Jeane Manning

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jeane Manning mit Adolf Schneider
Manning mit Wilhelm Mohorn (links)

Jeane Manning ist eine US-amerikanische Autorin pseudowissenschaftlicher und verschwörungstheoretischer Werke zu Themen wie Freie Energie und Verschwörungstheorien zur Forschungsanlage HAARP sowie einer angeblichen „Unterdrückung“ geheimen Wissens um verschiedene Perpetua Mobilia und Magnetmotoren. Zur Zeit lebt Jeane Manning in Vancouver (West-Kanada).

Kurzbiografie

Jeane Manning wurde in Cordova in Alaska geboren und zog mit den Eltern nach Idaho sowie 1967 nach Kanada. Zu Manning ist bekannt, dass sie an der Universität von Idaho Soziologie studierte und als "social worker", Zeitungsreporterin und Redakteurin arbeitete. Seit 1981 widmet sich Manning dem Thema "Freie Energie" und ist Vorstandsmitglied zweier "Freie-Energie"-Organisationen (advisor bei "New Energy Congress"/NEC und "New Energy Movement"). Über die in Alaska befindliche Ionosphärenforschungsanlage HAARP schrieb sie mit dem aus Alaska stammenden Lehrer Nick Begich jr ein Buch über HAARP: "Löcher im Himmel - Der geheime Ökokrieg mit dem Ionosphärenheizer HAARP" und hält dazu Vorträge.

Aktivitäten

In der Vergangenheit engagierte sich Manning insbesondere gegen die in Alaska befindliche staatliche Ionosphärenforschungsstation HAARP.

In Vorträgen versuchte sie, zahlreiche verschiedene Freie-Energie-Projekte plausibel oder realisierbar erscheinen zu lassen, denen gemeinsam ist, dass sie physikalischen Gesetzmäßigkeiten widersprechen und funktionsuntüchtig geblieben sind. Dazu gehören die "Hydrino-Technik" eines Randell Mill (Blacklight Power), Wassermotoren, Kalte Fusion (inkl. Sonofusion), Nullpunktenergie (ZPE), "Resonanzverstärker" zur Energiegewinnung aus Wasser (Stan Meyer, Xogen), Gerätschaften zur Energiegewinnung aus elektrischen Feldern der Atmosphäre, "Wirbeltechniken" nach Viktor Schauberger oder Lifter. Sie macht auch Werbung für das Scharlatanerieprodukt Aquapol des österreichischen Scientologen Wilhelm Mohorn.

Viele, wenn nicht sogar alle diese Verfahren und Methoden seien im Rahmen einer Verschwörungstheorie durch mächtige Kräfte oder Staaten einer Unterdrückung ausgesetzt, so Manning.

Im deutschsprachigen Raum erscheinen Manning-Werke im Omega Verlag.

Im Herbst 2006 tauchte Manning auf einem Kongress 150 Jahre Nikola Tesla des Jupiter Verlag von Adolf Schneider und der Tesla Society Schweiz (Peter Stojanovic) in Deutschland auf.

Mit Gillis Patrick Flanagan und Begich verfasste sie das Buch Earthpulse Flashpoints.

Veröffentlichungen

  • Breakthrough Power, Amber Bridge Books, 2009
  • Freie Energie: Die Revolution des 21. Jahrhunderts, Omega Verlag, 2000
  • Energie. Bessere Alternativen für eine saubere Welt, Omega Verlag April 2002
  • The Coming Energy Revolution, Avery Publishing Group, 1996
  • Angels Don't Play This Haarp: Advances in Tesla Technology mit Nick Begich jr, Verlag Earthpulse Press
  • Earthpulse Flashpoints, mit Patrick Flanagan und Nick Begich jr