Lifeplus

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lifeplus Produkte mit MSM

Lifeplus ist ein Hersteller und Anbieter von Nahrungsergänzungsmittel, aus Batesville, Arkansas den USA, welcher diese über die Vertriebsform MLM (Multi Level Marketing)-Netzwerke vertreibt. In Deutschland hat das Unternehmen seinen Sitz in Niederaula in Hessen. Offeriert wird eine breite Palette an Nahrungsergänzungsmitteln für verschiedene Anwendungsgebiete, deren Einnahme bei normaler und ausgewogener Ernährung nicht notwendig ist, dazu gelten die Produkte als, wie im MLM üblich und im Vergleich zu zahlreichen anderen Präparaten, welche in Drogerien, Supermärkten oder Apotheken verkauft werden, als völlig überteuert.[1][2] Von Produkten zur sogenannten „Basis- und Optimalversorgung“, zum "Management des Körpergewichtes" bis hin zu Produkten, welche die Leistung beim Sport verbessern sollen, werden Präparate mit stets positiven Auswirkungen auf eine Vielzahl physiologischer Prozesse, ohne jedweden Wirkungsnachweis, angeboten. Life Plus bezeichnet sich selbst als “Unternehmen der ganzheitlichen Gesundheitsbranche[3]

Unternehmen

Vertrieb

Lifeplus verkauft über Internet und über sogenanntes Empfehlungsmarketing.[4] Die Berichte der Empfehlenden sind ausschließlich und überaus positiv, bis hin zu euphorischen Darstellungen auf eine Vielzahl von Details des täglichen Lebens welche Erfolg suggerieren sollen. Dieses Vertriebsprinzip von MLM funktioniert über selbständige Außendienstberater (oftmals Laien ohne Vorkenntnisse ) welche Produkte der Firma an Endkunden empfehlen. Die Mitarbeiter versuchen zunächst unter ihren Verwandten, Freunden und Bekannten Kunden oder auch neue Mitarbeiter zu gewinnen. Die Berater werden über ein pyramidenartiges Verdienstsystem am Gewinn beteiligt. Das ganze Prinzip ist als Schneeballsystem konstruiert.
Partner von Life Plus arbeiten ohne Vertrag. Dadurch existiert keine Rechtsgrundlage in der Zusammenarbeit, welcher die Rechte und Pflichten in der Zusammenarbeit regelt. Das Einklagen von Ansprüchen ist sehr schwierig und und ein Rechtsstreit müsste in England geführt werden. Life Plus versucht Druck auf die Partner auszuüben mit der Aufforderung Erklärungen zu unterschreiben, welche dies absegnen. Die Partner sind damit der Willkür von Life Plus ausgesetzt, denn diese können damit ohne auch Angabe von Gründen die Provisionszahlungen aussetzen.[5]

Besonders problematisch zu sehen ist, dass bei den Versuchen unter Verwandten, Freunden und Bekannten Kunden oder auch neue Mitarbeiter zu gewinnen, die Werbeaussagen bei Mund-zu-Mund-Propaganda schwer zu kontrollieren sind. So dürfen Nahrungsergänzungsmittel, laut Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 (Health Claims) [6] nicht mit Aussagen zur Vorbeugung, Heilung und Linderung von Krankheiten beworben werden. Ob sich die Berater und Verkäufer an diese Rechtslage halten oder in ihren postulierten Heilversprechen sogar darüber hinausgehen, lässt sich praktisch nicht überprüfen. Unternehmen können sich immer leicht damit herausreden, dass sie keine Kontrolle darüber haben, was ihre Handelsvertreter tun.
Life Plus versucht sich in einer Stellungnahme von solchen Praktiken zu distanzieren, indem sie darauf verweisen, dass nicht alle Bereiche ihrer Vetriebsplattformen von ihnen verantwortet werden.[3] Anlass für diese Stellungnahme, war eine vom Bayerischen Rundfunk recherchierte und kritisch beleuchtete Dokumentation vom 12. November 2014 über Gabi Steiner und ihre Methoden [7][8][9]

Eine Reporterin hatte sich auf einer Life Plus Groß-Veranstaltung mit 6.000 Beratern in Stuttgart umgeschaut, einen Workshop mit versteckter Kamera besucht (hier wurden angeblich mit illegalen Heilaussagen und Testimonials geworben), selber Produkte getestet, Experten zu den Produkt-Inhalten befragt, einen Selbsttest durchgeführt, Berater befragt, mit der Ärtzekammer und dem Heilpraktikerverband gesprochen. Es lief darauf hinaus, dass zum Schluss Experten sogar vor den Produkten warnen und die Empfehlung aussprachen davon „die Finger zu lassen“. Auch das Vertriebs- bzw. Vergütungsmodell wurde heftig kritisiert.[10]

Allerdings stellt sich die Frage: wenn die Unternehmen selbst nicht wissen, was ihre Handelsvertreter tun und lassen, wer kann oder sollte dies dann kontrollieren? Wer ist dafür verantwortlich, wenn im Namen eines Unternehmens illegale Heilungsversprechen getätigt werden?

Behauptete "sensationelle" Methoden zur Gewichtsreduzierung mit homöopathsichen Mitteln

Produktpalette/Aussagen

Die Produktpalette ist sehr breit gestreut, von Nahrungsergänzungsmitteln, Körperpflege, Werbeartikeln werden auch sogenannte „Produktkombinationen“ im Abonnement zur automatisierten monatlichen Abnahme angeboten. Selbst die Geschäftsbroschüren und Kataloge müssen kostenpflichtig erworben werden und können bis zu 64 € kosten. angeboten[11] Zu vielen der behaupteten Effekte von z.B. OPC-, Omega3-Fettsäuren haltige Präparate oder Produkten wie der „21 Tage Stoffwechselkur“ existieren keine belastbaren Wirkungsnachweise. Dazu sind weitere Beschreibungen vage und unspezifisch.

Es sind reihenweise Begriffe zu finden, welche in der Pseudomedizin Anwendung finden, wie Entschlacken, Entgiften, Darmreinigungen und homöpathisch. Laut eigenen Angaben enthalten viele der Produkte überwiegend Mischungen aus Vitaminen und Mineralstoffen. Manchen sind weitere Inhaltsstoffe wie Ballaststoffe oder Gemüse- und Obstpulver zugesetzt. Lifeplus behauptet, dass bis zu neun Portionen Gemüse und Obst am Tag empfohlen werden. Mit diesen übertriebenen Menge suggeriert der Lifplus, dass auch Menschen, welche gesund und ausgewogenen essen und trinken, nicht ohne zusätzliche Präparate auskommen könnten. Tatsächlich werden aber von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung fünf Portionen Gemüse und Obst pro Tag empfohlen.[1] Aber selbst diese Mengen und Empfehlungen werden kontrovers diskutiert.

Lifeplus Globuliprodukte

Bei einer ausgewogenen Ernährung brauchen gesunde Menschen in der Regel keine zusätzliche Nahrungsergänzungsmittel. Eine zusätzliche Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen über den Bedarf hinaus bringt keinen gesundheitlichen Mehrwert. Teilweise entsprechen die enthaltenen Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen auch nicht den Empfehlungen des Bundesinstituts für Risikobewertung für Nahrungsergänzungsmittel, sondern sind deutlich höher dosiert.[12] Daher bestehen bei eine Reihe von Substanzen wie Vitaminen und Mineralien sogar Risiken einer Überdosierung, bzw. von Wechselwirkungen wenn zusätzlich Medikamente eingenommen werden.[1] Seriöse und belastbare Arbeiten, welche die Behauptungen von Lifeplus zu ihren Methoden von Anbau, Ernte und Weiterverarbeitung betreffen sind nicht zu finden.
Im Sortiment von Lifeplus sind auch Produkte zu finden welche MSM enthalten. Auch die in der Homöopathie verwendeten und völlig nutz- wie wirkungslosen Globuli sind zu finden.

Kritik

Vertriebsmethoden und Strukturen, welche die Partner grundsätzlich in eine schlechte Position zum durchsetzen von Ansprüchen setzen, völlig überteuerte Produkten, deren Einnahme nicht notwendig ist, wie auch die Aussagen zu Wirkungen und die teils stark überdosierten Präparate sind sehr kritisch zu sehen. Spekulationen dass Life Plus aufgrund der Art der Agitation und Selbstdarstellung[13] mit Scientology verbunden wären, habe sich bis dato nicht bestätigt.[14].
Allerdings gab es hochrangige Vertriebsmitarbeiter, wie ein sogenannter „Double-Diamond“, welcher offen als Scientologe agierte und mit diesen Prinzipien einen Stamm von 20.000 Kunden erarbeitet hat. Als die Nähe zu der Sekte zu Kritik führte, wurde sich kurzfristig von diesem Partner getrennt.[15]
Es werden Lebensmittelgesetze, wenn möglich, umgangen. Mitarbeiter empfehlen die Produkte nur, bestellen muss der Kunde sie jedoch selber in Grossbritannien. Aus diesem Grund hat die Firma keine Konsequenzen zu befürchten.
Denn beim Import von Produkten für den Eigenverbrauch gilt das Lebensmittelgesetz nicht (Schweiz).[2] So kann der Nichtzulassung ausgewichen werden.
Versucher der Begründung lesen sich im MLM-Vertrieb wie folgt:

Die deutsche Gesetzgebung lässt nur Dosierungen nach der DACH (Ernährungsgesellschaften Deutschland, Austria, Schweiz) zu, die lediglich einer Mangelvermeidung ursprünglich diente, keineswegs jedoch den spezifischen Bedürfnissen unterschiedlicher Lebensumstände Rechnung trägt. Es gibt in der orthomolekularen Medizin wesentlich höhere Dosierungsanleitungen. Eine Vitalstoffmessung im fließenden Blut ist nicht der wichtigste Parameter. Was in der ZELLE ankommt ist entscheidend![16]

Kritische Betrachtungen:

Lifeplus empfiehlt Kunden, 2 bis 3 der über 50 angebotenen Nahrungsergänzungsmittel miteinander zu kombinieren. Neben den Hauptprodukten zur «Unterstützung der allgemeinen Gesundheit» (Daily Bio-Basics) und zum «Schutz der Zellen vor freien Radikalen» (Proanthenols 100) gibt es Produkte für Augen, Haut, Verdauungstrakt, Knochen, Herz, Kreislauf oder den anspruchsvollen Lebensstil.
"Ein Blick auf die Zutatenliste von Daily Bio-Basics zeigt: Die Menge der Vitamine liegt teils weit über der empfohlenen Dosierung für die tägliche Einnahme. «Vor allem bei den fettlöslichen Vitaminen A, D und E sollte man vorsichtig sein mit erhöhten Dosen», sagt Ines Egli vom Institut für Lebensmittelwissenschaften, Ernährung und Gesundheit der ETH Zürich''[2]
''Lifeplus empfiehlt Kunden, 2 bis 3 der über 50 angebotenen Nahrungsergänzungsmittel miteinander zu kombinieren. Neben den Hauptprodukten zur «Unterstützung der allgemeinen Gesundheit» (Daily Bio-Basics) und zum «Schutz der Zellen vor freien Radikalen» (Proanthenols 100) gibt es Produkte für Augen, Haut, Verdauungstrakt, Knochen, Herz, Kreislauf oder den anspruchsvollen Lebensstil.Ein Blick auf die Zutatenliste von Daily Bio-Basics zeigt: Die Menge der Vitamine liegt teils weit über der empfohlenen Dosierung für die tägliche Einnahme. «Vor allem bei den fettlöslichen Vitaminen A, D und E sollte man vorsichtig sein mit erhöhten Dosen», sagt Ines Egli vom Institut für Lebensmittelwissenschaften, Ernährung und Gesundheit der ETH Zürich. Die in der Schweiz für Erwachsene zugelassene Tagesdosis für Vitamin E beträgt laut der Verordnung über Speziallebensmittel 12 Milligramm – allein in einer Tagesration Daily Bio-Basics finden sich 82,5 Milligramm. Auch die Vitamine B und C sind bis sechsmal höher dosiert, als es die Verordnung zulässt)[2]

weiterhin:

"Auf Anfrage gibt Lifeplus an, man habe mit Spezialisten abgesichert, dass die in der Schweiz erhältlichen Produkte den Vorgaben der Verordnung über Speziallebensmittel entsprechen. Das stimmt aber nicht. Laut Sabina Helfer vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) sind zum Beispiel Daily Bio-Basics und Proanthenols 100 bewilligungspflichtig. Doch keines der Produkte verfügt über eine Bewilligung des BAG. Viele der Lifeplus-Nahrungsergänzungsmittel sind somit in der Schweiz nicht zugelassen"[2]

und:

"Lebensmittelgesetze werden, wenn möglich, umgangen. Mitarbeiter empfehlen die Produkte nur, bestellen muss der Kunde sie jedoch selber in Grossbritannien. Aus diesem Grund hat die Firma keine Konsequenzen zu befürchten. Denn beim Import von Produkten für den Eigenverbrauch gilt das Lebensmittelgesetz nicht (Schweiz)".[2]
5.1. Lifeplus Stoffwechselkur
"Life Plus ist ein Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln. Im Sortiment hat der international agierende Konzern alles, von Eiweißshakes bis hin zu Vitaminpräparaten. Dabei ist es wichtig zu unterscheiden, dass Life Plus die Stoffwechselkur nicht erfunden hat und auch keine spezielle Stoffwechselkur anbietet. Lediglich die Produkte für eine Kur können (teilweise) über Life Plus bezogen werden. Im Internet hat sich die Lifeplus Stoffwechselkur aus uns unerklärlichen Gründen zu einem Kassenschlager entwickelt.Der größte Nachteil dieser Kur sind die Kosten der Lifeplus Produkte. Das „Maintain Protect 100 Gold DE“ Paket, welches im Internet als das Stoffwechselkurpaket kursiert, kostet stolze 175 €. Dabei enthält dieses Paket nur ein Vitaminpräparat, Omega-3-Kapseln sowie OPC-Kapseln. Hinzu kommen noch Kosten für ein Proteinpulver, womit man hier schnell über 200 € für die gesamte Kur bezahlt. Übrigens: Der Bayrische Rundfunk betrachtet das System hinter Life Plus kritisch.[17]
"Lifeplus“ ist eindeutig ein unseriöses Unternehmen. Es verspricht viel, doch Erfolgsgeschichten sind rar. Und somit wird der Bekannte in seinem euphorischen Irrglauben ins nächste Unglück stürzen. Dass Einwände für ihn unglaubwürdig sind, ist seiner Naivität und Raffgier geschuldet. Davor kann man ihn nicht unbedingt schützen. Und so dreht sich das Leben für ihn immer weiter abwärts. Schließlich sollen Schneeballsysteme und Sekten bereits ganze Freundeskreise und Familien zerstört haben. Kürzlich pries mir der Bekannte eine Rentenvorsorge ohne Anstrengung an. Ebenfalls ein Schneeballsystem. Er glaubt fest daran. Doch obwohl solche Sachen höchst unseriös sind, sind sie dennoch spannend".“[18]

Es kommt vor, dass Kunden welche eine Bestellung gemacht haben, keine Kopie oder die versprochenen Mail-Bestätigung bekommen und sich plötzlich als Abonnent oder als imaginärer Geschäftspartner wiederfinden, ohne wissentlich zugestimmt zu haben.[19][20]

Weblinks

Quellenangaben

  1. 1,0 1,1 1,2 Verbraucherzentrale zu Lifepus]
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 Saldo (Schweiz): Lifeplus teuer und überdosiert
  3. 3,0 3,1 Stellungnahme Lifeplus Europe zur Dokumentation des Bayerischen Rudnfundks
  4. full-gesundheitspraxis.de/life-plus-passau-empfehlungsmarketing-nahrungsergaenzung-vitamine-mineralien-gesundheit-vitalstoffe/
  5. Lifeplus Partner arbeiten ohne Vertrag
  6. Health-Claims-Verordnung (Verordnung zu Aussage bzgl Heilversprechen mit Lebensmitteln )
  7. Die Kontrovers-Story: Das Geschäft mit Nahrungsergänzungsmitteln Kontrovers, BR
  8. LifePlus in der Kritik - Beitrag des Bayerischen Rundfunks
  9. MLM: Infos über Life Plus und Gabi Steiner
  10. Netcoo: Doku über Lifeplus und Gabi Steiner
  11. Produktpalette und Preise Lifeplus
  12. Bewertung von Vitaminen und Mineralstoffen in Lebensmitteln
  13. https://www.messe-stuttgart.de/besucher/veranstaltungsdetails/termin/1723/a/showevent/c/Fair/
  14. Anfrage im Bundestag zu Scientology
  15. https://scientology-blogger.com/2013/01/30/gehoert-life-plus-scientology-life-plus-kritik-und-erfahrungen/
  16. vitalpower-shop.de/verkaufshinweise_europa.html
  17. meinstoffwechsel.com/stoffwechselkur/#5-1-lifeplus-stoffwechselkur
  18. Messianische Heilsversprechen durch ein Schneeballsystem
  19. 21 Tage Kampf gegen die Kilos. Und was ist danach…?
  20. 21tage-stoffwechselkur.de/