Marita E. Lautenschläger

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marita E. Lautenschläger

Marita E. Lautenschläger ist eine deutsche Esoterikerin mit Wohn- und Geschäftssitz in Oerlinghausen bei Detmold.[1] Sie nennt sich Heilerin und Medium, praktiziert asiatische Astrologie, Numerologie und Tarot-Kartenlegen und gibt vor, durch ihre vielen Auftritte beim Fernsehen über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt zu sein. „Sie ist als spirituelles Medium in der Lage Kontakt zu Verstorbenen aufzunehmen, zählt zu den besten Hellseherinnen unserer Zeit und ist Dank ihres Erfolges als medizinisch-geistige Heilerin der Engel vieler kranker Menschen.“ So steht es auf der Eingangsseite ihrer Webseite. Von Lautenschläger sind keine medizinischen Ausbildungen oder Qualifikationen bekannt.

Aktivitäten

Als Medium zur Herstellung von Jenseitskontakten soll es ihr schon in unglaublich vielen Fällen gelungen sein, eine exakt beweisbare Zusammenkunft mit Verstorbenen herzustellen. Sie bietet diese Dienstleistung gegen Bezahlung an.[2] Als Geistheilerin widmet sie sich insbesondere der Begradigung der Wirbelsäule, der Korrektur des Beckenschiefstandes sowie dem Ausgleich unterschiedlicher Beinlängen.[3] Eine Spezialität ihrer angeblichen Heilfähigkeit sei die Beherrschung der fiktiven Heilenergie MANIAH, die ähnlich wie Reiki anwendbar sein soll und für die sie die einzige lebende Maniah-Großmeisterin sein will.[4]

Über ihre Tätigkeit als Jenseitskontaktlerin gab Lautenschläger ein Buch heraus.[5] Sie organisiert Seminare, Pilgerreisen nach Lourdes sowie einen „außergewöhnlichen Heilgottesdienst“. Zum Zwecke der Werbung nimmt sie an Esoterikmessen, insbesondere den Esoterik-Tagen, teil.

Hochstapelei

Doktortitel bei den Esoterik-Tagen 2006 in Wien

Zum Einstieg in das Thema bietet sich als Lektüre ihre Selbstdarstellung an.[6] Bedenklich sind insbesondere Lautenschlägers Behauptungen, sie habe bereits vielen Menschen geholfen, "die keine Hoffnung mehr auf Linderung oder Heilung hatten" sowie "Laut Printmedien gehöre ich zu den besten 25 Heilerinnen Deutschlands". Weiterhin attestiert Lautenschläger sich selbst, zu den "bekanntesten Hellseherinnen" zu gehören und eine "Aussagewahrscheinklichkeit von 80-90%" in Anspruch nehmen zu können.

Von den angeblich zahlreichen TV-Auftritten ist einer bekannt, und zwar in der inzwischen abgesetzten Sat.1-Sendung „Vera am Mittag“. Dort stellte Lautenschläger live einen angeblichen Kontakt zwischen einer Mutter und deren verstorbenem Kind her.[7]

Frau Lautenschläger lässt sich bei entsprechenden Anlässen auch gerne mit Prominenten fotografieren. Die Fotos verwendet sie dann in ihrer Werbung, um damit ihren besonderen Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad zu demonstrieren.[8] Die Betroffenen wissen in den seltensten Fällen davon. Es wurden zwei Fälle bekannt, in denen Fernsehkoch Johann Lafer und Showmaster Thomas Gottschalk ihr den diesbezüglichen Gebrauch der Fotos untersagten.

Es fiel auf, dass Frau Lautenschläger auf Esoterikmessen einen Doktortitel ohne jeglichen Hinweis auf die Art des Doktortitels und seine Herkunft führte. Auf ihrer Webseite erwähnt sie den Titel mit keiner Silbe. Durch eine Strafanzeige kam es zu einem Ermittlungsverfahren wegen Verdachts des unberechtigten Führens eines Doktortitels bei der Staatsanwaltschaft Detmold (Az 31Js153/09). Der Ausgang des Verfahrens ist nicht bekannt. Allerdings ist es auffällig, dass in kurzer Zeit fast alle Belege über Frau Lautenschlägers Verwendung des Doktortitels aus dem Internet gelöscht wurden.

Weblinks

https://stattschamanen.wordpress.com/2013/02/18/marita-lautenschlager-ein-erfahrungsbericht/

Quellennachweise

  1. Marita E. Lautenschläger, Schulstr. 76, 33813 Oerlinghausen
  2. http://www.marita-lautenschlaeger.de/docs/Jenseitskontakte.html
  3. http://www.marita-lautenschlaeger.de/docs/Geistheilung.html
  4. http://www.marita-lautenschlaeger.de/docs/MANIAH.html
  5. http://www.marita-lautenschlaeger.de/docs/Aktuelles.html
  6. http://www.marita-lautenschlaeger.de/docs/Person.html
  7. http://www.marita-lautenschlaeger.de/docs/Videos.html
  8. http://www.marita-lautenschlaeger.de/docs/Galerie.html#