Emil-Schlegel-Klinik

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Emil Schlegel Klinik ist eine kleine Privatklinik mit vormals zehn Betten in Rottenburg-Bad Niedernau, die am 1. August 2009 mit einem Pachtvertrag über 30 Jahre eröffnet wurde. 2019 zog die Klinik nach Horb um, wo die Betreiber eine reine Tagesklinik als Praxis betreiben. Zuvor war die Klinik das Sanatorium von Bad Niedernau. Die Klinik hat sich auf Behandlungen mit Homöopathie spezialisiert.

Betreiber ist der Arzt und Homöopath Heinz Huber, der in Verbindung zu Impfgegnern steht. Neben Huber sind an der Klinik Joachim Wernicke und Thorsten Stegemann tätig. Benannt ist die Klinik nach dem Tübinger Homöopathen Emil Schlegel (1852 bis 1934). Die Klinik bietet neben der Homöopathie mehrere pseudomedizinische Verfahren und entsprechende Diagnostik an. Nach eigenen Angaben praktiziere man Systemische Familientherapie, Vitamin-Infusionen, Ayurveda-Massagen, Öl-Eiweißkost nach Budwig, Osteopathie, Qigong, Reiki, Sauerstoffmehrschritt-Therapie nach Ardenne, Orgontherapie nach Wilhelm Reich und Hyperthermie.

Zu pseudodiagnostischen Zwecken setzt die Klinik auf die Oberon-Diagnostmethode, für die kein wissenschaftlicher Nachweis einer Eignung vorliegt. Die Klinik schreibt dazu:

..die “oft schwer festzustellende(n) Erkrankungen im Körper entdecken und gezielt aufzeigen. Die NLS-Methode (nicht-lineare Systemanalyse), die dem OBERON®-SYSTEM zugrunde liegt, wird durch neueste Erkenntnisse in Bio- und Quantenphysik bestätigt. Durch sie empfängt das OBERON®-SYSTEM die körpereigenen Frequenzen, analysiert sie und stellt sie auf einem Bildschirm dar.”..

Weitere genannte diagnostische Verfahren sind Maintrac-Test (ein Bluttest, der im Blut zirkulierende Tumorzellen nachweisen soll)[1], TKTL1-Test (siehe Krebsdiät nach Coy), ein Reichscher Bluttest und der Auras-Blank-Blutausstrichtest.

Emil-Schlegel Klinik und Behandlung von Krebserkrankungen

Von Anfang an war die Behandlung von Krebskranken mit Homöopathie geplant.[2] Angedacht ist dabei aber nicht eine zusätzlich/komplementäre Therapie von Begleiterscheinungen von Krebs neben einer evidenzbasierten Krebstherapie, sondern eine Homöopathische Therapie von Krebs. Für diese liegt jedoch keinerlei Nachweis einer Wirksamkeit oder Eignung vor. An der klinik werden neben der Homöopathie auch gegen Krebs unwirksame Methoden eingesetzt wie "heilende Affirmationen". So heisst es auf den Klinikwebseiten:

.. Seit Januar 2010 steht unseren Patienten eine spezielle gegen Tumorerkrankungen bewährte Öl-Eiweißkost zur Verfügung. Unsere Patienten werden individuell angeleitet, diese Art zu kochen in ihren Alltag auch nach dem Klinikaufenthalt einzubauen....Eine Ernährung in Anlehnung an die Öl-Eiweißkost nach Frau Dr. Budwig entzieht den Krebszellen die Grundlage für ungehemmtes Wachstum...Die Übersäuerung des Milieus um die Zellen sind, wie wir schon seit fast 100 Jahren von Warburg wissen, die Vorraussetzung für Entstehung und weiteres Wachstum von Krebszellen. Viele therapeutische Ansätze greifen hier an..

Auch heisst es:

..Das sauere Blut-, Gewebe- und Zellmilieu wirkt wie ein Heilungshinderniss und kann unsere homöopathischen Mittel an der Wirkung hindern. Es bestehen schon sehr gute klinische Erfahrungen mit dem Einsatz von Bikarbonat zur Unterstützung des Körpers bei der Behebung der Übersäuerung..

Damit kann nur die unwirksame Bicarbonat-Therapie nach Simoncini gemeint sein, bei der Bicarbonat (Backpulver) zum Einsatz kommt.

Huber plante auch seit Beginn die Gründung eines homöopathischen Kompetenzzentrums Bad Niedernau. 2018 fand an der Klinik ein Seminar "Fall- und Supervisionsseminar Krebs und schwere Pathologien" statt, an dem neben Huber auch Dario Spinedi (Clinica Dr. Spinedi, vormals Clinica Santa Croce im Tessin) teilnahm.

Emil-Schlegel Klink und Grippeerkrankungen

Zur Behandlung der Grippe, die bei Patienten im höheren Alter lebensbedrohlich sein kann, ist auf den Webseiten der Klinik zu lesen:

..Zur Zeit wird unter den homöopathischen Kollegen ein Netzwerk geschaffen um die Symptome und auch die erfolgreich Behandlung der Grippe zu dokumentieren.
In meiner Praxis steht die Schwäche, Gliederschmerzen, hohes Fieber remitierend täglich, der Husten und Fösteln im Vordergrund.
Die Repertorisation ergibt folgende Wertigkeiten. Die bisher bewährtesten Mittel waren bei mir:
Aconitum zu Beginn
Arseinikum album als häuifgstes epidemisches Mittel
Arsenikum iodatum, wenn der Schnupfen im Vordergrund steht
Eupatorium perfoliativum, wenn die Gliederschmerzen im Vordergrund stehen
China, wenn die Schwäche sich nicht bessert
Wenig Wirkung hatte Belladonna..

Emil-Schlegel Klinik und Impfkritik

Auf den Webseiten der klinik werden in impfkrischer Weise die so genannten "klassischen Impfungen" kritisiert:

..Die Problematik von Wirkung und Nebenwirkung wird hefitg in den Medien kritisiert..Ein Nutzen Risikoabwägung kann nur für schwer immungeschwächte Patienten zu einer Impfempfehlung führen..

Dagegen wird eine so genannte "Homöopathische Impfung" gelobt und offenbar praktiziert. So heisst es:

.."homöopathische Impfung"
Schon Hahnemann gab erfolgreich vorsorglich Belladonna um gesunde Personen vor einer Ansteckung mit Scharlach zu schützen.
Wissenschaftliche Erfahrungen bestehn in Brasilien und Indien mit vorbeugenden Gaben von Meningitis Nosoden zur "homöopathischen Impfung". Dort wurde ein Distrikt "homöopahtisch geimpft" mit der Einmalgabe einer Meningitisnosode in der C 200, der andere Distrikt wurde konventionell geimpft. Im Ergebniss hatte der homöopathisch versorgte Distrikt weniger schwere Erkrankungen. Auf diesem Hintergrund kann man auch hier eine homöopathische Impfung empfehlen. Die Firma Heel (Belgien) stellt eine Schweinegrippenosode in der D 200 her. Als Vorbeugung reicht es eine einmalige Gabe von 5 Globulli einzunehmen..

Reiseangebote

Die Klinik bietet auch Heilreisen zu Kraftorten an. So wird eine Reise zu tatsächlich nicht existenten "bosnischen Pyramiden" angeboten.[3]

Siehe auch

Weblinks

Quellennachweise

  1. Ulrich Pachmann, Kurpromenade 2, D-95448 Bayreuth
  2. https://www.tagblatt.de/Nachrichten/Kleine-Klinik-beim-Niedernauer-Kurpark-265189.html
  3. https://www.neckar-chronik.de/Nachrichten/Mit-Vorsicht-zu-geniessen-426882.html