Diskussion:Extremnews

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zum Abschuss der malaysischen Passagiermaschine am 17. Juli 2014 über der Ostukraine (Flugnummer MH17) verbreitete Extremnews am 26.7.2014 einen Artikel "Ist Flug MH17 ein verdeckter Biowaffenangriff? und berief sich dabei auf den Esoteriker Harald Kautz-Vella. In verwirrter Weise bezweifelt Vella im verschwörungstheoretischen Artikel dass tatsächlich Menschen beim Flugzeugabsturz getötet wurden, da sie bereits beim Start tot gewesen seien und am Absturzort bereits einen Zustand der Verwesen aufgewiesen hätten. Vella warnt dann vor einem unmittelbar bevorstehenden Ausbruch der Spanischen Grippe ausgelöst durch einen verdeckten Biowaffenanschlag beim Absturz des Flugzeugs "MH17" in der Ukraine. Die Entwicklung neuer Medikamente gegen das Virus stehe vor dem Abschluss und werde innerhalb der nächsten Tage freigegeben. Weiter heisst es in der Geschichte bei Extremnews: Die Tatsache, dass das Flugzeug aufgrund des kleines Trümmerradius wahrscheinlich nicht in der Luft explodierte, während die Körper anscheinend mehrere Kilometer um den Absturzplatz verteilt liegen, lässt die Vermutung zu, dass die Körper im Ladebereich des Flugzeugs deponiert waren und durch eine Detonation des wohl ebenfalls im Ladebereich gelagerten Sprengstoffes aus der Maschine geschleudert wurden...Während die westlichen Medien immer wieder einen "Hinweis für den Verdacht" unterstreichen, dass das Flugzeug von den Rebellen abgeschossen wurde, betonen die NSA-unterstützten "alternativen Medien" in Russland, dass es ein ukrainischer Angriff auf das Flugzeug von Wladimir Putin war, der das Gebiet eine halbe Stunde zuvor überquert hatte...Nur zur Erinnerung: die Maidan-Revolution wurde von der US-Botschaft finanziert und von Gladio-Truppen (NATOinteligence) durchgeführt...Jeder, der sich interessiert, kann die Passagierliste checken und wird dann erkennen, dass sogar einzelne Namen gefälscht scheinen. Die Liste ist öffentlich. Geht man auf die Facebook-Profile dieser Personen, findet man heraus, dass alle Profile am gleichen Tag vor dem Ereignis erstellt wurden. Die Accounts sind leer und zeigen weder Freunde noch Verwandte an...Es ist sehr wahrscheinlich, dass das Flugzeug von „MH17“ tatsächlich die von MH370 ist, und vielleicht sogar samt oder zumindest einem Teil der Passagiere. Diego Garcia scheint oberirdisch ein kleiner Luftwaffenstützpunkt zu sein, unterirdisch ist es eine der größten und modernsten Geheimbasen der US-Marine. Die unterirdischen Anlagen ziehen sich bis zu 3 km unter dem Meer durch Tunnelsysteme – ein Areal, das für Tests von Biowaffen prädestiniert ist. Vermutlich wurde das Flugzeug dort im Hangar zwischengeparkt, die Flugzeugnummer umlackiert und der Laderaum mit Sprengstoff präpariert. Nach Abschluss der Biowaffen-Experimente an den Passagieren von MH370 wurden die Leichen in den Laderaum gepackt und das Flugzeug wurde gegen das von MH17 ausgetauscht – wobei das Schicksal der echten Maschine von MH17 völlig im Dunkeln liegt.
Für das Szenario in Europa gibt es 3 realistische Möglichkeiten: es war ein Doppelanschlag geplant, Berlin und Ukraine, und der Anschlag auf Berlin – wie auch immer er aussehen sollte – wurde abgeblasen, weil vorher etwas in der Öffentlichkeit bekannt geworden war, oder weil Merkel in Argentinien die Seiten gewechselt hat (Treffen mit Putin am Rande des BRIK-Treffens, es gab Rücktrittsgerüchte) und deutlich gemacht hat, dass man das Flugzeug abfangen würde.
Der eigentliche Anschlag war in Berlin geplant, wurde vereitelt, und man griff auf Plan B zurück, um das Flugzeug mit den Leichen doch noch politisch „gewinnbringend“ zu entsorgen. Das würde die Unstimmigkeit des Datums erklären. Der 17.7.2014 ergibt die Quersumme 877, nicht 777 wie es in dem Kontext zu erwarten gewesen wäre. Die Prophezeiung, es würde einen Abwurf über Lichterfelde geben, und das Flugzeug würde sich dann auf der Abschlussfeier zur Fußballweltmeisterschaft auf der Fan-Meile abstürzen erscheint anhand der Befunde realistisch – Überflugzeit auf dem Weg nach Amsterdam am Tag davor 16.7.2017 (777) und das Konzept zunächst die Leichen und das Serum abzuwerfen und dann das Flugzeug runterzubringen passen schematisch gut zu dem prophezeiten Szenario in Berlin.
Die Endzeitpropheten die hier versuchen anhand ihrer Zahlenmystik das jüngste Gericht heraufzubeschwören sind schludrig geworden und nehmen es nicht mehr so auf die Zahl genau. Dann kann es sein, dass der am 14.7. angekündigte Anschlag auf Berlin eine Fehlinterpretation war. Wenn nicht – dann sollte man darauf gefasst sein, dass da noch ein Flugzeug draußen ist. „First we take Manhatten..., then we take Berlin.“ Im Grunde ist es egal wie es gelaufen ist. Wichtig ist, dass die Seuche eingedämmt werden kann und dass die Völkergemeinschaft, d.h. die freien Menschen, sich von dem corporate fashism, der in unserer Wirtschaft wie ein Krebsgeschwür herangewachsen ist und inzwischen 70% aller Sachwerte, die Presse und über die Staatsverschuldung die Politik kontrolliert, frei macht. Und dass sie den Internationalisten mit ihren undemokratischen Strukturen den Rücken zukehren: den Ausgeburten der Eugenikbewegung, Transhumanismus, Gentechnik. Dass die NATO, die zur Privatarmee der Hochfinanz verkommen ist, aufgelöst wird. Die Vorstufen zu Eine-Welt-Regierung, wie die EU, sollten zerschlagen werden – denn sie ist von den Anfängen her eine Geburten des Faschismus. Wenn wir dieses Tabu, diese Strukturen nicht anzweifeln zu dürfen, in uns weiterleben lassen, bleiben wir gelähmt und werden die Kontrolle über den Planeten endgültig an dunkle Mächte abgeben.

Achtung! Kreuzende Linien, die auf einen Terrorangriff gegen Berlin am 16. Juli hindeuteten - mit einer darauffolgenden Währungsreform am 20. Juli

Nachfolgend noch die ursprüngliche Prognose über einen Vorfall mit der Boing 777 in Europa, die am 13. Juli 2014 auch an die ExtremNews Redaktion per Mail geschickt wurde. Zum Glück hat sich die Vorhersage nicht genauso bewahrheitet, wie sie prophezeit wurde. Dies muss aber nicht unbedingt damit zu tun haben, dass die Prophezeiung wieder einmal nur reine Panikmache war, sondern hat auch damit zu tun, dass wenn ein Plan der "Oberen" öffentlich wird, dieser nicht mehr ausgeführt wird, da man ansonsten allen vorherigen Verschwörungstheorien oder Verschwörungstheoretikern im Nachhinein Recht geben würde, was jedoch nicht gewollt ist. Dies wurde der ExtremNews Redaktion schon vor mehreren Jahren von einem mittlerweile verstorbenen ehemaligen US-Geheimdienstler bestätigt. Um so bemerkenswerter ist es daher, wie viel wahre Elemente die Prophezeiung enthält. Das zeigt, dass es entweder nicht mehr möglich war, die Aktion ganz zu stoppen und man nur noch auf Plan B ausweichen konnte oder aber man seitens der "Oberen" unbedingt einen Anschlag benötigt hat, um überhaupt noch irgendwie die gesteckten Ziele erreichen zu können.

Hier der von Harald Kautz-Vella verfasste Beitrag, im Originalwortlaut:

"Ein paar Mal in meinem Leben wurde ich mit diesen kreuzenden Linien konfrontiert, sie deuteten auf ein Großereignis hin. Es war immer eine Mischung aus bewusst gesetzten Hinweisen der Massenmedien, einer Manifestation des kollektiven Unterbewusstseins, das v.a. aus Spielfilmen und Werbung beeinflusst ist und Eingaben von hellseherischen Menschen.

Tatsächlich geschah dies bisher drei Mal, und dank liebender Menschen war es 3 Mal möglich, diese Ereignisse zu stoppen - so dass nur eine leichte Spur der corpi delicti über blieb, die anzeigten, dass überhaupt etwas passiert. Dieses Mal ist es anders. Dieses Mal treten sogar die liebevollen Seelen einen Schritt zurück und begrüßen das Ereignis - aus dem einfachen Grund, weil es sich besser anfühlt in eine Ebene einzutreten, in der das komplexe Agieren des Weltfaschismus ans Tageslicht kommt, anstatt weiterhin in einem Meer von Lügen zu bleiben.

Zu den Fakten:

8. März 2014 verschwand Flug MH 370 vom Flug-Radar und wurde seitdem vermisst. Lustigerweise klingelten die Handys der Passagiere und der Crew noch Tage nach dem Vorfall. Es wäre leicht gewesen sie zu lokalisieren. Jedoch gilt das Flugzeug offiziell als verloren. Die letzte aufgezeichnete Position, Richtung, Kraftstoffkapazitäten und die Extrapolation zwischen der Linie am Punkt des letzten Kontakts und dem Punkt der letzten Sichtung auf den Malediven geben einen Hinweis auf die amerikanische Militärbasis auf Diego Garcia als Ziel des Fluges MH370. Am 5. Juni und 10. Juni verschwanden 13 Flugzeuge von den europäischen Radarmonitoren. Das Problem trat in Österreich, Süd-Deutschland, der Tschechischen Republik und Slovakia auf. Dies kam wohl auf Grund einer NATO-Übung zustande, in der ein neues Waffensystem getestet wurde, um Transponder-Kommunikation von Flugzeugen stören zu können. Verbindet man die Länder, in denen diese Vorfälle geschahen,auf einer Linie wird ersichtlich, dass sie genau die Luftlinie von Diego Garcia nach Berlin decken. MH370 war eine Boing 777 ER mit einer Reichweite von 12.800 km, die Entfernung zwischen Diego Garcia und Berlin ist 8661 km. "V", der Hinweisgeber, der die lange Liste der Bankster-Selbstmorde im letzten Winter, lange bevor sie passierte, ankündigte, prognostiziert ein wichtiges Ereignis für Mitte Juli, das nicht sofort als schwarzer Schwan, das es ist, erkannt wird. Aber es wird die Implosion des westlichen Finanzsystems, ausgehend vom Silbermarkt kaskadieren und Europa in Unruhen und Krieg verwickeln. Die Streifenbeklebung der im März entführten Maschine war leicht verschoben, genauso wie die Beklebung der in der Ukraine abgestürzten Maschine. Am 15. und 16. Juli treffen sich die BRIC-Staaten in Brasilien, um eine Alternative zum IWF und der Weltbank zu gründen, die weniger westlich orientiert sein wird als die aktuellen Institutionen. Christine Lagarde hatte eine sehr schöne Sylvesterabend Rede gehalten, in der sie über die Numerologische Bedeutung der Zahl 7 ausführt. Als Einführung sagte sie, dass "sie tut, was ihr aufgetragen wurde zu tun", dass sie dabei sei über die globale Wirtschaft zu sprechen und das was wird im Jahr 2014 passieren wird. Dann beginnt sie, "die Zuschauer auf ihre numerologischen Fähigkeiten zu testen", und bat sie, über die Magie 7 nachzudenken. sSie bezog sich auf eine Reihe von Jubiläen. WWI (100 Jahre), 70 Jahre Bretton Woods (7 +0 = 7), den 25. Jahrestag des Falls der Berliner Mauer (2 +5 = 7), 7. Jahrestag des Beginns der Finanzkrise (7 = 7). Außerdem verweist sie auf die G7, trägt G als Buchstabe auch die Nummer 7, dass sei aber nicht so wichtig wie die G20, welche sich auf den 20. Juli nicht 7. Juli beziehen könnten als ein wichtiges Datum. Eine zweites numerologisches Datum, das selbsterklärend ist, wäre der 16. Juli 2014, was zu den Kernsatz der Zahlen führt: 1 + 6 = 7. Juli = 7. Monat 2 +0 +1 +4 = 7, dh 777. Denken Sie daran, welche Art von Flugzeug verschwunden ist? Es war eine Boing 777...

Bitte verbreitet die Nachricht auf Facebook und in anderen sozialen Medien, bei euren Freunden in Russland, der Ukraine und allen europäischen Ländern, bei Hilfsorganisationen und Gesundheitsämtern.

Gott segne euch, Harald Kautz-Vella"