Horst Eckardt

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Horst Eckardt (geb. 6. November 1954) ist ein deutscher promovierter Physiker und Buchautor aus München, der Ansichten zu einer wissenschaftlich nicht anerkannten "alternativen theoretischen Physik" verbreitet. Einstein-Kritiker Eckardt soll nicht wissenschaftlich forschend tätig sein, sondern bei Siemens arbeiten. Er war in der deutschen Freie Energie-Szene und beim DVR aktiv und war Gründungsmitglied der RAFÖG. Er fungiert derzeit als "European Director" eines "Alpha Institute for Advanced Studies" (AIAS) von Myron Evans. Laut diversen Internetquellen befasst sich Eckardt mit dem Konzept einer Raumenergie und mit "Raumenergiegeräten, insbesondere solchen, die auf einer Magnettechnik beruhen sollen und in der Lage seien, nutzbare Energie aus dem "Nichts" zu gewinnen.

Ein Artikel über Eckardt in der deutschsprachigen Wikipedia wurde 2009 wegen Irrelevanz gelöscht. Zur AIAS oder der mit dieser Organisation in Verbindung stehenden Telesio-Galilei-Academy finden sich keine Wikipedia-Einträge.

AIAS

Die Organisation AIAS wird als "virtuelles globales Institut" beschrieben, das unter der Leitung des englischen Physikers Myron Evans steht, dessen wissenschaftliche Position umstritten ist.[1] Evans ist Erfinder einer O(3)-Theorie, die von der Existenz eines Longitudinalfeldes B(3) ausgeht. Dies konnte inzwischen experimentell definitiv ausgeschlossen werden. Als Anschrift der AIAS wird eine Adresse in Ungarn genannt.[2] Der AIAS sollen etwa 60 Ingenieure und Wissenschaftler angehören. Es befasst sich insbesondere mit einer "Einstein Cartan Evans Theorie" (ECE) sowie einer "Vereinheitlichten Feldtheorie" / "Unified Field Theory" / GUFT. Auch Skalarwellen gehörten zum Forschungsgebiet der AIAS. Die AIAS soll Mitglied in einer Telesio-Galilei-Academy sein. Eckart und seine Mitstreiter bei der AIAS sind der Meinung, dass das Standardmodell der Elementarteilchenphysik (SM) falsch sei und durch die ECE-Theorie ersetzt werden sollte, die es auch erlauben würde, Energie aus dem Raum zu gewinnen.

Ein AIAS Emeritus-Mitglied ist Tom Bearden, angeblicher Erfinder eines Perpetuum Mobile ("Motionless Electromagnetic Generator" / MEG).

Werke

  • Evans, Myron W.; Crothers, Stephen J.; Eckardt, Horst: Criticisms of the Einstein Field Equation: End of the 20th Century Physics.
  • Evans, Myron W.; Eckardt, Horst; Lindstrom, Douglas W: Generally Covariant Unified Field Theory - The Geometrization of Physics

Weblinks

Quellennachweise

  1. http://www.mathematik.tu-darmstadt.de/~bruhn/Richtigstellung.htm
  2. Institute for Advanced Study, Alpha Foundation, Institute of Physics, 11 Rutafa Street, Building H, Budapest-H1165, Hungary