Axel Burkart

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Axel Burkart spricht bei Youtube über eines seiner Lieblingsthemen: Chemtrail

Axel Burkart (geb. 21. Dezember 1951 in Saalfeld/Saale) ist ein deutscher Buchautor, Anthroposoph und Anhänger esoterischer Glaubenssysteme und Verschwörungstheorien. Burkart ist bei Youtube mit 545 Videos präsent (im Winter 2019) und tritt in der Öffentlichkeit als Befürworter der Klimalüge auf, nach der es entweder keinen globalen Anstieg der Erdtemperatur gebe oder der Mensch durch sein Handeln nicht dafür mitverantwortlich sei. In seinen Youtube-Vorträge spricht Burkart von einem "politogenen Klimawandel". Als eine Art Zeuge für seine Pseudoargumentationen zum Klimawandel beruft sich Burkart auf den 1925 verstorbenen Begründer der Anthroposophie Rudolf Steiner. Ihn interpretierund ist sich Burkart nicht falsifizierbar sicher dass ursächlich für den Klimawandel "materialistische Gedanken" des Menschen wären. Bei Youtube setzt sich Burkart für die Verwirklichung der von Rudolf Steiner entworfenen Sozialen Dreigliederung ein. Der Beginn dieses Systems kann laut Burkart nur in Deutschland oder Österreich sein, weil dies nur aus dem "Deutschen Geist" verwirklicht werden könne, um der übrigen Welt als "Modell" zu dienen. Weil Erzengel dies als "Zielplanung" vorhätten, werde die Welt ausserhalb von Deutschland und Österreich die Soziale Dreigliederung auch eines Tages einführen. Die Errichtung des Systems der Sozialen Dreigliederung kann laut Burkart nur von eingeweihten Anthroposophen durchgeführt werden, welche die Lehre Steiners verstanden hätten. Auch die drei in diesem Konzept bestehende Regierungsorgane, die für das Geistes-, Rechts- und Wirtschaftsleben verantwortlich sind, werden zukünftig von einer anthroposophischen Elite geleitet, welche die "geeignetsten" auswählten.

Burkart ist auch Anhänger einer zu erlernenden esoterischen Levitation, einer vermeintlichen Überwindung der Gravitation. Anhänger der Transzendentale Meditation behaupten regelmässig zum "yogischen Fliegen" fähig zu sein. Dabei handelt es sich jedoch lediglich um rhythmische Hüpfbewegungen auf einer elastischen Matte. Burkart schreibt dazu:

..Für mich aber was es ein weiter und spannender Weg, bis sich mein Körper erstmals in die Luft erhob – nicht schwebend, sondern hüpfend! Denn in den alten Schriften stand genau das: Der Yogi beschreibt, dass der Körper zuerst vibriert, wir würden heute sagen wie ein Hubschrauber und dann hüpft wie ein Frosch, sich später in die Lüfte erhebt und dann zu den Sternen fliegt. Uns war klar, dass die Levitation in den ferneren Stadien wohl kaum zu erreichen ist, weil die heutige materialistische Atmosphäre das wohl nicht zulässt. Aber die ersten beiden Stadien erlebten wir und wie!..[1]

Burkart bestreitet dass Deutschland eine Demokratie sei, weil es nur Demokratie geben könne, wenn die Menschen frei sind. Jedoch würde das derzeitige Bildungssystem in Deutschland nach Burkarts Ansicht keine freien Menschen hervorbringen.

Bei einigen seiner Youtube-Videos tritt Burkart mit Heinz Grill auf.

Axel Burtart und populäre Verschwörungstheorien

Axel Burkart ist überzeugter Anhänger der Verschwörungstheorie so genannter Chemtrail. Damit ist eine seit den neunziger Jahren verbreitete Hypothese gemeint, nach der herkömmliche Kondensstreifen von Flugzeugen (insbesondere länger sichtbare Kondensstreifen) in Wirklichkeit sichtbares Zeichen einer heimlichen Verteilung von Giftstoffen in den Abgasen von Flugzeugen wären. In der Lesart von Burkart seien die geheimen Chemtrail dazu erschaffen worden um dem Klimawandel entgegen zu wirken. Seine Chemtrail-Befürwortung findet sich in mehreren Youtube-Videos mit Titeln wie "Chemtrails und warum der spirituell Denkende keine Angst davor haben muss". Neben der Chemtrailhypothese ist Burkart auch der absurden Ansicht dass die Erde von Satelliten aus mit "Plasmawaffen" beschossen werde, was zur Folge hätte dass es Klimakatastrophen gebe. Mit der verstorbenen amerikanischen Nonne Rosalie Bertell ist er sich darin einig, dass die inzwischen abgeschaltete Ionosphärenforschungsstation HAARP im entfernten Alaska Erdbeben auslöse.

In seinem Blog und Youtube verbreitet Burkart auch Verschwörungstheorien um den 11. September 2001 und beruft sich dabei auf Judy Wood, die behauptet dass die Hochhäuser des World Trade Centers durch Strahlenwaffen zerstört worden seien. Zitat:

..Wir wissen also exakt, dass die Türme des WTC nicht zusammengestürzt sein können durch Flugzeuge. Auch das WTC 7 ist ja verschwunden und das kann schon gar nicht durch Flugzeuge geschehen sein..

Kurzbiographie

Axel Burkart wurde 1951 geboren und flüchtete 1953 flüchtete Burkart mit seinen Eltern aus der DDR nach Bayern. Er wuchs in Giesing und in München auf, studierte an der Technischen Universität München Mathematik und Informatik und beendete dieses Studium als Diplom-Mathematiker und Diplom-Informatiker. 1974 kam er mit der Transzendentalen Meditation in Kontakt, was sein Leben wesentlich beeinflusste. Er wurde Schüler bei Maharishi Mahesh Yogi und lehrte später als Meditationslehrer. 1977 kam er erstmalig mit den Lehren von Rudolf Steiner in Kontakt und wurde Anthroposoph. Von 1980 bis 1989 arbeitete er beim Unternehmen Giesecke & Devrient, dessen Chef, Siegfried Otto, sein Onkel war. In Seminaren hält Burkart Vorträge über Anthroposophie und Rudolf Steiner, welche zum Teil auf seinem Youtube-Kanal zu sehen sind.

Burkart lebt in München und hat eine Tochter.

Werke

  • Jungbrunnen Ayurveda. Wertvolle Geheimtipps für den persönlichen Heilungsweg, Lübbe 2001
  • Die Botschaft des Eremiten: Eine Botschaft der Hoffnung, Hugendubel Kreuzlingen 2002
  • Das große Rudolf Steiner Buch. Texte aus seinen wichtigsten Werken, Kailash 2003
  • Hauptsache Liebe: Die 12 Schlüssel zum Himmel auf Erden, Wu Wei Welt e.K. 2007
  • Faszination Rudolf Steiner: Eine Einführung in die Anthroposophie, Kailash 2008
  • Mit einem Satz das Leben ändern: Die Kraft der richtigen Glaubenssätze, Irisiana Verlag, 2014

Quellennachweise

  1. https://axel-burkart.de/axel-burkart/
Dieser Text ist teilweise oder vollständig der deutschen Wikipedia entnommen