FAKTuell

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Faktuell.jpg

FAKTuell war eine Onlinezeitung aus Görlitz,[1] die seit 1996 im Web ist. Letzte Änderungen an der Webseite von FAKTuell wurden im Jahre 2013 vorgenommen, dem Todesjahr des Begründers Christoph Lenz. Eigenen Angaben zufolge sei FAKTuell die älteste Onlinezeitung Deutschlands. Veröffentlichte Kurznachrichten wurden bei FAKTuell durch Werbung für – vorwiegend im pseudomedizinischen Bereich angesiedelte – Veröffentlichungen der Betreiber ergänzt. Da laut Alexa-Dienst die Abrufzahlen für eine Online-Zeitung sehr niedrig sind,[2] ergibt sich der Eindruck, dass das Projekt hauptsächlich dem Absatz von Büchern der Projektbetreiber dienen sollte.

Betreiber waren Christoph Lenz (verstorben 2013, Pseudonyme Christopher Ray und der Poet) und Monika Lenz (auch Monika Berger-Lenz oder Momo Lenz, 1957-2013). Im Impressum wird als Lektorin die Journalistin Anne Schlesinger genannt, die bis etwa 1999 auch Artikel in Die Welt veröffentlicht hat.

Weitere von FAKTuell in gleicher Manier betriebene Webseiten waren ein "Medizinstammtisch" (www.medizinstammtisch.de) und eine Art Tierschmuseseite (www.bioblatt.de). Angeschlossen an FAKTuell sind Foren zur Germanischen Neuen Medizin (GNM) und zur ketogenen Ernährung.

Der Zeitungsbetrieb scheint Ende 2013 eingestellt worden zu sein, da nach Dezember 2013 offenbar keine Beiträge mehr veröffentlicht wurden.

Themen

Beispiel für absurde Hamer-Werbung und Verbreitung von Verschwörungstheorien bei Faktuell (Faktuell-Hintergrund 11.September 2004)

Die Inhalte waren häufig auf dem Niveau von Boulevardzeitungen. Den Machern schien es nur selten zu gelingen, auch komplexe Zusammenhänge und Themen in mehr als drei oder vier Sätzen zu behandeln, die an Formulierungen und den Umfang von Videotext-Meldungen des Fernsehens erinnern. Eine übersichtliche Themenaufteilung fehlte.

FAKTuell versuchte, mehreren abwegigen pseudomedizinischen Methoden eine Art Werbeplattform zu geben. So setzte sich FAKTuell für die Germanische Neue Medizin (GNM) des Wunderheilers und ehemaligen Arztes Ryke Geerd Hamer ein und stellten dazu falsche Tatsachenbehauptungen auf. In einem FAKTuell-Artikel war auch zu erfahren, dass "im allerengsten Umfeld Hamers zunehmend sogenannte V-Männer und -Frauen des Verfassungsschutzes unterwegs sind."[3] Hamer selbst bezeichnete die Autoren allerdings als "Räuber" seiner Erkenntnisse. Seiner Meinung nach schlachteten sie, wie andere Personen auch, seine Erfindungen kommerziell aus.

Weiterhin befürworteten die Betreiber als medizinische Laien auch die HIV/AIDS-Leugnung und verbreiteten Stefan Lankas abwegige Hypothese, dass es keine pathogenen, also Krankheiten bewirkenden, Viren oder Mikroorganismen gäbe. Auf Grund der von FAKTuell betriebenen Desinformation und der fehlenden kritischen Auseinandersetzung sowie fehlender Berücksichtigung der zahlreich zur Verfügung stehenden Fakten bestand die Gefahr, dass z.B. Krebs- oder AIDS-Patienten wirksame medizinische Behandlungsoptionen nicht in Anspruch nehmen.

Ein weiteres Thema war das sogenannte Erfundene Mittelalter, eine abwegige und widerlegte Hypothese, nach der rund 300 Jahre des Mittelalters in Wirklichkeit nicht existiert haben, d.h. erst später der Geschichtsschreibung hinzugefügt wurden. Einer der Protagonisten dieser Hypothese, Hans Ulrich Niemitz, schrieb Vorworte für Bücher des FAKTuell-Verlages.

Thema war auch der Stelzer-Freikolbenmotor des verstorbenen Autodidakten und Erfinders Frank Stelzer. Dieser Motor ist im Prinzip eine Anwendung des Freikolbenmotors von Hugo Junkers aus den zwanziger bis dreißiger Jahren. Obwohl dieser Motortyp sich auf Grund der Nachteile des Prinzips (schlechte Anlasseigenschaften, kein paralleler Antrieb einer Kühlpumpe, keine Eignung zum Antrieb von rotierenden Wellen, starke Vibrationen) in der von Stelzer vorgestellten Form nie durchsetzen konnte, wurde von FAKTuell der Eindruck erweckt, dieser (Zitat: "geniale") Motor hätte bedeutende zukünftige Anwendungsmöglichkeiten gehabt. Dass der Motortyp im Ausland für Spezialanwendungen weiterentwickelt wurde, wurde nicht erwähnt. Stattdessen wurde das gescheiterte Stelzer-Prinzip als Beispiel einer angeblichen "Erkenntnisunterdrückung" bezeichnet. Zitat FAKTuell:

Hamer ist nur ein Beispiel der Erkenntnisunterdrückung in Deutschland. Ein anderer Deutscher, fast in Hamers Alter, hat ähnliches seit Jahren zu erdulden. Frank Stelzer, der Erfinder des Stelzer-Motors, eines Gerätes, das (mit seinen gerade mal 8 Teilen!) die Welt revolutionieren könnte, wie Hamers Neue Medizin, wird seit Jahren zermürbt - in an den Haaren herbeigezogenen Prozessen, durch horrende und völlig utopische Geldforderungen des Fiskus oder das Ignorantentum der Wirtschaft. Schlimmer: Während die Unternehmen nur darauf warten, dass ihm das Geld für die Verlängerung der Patente ausgeht, um sich den Motor unter den Nagel reißen zu können, schiebt die Politik Milliarden Fördergelder in eine Forschung, die längst (seit der Erfindung des Stelzer-Motors) überflüssig ist. Dabei spielen häufig die Medien einen unrühmliche Rolle. Die Pressefreiheit in Europa ist nur ein frommer Wunsch.[4]

Erfinder Frank Stelzer ging eine Kooperation mit dem umstrittenen Anlageberater Heinz Heinrich Hensley-Piroth ein. Hensley-Piroth finanzierte eine Werkstatt in Frankfurt, machte PR für das Konzept und verkaufte Stelzer-Aktien. Von dem eingenommenen Geld soll hauptsächlich die Aktienverkäufergruppe profitiert haben, während die Produktion nicht in Gang kam. Stelzer und Piroth wurden deshalb wegen Betruges angeklagt.

Der Verlag

Der FAKTuell-Verlag warb damit, für "ausgewählte" Autoren Bücher "mit finanzieller Beteiligung in einem tragbaren Rahmen" anzubieten. Die Bücher erscheinen beim Verlag Books-On-Demand (BoD). Damit hat FAKTuell tatsächlich kaum Kosten und kein Verlegerrisiko. Jeder Autor kann die Leistungen von BoD leicht selbst zu deutlich günstigeren Preisen in Anspruch nehmen.

Beispiele für Desinformation (Zitate)

Faktuell5.jpg
  • "Hamer hat mit seinen Erkenntnissen dem Krebs den Schrecken genommen und Tausenden das Leben gerettet. Ein Punkt, der ihn zum erklärten Feind der Schulmedizin und der Pharmaindustrie macht."[5]
  • "Pro Tag sterben 1.500 Menschen in Deutschland - angeblich an Krebs. Tatsächlich jedoch an Chemotherapie. Laut Krebsforschungsinstitut Heidelberg sterben 95 Prozent aller Krebspatienten trotz oder gerade wegen der Chemotherapie im Verlauf von 5 Jahren."[6] Diese ohne Beleg aufgestellten Behauptungen können anhand vieler seriöser Angaben einfach widerlegt werden, siehe Widerlegte falsifizierbare Kernaussagen der Germanischen Neuen Medizin.
  • "Belächelt und nicht ernst genommen wird allgemein, dass in den USA die für die Zivilbevölkerung zuständige Seuchenbehörde, das „Centers for Disease Control“ (CDC) eine Behörde des Pentagon, somit eine Militärbehörde ist, in der die zuständigen Ärzte teilweise Militäruniformen tragen."[7] Tatsächlich sind die CDC nicht dem Verteidigungsministerium, sondern dem Gesundheitsministerium der USA unterstellt.[8]
  • "Der Leipziger Wirtschaftshistoriker Hans Ulrich Niemitz, Mitentdecker der drei gelogenen Jahrhunderte des Mittelalters und einer der berühmtesten deutschen Professoren [...]"[9]

Psiram-Kommentar zum deutschsprachigen Wikipedia-Artikel zum Thema

In der Wikipedia wurden deutlich werbend geprägte Einträge zu FAKTuell und allen weiterführenden Stichwörtern eingestellt. Hierfür maßgeblich verantwortlich ist eine Userin mit dem Nick "Anna2005", die den Artikel anlegte und auf diversen Diskussionsseiten in zum Teil aggressivem Ton gegen eine Versachlichung argumentierte, die von mehreren Usern angemahnt wurde. Diese Userin beteiligte sich in der Wikipedia nur an den Artikeln zum Stelzer-Motor, zu Ryke Geerd Hamer sowie an einem mittlerweile offenbar gelöschten Personenartikel zu Christopher Ray; auch hier nicht sonderlich neutral oder gar kritisch. Im Gegenteil entfernte sie Anfang 2006 eine Neutralitätswarnung aus dem Artikel zu FAKTuell.[10] Obwohl "Anna2005" nur von Dezember 2005 bis Februar 2006 in der Wikipedia aktiv war, ergaben die anschließend vorgenommenen Änderungen des Artikels keine umfassende Neutralisierung. So ist z.B. die von "Anna2005" als Selbsteinschätzung der Redaktion eingebrachte Positionierung des Projekts als "links-liberal" immer noch im Artikel.

Quellennachweise

  1. FAKTuell-Redaktion, Monika Lenz, An den Birken 5, D-02827 Görlitz
  2. Alexa: traffic rank Deutschland 16.788 am 6.2.2011
  3. http://www.mensch-trau-dich.de/Seiten/Hamer-151206.html (Original inzwischen gelöscht)
  4. Monika Berger-Lenz: Krebs - und andere Geschwüre. FAKTuell, 11.September 2004 http://web.archive.org/web/20100126013958/http://www.faktuell.de/Hintergrund/Background325.shtml
  5. http://web.archive.org/web/20100126013958/http://www.faktuell.de/Hintergrund/Background325.shtml
  6. http://web.archive.org/web/20100126013958/http://www.faktuell.de/Hintergrund/Background325.shtml
  7. http://web.archive.org/web/20100524144539/http://www.faktuell.de/Hintergrund/Background333.shtml
  8. Zitat von der Homepage der CDC: About the CDC [...] The Centers for Disease Control and Prevention (CDC) is one of the 13 major operating components of the Department of Health and Human Services (HHS), which is the principal agency in the United States government for protecting the health and safety of all Americans and for providing essential human services, especially for those people who are least able to help themselves. Die CDC sind also nicht dem Verteidigungsministerium, sondern dem Gesundheitsministerium der USA unterstellt.
  9. http://web.archive.org/web/20100126013958/http://www.faktuell.de/Hintergrund/Background325.shtml
  10. http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:FAKTuell