Bernd Höcker

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bernd Höcker (geb. 3. Februar 1953) ist ein deutscher Sachbuchautor und Verschwörungideologe aus Hamburg. Höcker ist zudem Vegetarier oder Veganer und Jagdgegner und macht durch seine Kritik der deutschen GEZ auf sich aufmerksam, da er in ihr das "Dunkelreich" sieht. Er betreibt die Webseite gez-abschaffen. Bernd Höcker absolvierte eine Fotografenlehre, schulte später zum EDV-Anwendungstrainer um und ist aktuell freiberuflich EDV-Berater und Autor. Er schrieb für das Heft MAD und verfasste Handbücher für Computersoftware sowie Werke über vegetarische Ernährung. 1996 wurde ihm vom Deutschen Patentamt das Patent für eine Selektionszeitschaltanlage erteilt, die jedoch nie zum Einsatz kam. Von 2004 bis 2007 studierte er Sozialökonomie mit Schwerpunkt Rechtswissenschaft an der Uni Hamburg und beendete dieses Studium mit dem Abschluss „Bachelor of Arts in Law“.

Als Gegner der GEZ-Gebühren fordert Höcker eine Steuer zur Finanzierung eines eingeschränkten Angebots öffentlich-rechtlicher Rundfunksender. Er verbreitete umstrittene Muster-Widerspruchschreiben für GEZ-Zahler, die in der Trutherszene, bei Gegnern des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und in der Reichsbürgerszene populär waren und in veränderter Form weiter verbreitet wurden. Er versuchte die Zahlung der GEZ-Gebühr durch Gründung einer H.A.S.E.L.-TV als privater Rundfunkanbieter im Internet zu unterlaufen, weil private Rundfunkanbieter keinen Rundfunkbeitrag leisten müssen. Im Zusammenhang mit GEZ-Gebührenbescheiden entwickelten sich mindestens zwei Rechtsstreitigkeiten zwischen Höcker und dem Norddeutschen Rundfunk (NDR).[1][2]

Auf seiner Internetseite veggiswelt.de legt er in einem "10-Punkte-Plan für eine vegetarische Gesellschaft" seine diesbezüglichen Vorstellungen dar. So müsse die Massentierhaltung verboten werden und alle Tiere "Auslauf im Freien" bekommen (eine hierbei unvermeidliche Nachzucht von Schlachttieren soll aber ebenfalls verboten sein). Fleisch soll "mit einer Steuer von 200% belegt" und der Besitz von Fleisch überdies strafbar werden.

Höcker ist Anhänger von Verschwörungstheorien um das LHC, wonach beim Betrieb des Teilchenbeschleunigers LHC in Genf Schwarze Löcher entstehen, welche die Erde vernichten können.

Höcker veröffentlicht im Eigenverlag "Bernd Höcker Verlag".[3] Einzelne Werke erschienen auch im Kopp Verlag.

Bernd Höcker ist nicht mit dem deutschen Schauspieler und Komiker Bernhard Hoëcker zu verwechseln.

Werke

  • Bernd Höcker: GEZ abschaffen!: Einblicke in die Dunkelwelt des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, Höcker Verlag Oktober 2006
  • Bernd Höcker: Blockwart TV - Wie sehr uns der öffentlich-rechtliche Rundfunk schadet, 2009
  • Bernd Höcker: Böse Gutmenschen - Wer uns heute mit schönen Worten in den Abgrund führt, Kopp Verlag 2015
  • Bernd Höcker: Erfolgreich gegen den Rundfunkbeitrag 2013"
  • Bernd Höcker: Vegetarier Handbuch, Höcker Verlag
  • Bernd Höcker: Bernds Kampfbüchlein: Erste Hilfe bei schweren Konflikten: strategisch, juristisch, psychologisch. Dieses Buch klärt auf über juristisches Vorgehen und über Maßnahmen im Schatten des Rechts.

Quellennachweise

  1. http://www.zeit.de/digital/internet/2010-01/gez-blog-abmahnung
  2. http://www.kanzleikompa.de/2010/01/07/krawallblogger-erfahrt-streisand-effekt-verdient/
  3. Bernd Höcker Verlag, Lutterothstraße 54, 20255 Hamburg