ISEE ENERGYWATCH

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
ISEE ENERGYWATCH Modell i-100A, Vorderseite
ISEE ENERGYWATCH Rückseite mit angeblichem Quantenchip

Die ISEE ENERGYWATCH ist ein pseudowissenschaftliches Esoterik-Produkt[1][2] aus Österreich. Vertrieben wird es von der Firma ISEE GmbH, einer Kooperation zwischen dem Kärntner Uhrenhersteller Jacques Lemans und der steirischen Firma Pro Energetic[3], die behauptet, einen "Quantenchip" herzustellen, der positive Auswirkungen auf die Gesundheit habe. Die ISEE-Uhr wird über Juweliere und Uhrenshops in Österreich und Deutschland[4] sowie im Internet angeboten. Für eine Wirkung des Chips gibt es keinen wissenschaftlichen Nachweis. Das behauptete Wirksamkeitsprinzip ist aus wissenschaftlicher Sicht unplausibel.

Angebliche Wirkung

Die Herstellerfirma behauptet, dass ein in der Uhr eingebauter Chip (YCTinside-Technologie), der im "Quantenbereich" arbeite, das Wohlbefinden und die Gesundheit steigere. Konkret soll ein positiver Einfluss auf das Immunsystem, die Schlafqualität sowie Schutz vor Elektrosmog und eine gesteigerte Energieaufnahme erfolgen.

Dies soll laut Hersteller durch den Chip erreicht werden. Quantenphysikalisch aufbereitete Frequenzen und die technische Homöopathie sollen die tragenden Elemente dieser YCTinside-Technologie sein. Die positive Wirkung auf die Gesundheit soll bei der Uhr konkret dadurch entstehen, dass Biophotonen in die Energiebahnen des Körpers transportiert werden. Durch diese Bioinformationen sollen die körpereigenen Regenerationssysteme einem Training unterzogen und Heilprozesse in Gang gesetzt werden. Der Chip soll ohne Energiezufuhr arbeiten; die ISEE ENERGYWATCH ist eine rein mechanische Uhr und enthält keine Batterie.

Das von der Firma angegebene Wirksamkeitsprinzip ist aus wissenschaftlicher Sicht unplausibel. Wissenschaftlich konnten Quanteneffekte nur bei äußerst kleinen Objekten (in der Größenordnung von Molekülen und darunter) nachgewiesen werden. Die Annahme, dass Quanteneffekte bei Uhr und Mensch auftreten, ist daher absurd. Noch utopischer und unglaubwürdiger ist die Behauptung, dass diese Quanteneffekte auch noch zielgerichtet (Steigerung des Wohlbefindens) wirken.

Angebliche Wirksamkeitsbelege

Nach Angaben des Chip-Herstellers sollen zahlreiche Dokumentationen belegen, dass mit Hilfe der YCTinside-Technologie die körpereigenen Regulationsmechanismen aktiviert und die Selbstheilungskräfte angeregt werden. Allerdings werden keine konkreten Zahlen oder Studien genannt. Die Vertriebsfirma behauptet, die Wirkung der ISEE ENERGYWATCH sei wissenschaftlich bestätigt und wirbt auch mit dieser Aussage. Als Beleg wird eine Studie angegeben[5], die auf Grund der geringen Fallzahl (16 Probanden) und der nicht erfolgten Verblindung nicht als wissenschaftlich fundierter Wirksamkeitsnachweis angesehen werden kann. Laut Angaben von ISEE wurde 2009 vom gleichen Institut für Schlafmedizin und Interdisziplinäre Schlafforschung (ISIS) in Münster eine erweiterte Studie mit 100 Probanden durchgeführt; auf eine Verblindung wurde auch hier anscheinend verzichtet. Des Weiteren wurden Messgrößen wie die Herzfrequenzvariabilität ausgewertet, deren Aussagekraft jedoch umstritten ist.[6] ISIS Münster ist außerdem kein Universitätsinstitut, sondern aus einem Verein hervorgegangen.

Der YCTinside-Chip soll angeblich auch den Geschmack verschiedener Flüssigkeiten (u.a. Mineralwasser) verändern können, wenn man ein Glas mit der Flüssigkeit für ca. 1 Minute auf die Rückseite der Uhr stellt. Der angeblich stattfindende Photonentransport soll zu einer chemischen Veränderung führen, die den Geschmack und Geruch des Getränkes verändert. Durch diesen Test könne laut Hersteller die Funktionstüchtigkeit der Uhr nachgewiesen werden.[7] Belege für diese Behauptung werden nicht angeführt.

Werbung

Werbung für ISEE ENERGYWATCH

Die ISEE ENERGYWATCH wird irreführenderweise als Entwicklung wissenschaftlicher Forschung bezeichnet. Beispielsweise wurde die Uhr in einer österreichischen TV-Zeitschrift in einem Ganzseiteninserat wie folgt beworben: Was hat die Quantenphysik mit der Schlafqualität zu tun? Viel, denn Forscher haben jetzt eine neue Gesundheits-Uhr entwickelt, die nicht nur für ruhigere Nächte sorgt, sondern auch das Immunsystem stärkt und das Energielevel erhöht. [...] Des Weiteren wird in dieser Werbung zum Thema Wirksamkeit Folgendes festgestellt: [...] klingt esoterisch, ist aber laut Hersteller wissenschaftlich von verschiedenen Instituten nachgewiesen worden.[8]

Außerdem wird in Werbeflyern behauptet, dass mehr als 10 Jahre gezielte Grundlagenforschung in Zusammenarbeit mit anerkannten Ärzten und Wissenschaftlern zu den Erkenntnissen über die YCTinside-Technologie geführt habe. Auf der Homepage von PROENERGETIC wird die Zusammenarbeit mit Pseudowissenschaftlern und Esoterikern wie Masaru Emoto als "Zusammenarbeit mit international anerkannten Personen und Instituten" umschrieben. Außerdem beruft sich PROENERGETIC auf Fritz-Albert Popp, ohne jedoch konkrete Untersuchungen oder Ergebnisse im Zusammenhang mit ihren Produkten anzugeben.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2009/11/isee-energywatch-isis-muenster.php
  2. Blog Esowatch: "Humbug des Monats April"
  3. News auf proenergetic.at: Im Oktober 2008 meldet die Firma proenergetics auf ihrer Hompage, dass mit der Uhrenfirma Jacques Lemansein ein mehrjähriger Vertrag für den weltweiten Verkauf von bioenergetisch informierten Produkten geschlossen wurde.
  4. Händlerverzeichnis: Im Oktober 2009 wurde die Uhr laut ISEE-Homepage von mehr als 150 Händlern in Österreich und mehr als 100 Händlern in Deutschland angeboten.
  5. ISIS Prüfbericht zur ISEE Energy Watch
  6. http://www.zfa-online.de/informationen/leser/volltexte/2002/2002_01_02_volltexte/nickel_eilers_seehase.pdf
  7. Funktionstest mittels Geschmacksveränderung von Flüssigkeiten (aufgerufen am 4. Juli 2009)
  8. Werbung in TV-Zeitschrift Ausgabe 16/09