Chemweb

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chemweb (auch Engelshaare oder spiderwebs, nicht zu verwechseln mit der Chemie-Datenbank chemweb) ist die in der Chemtrail-Szene geläufige Bezeichnung für hypothetische fadenartige Strukturen nicht natürlichen Ursprungs, denen in dieser Szene eine für den Menschen schädliche Wirkung nachgesagt werden. Der Hypothese nach sollen die gemeinten Chemweb-Fäden vom Himmel fallen, wenn am Himmel Kondensstreifen von Flugzeugen zu sehen sind. Mitunter wird auch von einem "Chemtrail-Regen" gesprochen. In der Szene wird auch in diesem Zusammenhang von einem Chemtrail-Fallout gesprochen. Der Hypothese nach soll es sich um "Bündel von Polymerfasern handeln.

Vertreten wird die Verschwörungstheorie der Chemweb insbesondere von der Organisation "Sauberer Himmel" von Dominik Storr, Pravda TV sowie vom Jakob Lorber-Anhänger Gerd Gutemann aus Hagnau am Bodensee. Werner Altnickel spricht in diesem Zusammenhang von angeblichen "Chemtrail-Polymeren".

Nachdem ein Unbekannter sich 2012 beim deutschen Umweltbundesamt nach den Chemweb-Polymerfasern erkundigte, veröffentlichte das Amt eine Mitteilung in der es hiess, dass das Amt keine Hinweise auf Polymerfasern hat:

Über Polymerfasern in Niederschlag liegen uns keine Erkenntnisse vor (…) Einen Hinweis auf so genannte „chemtrails“ – auch in Bezug auf Polymerfasern – können wir in diesem Zusammenhang nicht feststellen, weil unsere eigenen Messungen sowie die uns bekannten Luftuntersuchungen anderer Institutionen (Bundesländer, Forschung) keinerlei Anhaltspunkte für die Existenz von sog. „chemtrails“ ergeben haben.

Siehe auch

Weblinks