Meridiansystem der Zähne

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schautafel des US-amerikanischen Arztes Roy Kupsinel aus Oviedo (Florida). Zitat: "Each tooth is related to an acupuncture meridian that in turn is related to various organs, tissues and glands in the body on this particular meridian. Thus, a problem with disease in or about a tooth may reflect with a problem elsewhere."
Vorstellungen über ein Meridiansystem der Zähne nach Voll und Kramer

Das Meridiansystem der Zähne ist ein pseudomedizinisches Konzept aus dem Bereich der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und beschreibt hypothetische Zusammenhänge zwischen einzelnen Zähnen und den in der TCM angenommenen so genannten Meridianen sowie angeblich assoziierten Körperakupunkturpunkten.

"Störungen" an einzelnen Zähnen (zum Beispiel behauptete radiologisch nicht erkennbare Zahnherde) sollen die Ursache für andere, entfernte gestörte Körperfunktionen sein. Anhänger der traditionellen chinesischen Medizin behaupten beispielsweise, angeblich unerklärliche und chronisch wiederkehrende Nieren- und Blasenentzündungen auf tote oder wurzeltote Schneidezähne zurückführen zu können. Reste extrahierter Zähne oder Schmerzen durch Weisheitszähne sollen rheumatische Beschwerden erklären.

Odonton

Odonton ist ein außermedizinisch verwendeter Begriff von Reinhold Voll. Er bezeichnet dabei Zähne und ihren Zahnhalteapparat als autonomes Teilsystem des Organismus mit Beziehungen zu anderen Systemen und Organen des Menschen. Organstörungen sollen sich demnach an "zugehörigen" Odontonen widerspiegeln können, was auch als "Zahnkorrespondenz" bezeichnet wird. Dazu wurden in der Vergangenheit verschiedene Zahnkorrespondenztheorien entwickelt (etwa nach Bahr-Schmid oder Voll-Kramer).