Signaturzellheilung

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Signaturzellheilung
Vorstellung: Zirbeldrüse als Sitz der Seele

Die Signaturzellheilung (SZH, signature cell healing) ist eine pseudomedizinische Methode aus dem Bereich des Geistheilens, die auf ein US-amerikanisches Medium namens "Kahu" Fred Sterling (Channel eines Engelwesens namens Kirael) zurückgeht, das sich auch als nordamerikanischer Schamane bezeichnet.

Anwender der Signaturzellheilung berufen sich auf eine "Schöpferkraft des Körpers", die hier "Signaturzelle" oder "Gottzelle" genannt wird. Diese Signaturzelle solle sich nach Vorstellungen von Sterling in der Zirbeldrüse (glandula pinealis / Epiphysis cerebri) im Schädel des Menschen befinden und das Aussehen eines Augapfels haben, der in die Welt des Schöpfers blicke. Hier nimmt Sterling offenbar auf Überlegungen des französischen Mathematikers René Descartes Bezug genommen, der in dieser endokrinen Drüse den "Sitz der Seele" erkannt haben wollte. Da jedoch hin und wieder Tumoren der Zirbeldrüse auftreten (Pinealome), die in der Regel chirurgisch entfernt werden, sind die Folgen einer derartigen Pinealektomie gut bekannt. Die Entfernung dieses kleinen Organs (inklusive angenommener Signaturzelle) kann bekanntermaßen allenfalls zu Schlafstörungen führen, da die Melatoninfreisetzung dann gestört ist. Eine Entfernung der "Seele" oder einer "Schöpferkraft" ist dabei nie beobachtet worden, wie ein Blick in die Fachliteratur zeigt.

Weiterhin sei nach Sterling die in der Zirbeldrüse befindliche Signaturzelle Ursprung sämtlicher Körperzellen.

Die Signaturzellheilung ist an sich als eine Art des therapeutischen Handauflegens zu verstehen. Im Eigenverständnis sei sie geeignet, zu einer "Harmonisierung" der vier Ebenen des Menschen zu gelangen.

Methode

Ähnlich wie bei Reiki soll sich der Patient während einer etwa einstündigen Behandlung bei meditativer Musik liegend entspannen. Manche Menschen sollen unter der etwa 50 Euro teuren Therapie auch einschlafen. Der Behandler soll dann durch Handauflegen "Prana"-Energie an den Patienten übertragen. Hinzu kommt ein übliches Scannen der Aura mit den Händen, um "Störfelder" zu muten und gleich zu behandeln.

Durch die Maßnahmen der Signaturzellheilung soll die Kraft der Signaturzelle in der Zirbeldrüse angeregt werden, was Heilungseffekte bewirke, indem schwingungsfähige Strukturen einer Krankheit aufgebrochen werden sollen.

Kahu Fred Sterling

Senior Pastor Sterling
"Kahu" Fred Sterling

Buchautor "Kahu" Fred Sterling (Kahu soll nach Angaben von Sterling die hawaiianische Bezeichnung für einen "spirituellen Führer" sein[1]) wird als ein Master-Medium und Schamane nordamerikanischer Herkunft beschrieben, der von amerikanischen Ureinwohnern abstamme und in Honululu auf der Insel Hawaii lebt. Sterling vermeidet dabei die Nennung einer genauen Ethnie, von der er abstammen will, was üblicherweise darauf hinweist, dass eine solche Abstammung tatsächlich nicht gegeben ist. Er soll regelmässig ein privates Engelwesen und "liebevolle Weisheit" namens Kirael channeln. Der "Geistführer aus der 7. Dimension" Kirael soll Sterling altes "lemurisches Heilwissen" gechannelt haben, das Sterling mit neusten Erkenntnissen über die Biologie der Zelle kombiniert habe, um zu seiner esoterischen Signaturzellheilung zu gelangen.

Laut Sterling sei die Inselgruppe Hawaii mit den Bergspitzen von Lemuria identisch, einem vor Urzeiten versunkenen Kontinent.

Sterling hat das Monopol zur Ausbildung von Therapeuten nach dieser Methode inne, die er auf Hawaii ausbildet. Dort betreibt Sterling neben einer Radio- und Fernsehstation auch eine "spirituelle Kirche" namens "Honolulu Church of Light", deren Senior-Pastor und Direktor er ist.
  1. http://www.kirael.com/about-kiraelcom/kahu-fred-sterling.html