Edgar Cayce

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edgar Cayce

Edgar Cayce (18. März 1877, Hopkinsville - 3. Januar 1945, Virginia Beach) war ein christlich inspiriertes US-amerikanisches Medium, Hellseher und Geistheiler. In Trancezuständen channelte er Botschaften zu Gesundheitsfragen, astrologischen Themen und weiteren Themen, die die Öffentlichkeit seiner Zeit interessierten. Auch verbreitete er Prophezeiungen über zukünftige Katastrophen, die jedoch regelmäßig nicht eintraten. Seine Ansichten werden noch heute in verschiedenen Ländern von Cayce-Vereinen (Edgar Cayce Center) verbreitet und vermarktet. Die Zentrale dieser Bewegung ist die Association for Research and Enlightenment (ARE) in Virginia Beach. Cayce wurden von seinen Anhängern auch die Fähigkeiten der Wahrsagerei, der Kontaktaufnahme mit Verstorbenen und des Aurasehens zugeschrieben.

Allgemeines

Die vielen tausend Aussagen von Cayce auf ihm gestellten Fragen wurden readings genannt. Bis 1923 wurden die meisten Antworten nicht aufgezeichnet. Derzeit sind rund 14.000 readings verfügbar. Cayce gab an, sich nach einer Trancesitzung nicht mehr an das erinnern zu können, was er gesagt habe. Er erhalte die Informationen über das Unbewusste, das seinem Bewusstsein nicht zugänglich sei. Ab 1923 zeichnete eine Sekretärin die readings auf und Cayces Frau Gertrude Evans leitete die Sitzungen.

Auf seiner Visitenkarte stand die Bezeichnung psychic diagnostician ("psychischer Diagnostiker").

Seine überlieferten Readings wurden nie von neutraler, kompetenter Seite mitprotokolliert und haben daher lediglich anekdotischen Charakter. Mehrere seiner Readings enthielten Falschaussagen und waren oftmals nichts weiter als typische nichtssagende Cold Readings.

Eine der deutlichsten Fehlprognosen war seine Voraussage, dass 1933 ein "gutes Jahr" sein werde, während dies nicht einmal auf die USA zutraf. Eine andere Voraussage besagte, dass China eines Tages "die Wiege des im Alltag angewandten Christentums" sein werde, was sich zumindest bis zum jetzigen Zeitpunkt (2009) nicht ansatzweise bestätigt hat. Cayces einfaches Geschichtsbild ist mit der heutigen Wissenschaft unvereinbar. Anhänger versuchen noch heute seine Ansichten zu vermarkten. Die Zentrale der Cayce-Vereine in Virginia Beach wird sehr autoritär geführt.

Sein Eintreten für Methoden aus dem Spektrum der Alternativmedizin brachte Kunden in Gefahr.

Kurzbiographie

Edgar Cayce

Cayce wuchs unter ärmlichen Verhältnissen auf dem Land auf und besuchte lediglich die Grundschule. Er war von Jugend auf ein sehr gläubiger Mensch und arbeitete anfangs als Buchhändler und Fotograf.

Geistheiler

Cayce betätigte sich bereits in jungen Jahren als professioneller Geistheiler. Seine Kundschaft nannte ihm den Namen, Ort und Geburtsdatum eines Kranken. Er legte sich dann auf ein Sofa, versetzte sich selbst in Trance und begann mit Äußerungen, die angeblich die Krankheit und ihre Ursachen darstellten und gab dann als medizinischer Laie und ohne exakte Diagnosen Ratschläge zur Behandlung. Eine Gehilfin notierte alles, was er unter Trance äußerte. Anekdotisch soll Cayce den Zeitpunkt des Versterbens entfernter Kunden gekannt haben und zum Todeszeitpunkt geäußert haben: "Ich sehe ihn nicht mehr, er ist weg [...]"

Reading-Themen und Einfälle

  • Nach Cayce inkarnierte Jesus mehrfach. In früheren Inkarnationen sei Jesus eine Figur aus Atlantis namens Amilius gewesen. Außerdem beschrieb er Jesus als einen Essener, der in seiner Jugend nach Indien reiste, um die dortigen Religionen zu studieren.
  • Atlantis: In seinen Vorlesungen bekräftigte Cayce, dass Atlantis existierte. Er beschrieb es als einen großen Kontinent mit fortschrittlicher Technik, der von Flüchtlingen aus dem alten Ägypten bevölkert gewesen sei. Seine Beschreibung hat dabei viel mit den Theorien von Ignatius Donnelly gemeinsam. Nach Cayce war die Gesellschaft von Atlantis in zwei Fraktionen geteilt. So gab es eine gute Fraktion namens Söhne der Gesetze des Einen (Sons of the Law of One) und eine böse Fraktion mit dem Namen Söhne des Belial. Viele heutige Menschen seien Reinkarnationen von Seelen aus Atlantis. Außerdem predigte Cayce, dass es einen blauen Stein gebe, der atlantischen Ursprungs und auf einer Insel in der Karibik zu finden sei. Dieser Stein soll nach Cayce auch heilende Kräfte besitzen.

Weblinks