Hans Joachim Kempe

Aus Psiram
Version vom 18. September 2008, 17:52 Uhr von Deceptor (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: thumb '''Hans Joachim Kempe''' (geboren am 2. November 1946 in Deutschland) ist ein international in Erscheinung tretender Erfinder und Geschäftsm...)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kempe4.jpg

Hans Joachim Kempe (geboren am 2. November 1946 in Deutschland) ist ein international in Erscheinung tretender Erfinder und Geschäftsmann und ist deutsch-venezuelanischer Staatsbürger. Er soll der Leibarzt seiner königlichen Hoheit des Gross-Sultans AL-Camama sa Pilimpinas sein und an einem Institut für Alternative-Energy Medicine an der Universität Mindanao in Marawi City auf den Philippinen arbeiten. Das Sultanat Föderated Sultanates of the Philippines gilt als völkerrechtlich sehr umstritten. Ein Eintrag dazu fehlt in der deutschen wie englischen Wikipedia. Laut Angaben eines privaten Adelverbandes habe Mindanao in den Philippinen seit alters her eine Sonderstellung als “Föderated Sultanates of the Phillipines”, unter der Guideline des Königs von Saudi-Arabien, Abdullah bin ‘Abdul’-Aziz Al Saud. Entsprechend ist es im Fadenkreuz diverser Adelsvereinigungen. Kempe ist in Deutschland als Vorsitzender eines Gutachterausschusses für einen deutschen Adelsverband tätig. Er bezeichnet sich auch als unabhängiger Forscher auf dem Gebiet der freien Energie, der kalten Fusion und der Wasserbehandlung und als ehemaliger Mitarbeiter der NASA.

Kempe ist Vizepräsident einer European Academy of Informatization (AEI) in Belgien und Präsident/CEO einer Genopuls Technic LLC, und bezeichnet sich als Forschungsleiter eines Forschungszentrum Prof. Kempe GbR in Deutschland. Weiter wird verbreitet er würde an einem Institut für Biophysik in Mariastein (Schweiz) tätig sein und wird als Präsident einer schweizer PRIME International AG in Mariastein genannt. In Mariastein residiert auch an gleicher Anschrift (Metzerlenstrasse 1) eine UHO (United Humanitarian Organization - Europe) die in dem Ruf steht Diploamtenpässe und Führerscheine afrikanischer Kleinstaaten anzubieten (siehe dazu Diskussionen auf den Gomopa-Seiten). Für die russische Duma sei er in einem Committee of Foreign Relation, und weiteren Gremien wie dem der National Security Council tätig.

Neuerdings werden Kempe's abwegige Hypothesen seiner Cium Frequenztherapie zur Erläuterung der Hamerschen Herde in der Germanischen Neuen Medizin herangezogen, so zum Beispiel von Lothar Hirneise [1].

Kurzbiographie

Kempe wurde 1946 geboren. Er gibt an Sohn eines russischen Generals der roten Armee zu sein. Er ist mit ihrer königlichen Hoheit Queen Salvacion Legaspi AL-Kempe sa Iligan (Queen of Mindanao) verheiratet. 1964 soll er eine Ausbildung zum Werkzeugmacher absolviert haben. 1972 gelang ihm die Flucht aus der DDR. Er ging nach Venezuela uns soll dort im Pipelinebau beschäftigt gewesen sein. 1978 gründete er die Firma OSOCO and erfand Tankschiffreinigungsvorrichtungen. Von 1981 bis 1991 soll er im amerikanischen Flugzeugbau gearbeitet haben, es aber geschafft haben gleichzeitig Theologie zu studien. Ab 1991 soll er in Kalifornien sich verschiedenen Bioresonanzverfahren Basis gewidmet haben und wurde 1992 Vizepräsident einer Compumedic Lab Inc. Hier soll sein Cium-Verfahren entstanden sein. Mit Hilfe seines Vaters soll er in den Besitz einer medical practitioner licence der russischen Armee gelangt sein und beruft sich auf einen N.D. (Doctor of Naturopathy) der Fernschule Clayton College of Natural Health aus dem Jahre 1989.

Erfindungen

Kempe ist neben Erfindungen von Reinigungsanlagen für Schifftanks auch der Erfinder von Wellnessprodukten und der Ciumology bzw Cium-Frequenztherapie, einem pseudowissenschaftlich-pseudomedizinischen Verfahren aus der Alternativmedizin. Er ist auch Erfinder der Produkte einer Genopuls-Systems [www.genopulstechnic.org] und sowie einer Ganzkörper Revitalisierungskabine mit dem er über 13800 Kunden erfolgreich behandelt haben will.

Genopuls Technic LLC

Die Genopuls Technic LLC in Basel bietet verschiedene Produkte für den alternativmedizinischen und Wellnessmarkt an:

  • GKA, eine Revitalisierungskabine für Wellness-Zwecke in Hotels
  • GenoLight 62+
  • VitaWave 1188
  • CIUMTEC 500

(Stimuli Disc)

Quellennachweise

  1. http://www.power-for-life.com/Krebstherapie21/krebstherapie21.html