Master Power Plates

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anwendung von Master Power Plates zur "Wasserbelebung"

Master Power Plates ist der Name eines Scharlatanerieprodukts, das vielfältige positive Wirkungen vor allem gesundheitlicher Art hervorrufen soll. Es handelt sich um ein Paar quadratische Platten aus Aluminium mit 20 cm Kantenlänge und 1 cm Dicke, Die Platten werden mit pseudowissenschaftlichen Aussagen beworben, die vorwiegend der Quantenmystik entnommen sind aber auch der Radionik, etwa bei Angaben in der Fantasieeinheit "Bovis". So sollen sie in der Lage sein, "Quantenenergie" abzugeben, wofür sie zuvor mit einem geheimen Verfahren behandelt wurden. Bezug genommen wird auch auf das pseudomedizinische Marketingkonzept der Quantenmedizin, hier "Quantenfrequenz-Medizin" genannt. Anbieter ist die 2009 gegründete und seit 2010 von dem Deutschen Oliver Schacke geführte 90.10. AG aus Bern in der Schweiz.

Anwendung

Die vom Anbieter auch "Frequenzplatten" genannten Platten werden in einem Abstand von 20 bis 30 cm angeordnet; dazu kann ein als Zubehör erhältlicher Ständer aus Plexiglas verwendet werden. Zwischen den Platten befindliche Objekte sollen mit einer nicht näher erklärten "Quantenenergie" aufgeladen werden, wodurch die Objekte positive Eigenschaften erhielten. Das Aufladen, von Schacke auch als "Brennvorgang" oder "Einbrennen" bezeichnet, dauere je nach Anwendung zwischen einigen zehn Minuten und einigen Stunden.

So könne eine "negative Strahlenbelastung von Handys (Smartphones)" durch die Platten "neutralisiert und sogar zum positiven hin verändert werden". Dazu müsse man das Telefon drei Stunden lang zwischen die Platten legen. Der Erfolg zeige sich darin, dass danach die so genannte Geldrollenbildung roter Blutkörperchen geringer sei (die Geldrollenbildung ist für viele Alternativmediziner ein Beleg für einen krankhaften Zustand des Körpers). Nachgewiesen habe dies eine Heilpraktikerin aus Thun durch die Untersuchung ihres eigenen Blutes mit Hilfe der Dunkelfeldmikroskopie.

Lebensmittel sollen durch eine Behandlung mit den Master Power Plates länger haltbar werden. Man könne dazu entweder die Lebensmittel selbst oder aber die Einlegeböden und Türfächer des Kühlschranks einige Stunden lang zwischen die Platten legen. Eine weitere Anwendung ist die Wasserbelebung. Dazu wird entweder die Wasserleitung (auch z.B. der Schlauch einer Dusche) zwischen den Platten hindurchgeführt oder aber man "energetisiert" zwischen den Platten Gefäße, die dann ihrerseits positive Eigenschaften an darin aufbewahrtes Wasser abgeben würden.

Weitere Produkte der 90.10. AG

First-Aid-card

Hierbei handelt es sich um eine Karte aus Aluminium in der Größe einer Kreditkarte, die den Träger beispielsweise gegen Elektrosmog und gegen Pollenallergien schützen soll. Dazu sei die Karte durch einen "Brennvorgang mit den Original Master Power Plates aufgeladen" worden. Die Aufladung nutze sich nicht ab, weil die Karte wie die Platten aus Aluminium besteht. "Ausschließlich für Ärzte und Heilpraktiker" gibt es aber auch eine Version aus Kunststoff, die im Laufe der Zeit ihre Wirkung verliere und deshalb "alle 1-2 Jahre" wieder aufgeladen werden sollte. Als Preise wurden 2014 etwa 40 Euro für eine FIRST AID CARD Standard genannt. Der Internist Dieter Thommen aus Bern will eine positive Wirkung der Karte durch "Meridianmessungen mit dem Prognos-Gerät" nachgewiesen haben.

Eine rund 100 Euro teure Version namens FIRST AID CARD PHARMA enthalte "Medikamentenschwingungen" und sei eine Einzelanfertigung mit "Unterstützung von Ärzten und Apothekern". Der Käufer muss zuvor das entsprechende Medikament einsenden ("bei Tabletten sind in der Regel 20 Stück ausreichend"), welches von der 90.10. AG dann "analysiert" werde. Bezug genommen wird hier auf die absurde Vorstellung der Radionik und der "Informationsmedizin", dass man die Eigenschaften eines Medikaments auf ein anderes übertragen könne (der Vorgang wird auch "Überschwingen" genannt, siehe z.B. Remedy Maker). Eine medizinizische Wirkung dieser Karte wird u.a. dadurch versucht zu suggerieren, dass umfangreiche Hinweise zu einer möglichen Erstverschlimmerung gegeben werden, einem vor allem von Anhängern der Homöopathie verwendeten Begriff.

90.10.-Wasser

Zur Herstellung dieses Wassers werden Glasflaschen verkauft (z.B. in der Größe 1 Liter für 79 Euro), die "mit den Master Power Plates® quantenphysikalisch behandelt" wurden. In diesen Flaschen abgefülltes Wasser werde dadurch "strukturiert" und der Geschmack verbessere sich. Auch bereits mit ähnlichen Behauptungen der Wasserbelebungsbranche verkauftes Wasser wie Lauretana oder Granderwasser könne durch diese Behandlung weiter "veredelt" werden.