?, NEXUS Magazin 7
  5. http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=B_nDd9sOqLk
  6. Impf-Industrie: Ein Insider packt aus, NEXUS Magazin 5
  7. http://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/impf-industrie-ein-insider-packt-aus#comments