Herbert Renner

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Herbert Renner mit seinem Fuelsaver und einem TÜV-Gutachten

Herbert Renner (geb. 1967 in Nußdorf/Attersee) ist ein österreichischer Ingenieur (Nachrichtentechnik) und Vermarkter von Produkten auf dem Esoterikmarkt. Er ist Geschäftsführer der Firma New Generation BIO aus Burgkirchen in Österreich,[1] die etwa zwanzig Esoterikprodukte anbietet. Einige davon werden im Diakoniewerk Mauerkirchen hergestellt und verpackt. Herbert Renner ist auch Vortragsredner zu Gesundheitsthemen. So glaubt er, Raumenergie als Heilmittel einsetzen zu können.

Ein deutscher Händler für Renners Produkte ist die Firma Versandhandel Norbert Hammer in Wendisch Evern bei Lüneburg.

Erfindungen und Produkte

Herbert Renner gibt an, dass eine ungenannte stille Teilhaberin an seiner Firma beteiligt sei. Diese soll die eigentliche Erfinderin der Esoterikprodukte sein, während Renner für die Vermarktung der Produkte zuständig sei.

Angeboten wird das Scharlatanerieprodukt BE Fuelsaver, das den Treibstoffverbrauch von Automotoren reduzieren soll. Die Einsparung soll sich auf 6% bis 36% belaufen und sich allein durch die räumliche Anwesenheit einstellen, wenn der zwei cm lange Stab aus Edelstahl mit zwei Kabelbindern an einer Kraftstoffzuleitung angebunden wird. Renner behauptet, dabei Raumenergie zu nutzen und "Nullpunktswellen des Quantenvakuums" für die Senkung des Kraftstoffbedarfs nutzen zu können. Der Stab sei als ein Schwingungsträger aufzufassen, der eine Umwandlung des Kohlenwasserstoffgemischs im Benzin in ein niedermolekulares ionisiertes Plasma katalysiere. Die TU Wien untersuchte das Produkt 2011 im Auftrag des Autofahrerclubs ÖAMTC und konnte keinerlei Wirksamkeit im Sinne der von den Anbietern aufgestellten Behauptungen erkennen. Völlig unkritisch wurde das Scharlatanerieprodukt BE Fuelsaver in einem Beitrag mit dem Titel "Treibstoff sparen mit Raumenergie" im September 2011 bei Alpenparlament von Martin Frischknecht behandelt. Der rechtsorientierte Medienwissenschaftler Michael Vogt interviewte Herbert Renner zum Thema "Kampf gegen die Lobbies der Erdölmafia". Werbung für den BE Fuelsaver findet sich auch beim Kopp Verlag[2] und bei Raum und Zeit[3]

Eine weitere Erfindung von Renner ist der BIO-energetic-Erd-Aktivator, der auf nicht plausibel dargestellte Weise den Wasserbedarf in der Pflanzenzucht verringern soll. Es handelt sich um einen Metallstab, der in den Boden eingeschlagen wird und durch einen "bioenergetischen Effekt die Bindefähigkeit der Luftfeuchtigkeit im Boden" verändern soll. Bei Bewässerungen soll damit eine Wasserersparnis von bis zu 60 Prozent erreicht werden. Der Stahlstab ist 20 cm lang und soll einen Wirkbereich von etwa 4 m² haben.[4]

Der BIO-energetic-Antiradioaktiv-Stab ist eine Renner-Erfindung und soll durch einen "bioenergetischen Effekt" und eine "Harmonisierung von feinstofflichen natürlichen Energiekonstellationen" den Zerfall radioaktiver Substanzen beschleunigen, was von Renner als positiv gewertet wird.

Die CS-Flasche ist eine Flasche aus Aluminium, wie sie für Wanderer erhältlich sind, die aber durch einen "BIO energetischen Effekt" besondere gesundheitliche Vorteile im Sinne einer Wasserbelebung haben soll. Die Flasche ist auch als "Zellstimulations-Wasserflasche" oder "Stoffwechsel Flasche" im Handel.

Weblinks

Quellennachweise

  1. New Generation BIO, Kaltenhausen 1, A-5274 Burgkirchen, Österreich
  2. Edgar Gärtner: Ein kleiner Edelstahlstift lässt den TÜV rotieren. Kopp Online, 22.10.2012
  3. Detlef Scholz: Sprit sparen mit Freier Energie - Der Fuelsaver optimiert die Verbrennung fossiler Energieträger. raum&zeit 178/2012
  4. http://www.meinbezirk.at/braunau/wirtschaft/braunauer-firma-laesst-gras-ohne-wasser-wachsen-d679835.html