Moma-Matrix-Therapie

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Moma Matrix Therapie (MMT) ist eine alternativmedizinische Behandlungsmethode mit Wellness-Charakter des promovierten Arztes und Kardiologen Jürgen Zunft (geb. 1959, Präsident einer "Europäischen Akademie für naturwissenschaliche Kinesiologie") in Kooperation mit dem Neptun-Hotel in Warnemünde. Die Methode, zu der keinerlei Fachliteratur oder seriös zu nennende Rezeption bekannt ist, wird offenbar nur von wenigen Therapeuten in Mecklenburg-Vorpommern angeboten. Da Belege für eine Wirksamkeit fehlen, müssen die Kosten von den Patienten selbst übernommen werden. Als Minimum wurden von Anbieterseite für eine viertägige Behandlung im Neptun-Hotel Kosten in Höhe von 750 Euro genannt, zuzüglich Übernachtungskosten. Das Neptun Hotel ordnete die Methode seinem Wellnessbereich zu. Inzwischen sind die Anwendungen weder im Wellness-Angebot, noch im Rahmenprogramm des Hotels zu finden [1]. Allerdings residiert Jürgen Zunft mit einer "alternativen Schmerzklinik" im 18. Stock des Hotels [2][3]

Vermarktet wird die Methode von einer "MMT Moma Matrix Therapie Unternehmergesellschaft in Seebad Warnemünde" in Rostock[4] bzw einer "MMT" in 18211 Börgerende[5].

Methode

Eine die Methode offenlegende und allgemein verständliche Beschreibung wird von Erfinder Zunft nicht im Internet verbreitet. Es wird vermittelt, dass die Methode einer ständigen Weiterentwicklung unterliege.[6] Einträge in medizinische Datenbanken fehlen, Literatur wird nicht genannt. In einer Werbung spricht der Erfinder von einer "Kombinationstherapie zur Gesundheitsprävention". Demnach solle die Methode "Akkus" der Urlauber und gestresster Geschäftsleute wieder vollständig aufladen, heißt es. So genannte "Heilungen" von Befindlichkeitsstörungen und Erkrankungen, wie u.a. Leistungsfähigkeitsabfall, Burn-out-Syndrom, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Hypertonie oder Allergien würden mit einem "individuell erstellten Programm" nachhaltig unterstützt.[7]

Zur Glaubhaftmachung seiner Methode nennt Erfinder Zunft einzig das Esoterikblatt Raum & Zeit, in welchem allerdings nicht seine Methode vorgestellt wird, sondern eine Software zur Bewertung der Herzfrequenzvariabilität[8] (HRV). Aus der HRV-Messung sollen Zustände abgeleitet werden, wie etwa "Regulationsbreite", "Regelstarre" oder "sympathische Dominanz". Autor des an Laien gerichteten Artikels ist ein Prof. Dr. med. Kai Börnert aus Machern, der von Zunft als "Partner" bezeichnet wird. Börnert nennt selbst als Betätigungsfeld die Kinesiologie, Global Scaling, Homöopathie, Bachblütentherapie, Applied Kinesiology, Psychokinesiologie nach Klinghardt und eine Physioenergetik. Seinen Professorentitel von 2008 verdanke er einer "Internationalen Interakademischen Union", wird im "Raum & Zeit"-Artikel erwähnt. Die IIU ist jedoch nichts weiter als eine russische Titelmühle, die wertlose Scheintitel vergibt.

Offenbar werden bei der Moma Matrix Therapie HRV-Messungen durchgeführt. Das KB-Institut für Lebensenergie GmbH von Kai Börnert scheint dazu ein System namens Varicor anzubieten, das in Verbindung mit einer PC-Software läuft. Als Entwickler wird ein Biomedizininformatiker namens Michael Süß genannt.

Quellennachweise

  1. https://www.hotel-neptun.de/spa-wellness/wellness-lexikon.html
  2. alternative-schmerzklinik.de/dr-zunft.php
  3. mmt-therapie.de/moma-matrix-therapie.html
  4. Moma Matrix Therapie Unternehmergesellschaft in Seebad Warnemünde, Seestr. 19, 18119 Rostock. Tel.: (03 81) 4 40 53 63
  5. MMT, MOMA MATRIX THERAPIE, Strandweg 87, D-18211 Börgerende. www.mmt-therapie.de. Geschäftsinhaber: Dr. med. Jürgen Zunft, Registereintragungen: Amtsgericht Rostock HRB 11495
  6. http://www.mmt-therapie.de/die-methodik.html
  7. http://www.regionrostock.de/fileadmin/user_upload/2010RMI_Newsletter4.pdf
  8. Raum und Zeit, Sonderdruck 7. Volltext