Plagiate und Nachahmer der Germanischen Neuen Medizin

Aus Psiram
Version vom 30. Juni 2007, 12:36 Uhr von Deceptor (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: Nach Erfindung der medizinischen aussenseiterlehrer Germanischen Neuen Medizin durch Geerd Ryke Hamer im Jahre 1981 haben verschiedene ...)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach Erfindung der medizinischen aussenseiterlehrer Germanischen Neuen Medizin durch Geerd Ryke Hamer im Jahre 1981 haben verschiedene Therapeuten und Ärzte ähnliche oder abgeleitete medizinische Lehren oder Hypothesen entwickelt, die mittlerweile in kommerzieller oder methodischer Konkurenz zur GMN stehen und allesamt von Hamer abgelehnt werden.

Metamedizin

Die als Metamedizin bekannte Lehre findet sich häufig bei Anhängern der Scientology-Sekte und ist hauptsächlich in Deutschland und den USA zu finden. Metamedizin-Anhänger vermeiden zumeist jeglichen Bezug zur Germanischen Neuen Medizin und distanzieren sich insbesondere von antisemitischen und judenfeindlichen Äusserungen, aber auch des Personenkultes um ihren Erfinder. Der Metamedizin-Befürworter Schwenk bezieht sich ausdrücklich auf "negative Energien" die von der GNM ausgingen und die dazu führten sich von ihr distanzieren zu müssen. [1] (inzwischen schnell gelöscht worden) In Wahrheit sind es wohl die Urheberrechte an der Germanischen Neuen Medizin (R) die dazu führten den eigenen Begriff Metamedizin (R) einzuführen. Hamer hat in der Zwischenzeit einiger der Metamedizinbetreiber (zB Fisslinger) als "Räuber" bezeichnet und dehnt seinen Vorwurf auch auf einen Verein namens MGK aus.

Menschen gegen Krebs (MGK) des ehemaligen Krankenpflegers Lothar Hirneise

auch bei diesem Verein, der in de Nähe von Stuttgart eine private Klinik betreibt, sind Anklänge an die GNM zu finden.

Medicina Biologica nach Samorindo Peci

Der süditalienische Arzt Samorindo Peci versuchte vergeblich eine an die GNM angelehnte Methode kommerziell anzuwenden, scheiterte jedoch nach eigenen Angaben an finanziellen Problemen. Peci distanziert sich mittlerweile ausdrücklich von Hamer und seiner GNM.

Biologie Totales Des Etres Vivants (BTEV) nach Claude Sabbah

Der in Nordafrika geborene Jude Claude Sabbah wird von Hamer als ehemaliger GNM-Schüler bezeichnet. Sabbah entwickelte in Frankreich eine Lehre die der GNM ähnelt aber ausdrücklich wissenschaftliche moderne Erkenntnisse nicht ablehnt. Die BTEV ist lediglich in Frankreich zu finden.

Synergetik-Therapie

Die Synergetik-Therapie in Deutschland geht auf den Ingenieur, ehemaligen BKA-Mitarbeiter und medizinischen Laien Bernd Joschko zurück.

weitere unbedeutendere Verfahren aus Frankreich

  • bio-psycho-généalogie
  • la mémoire cellulaire
  • décodage biologique
  • décodage symbolique des dents
  • pansémiotique
  • Bio-Psychosomatik nach J.C. Badard

weitere Verfahren

  • Die Medicina Psicobiológica aus Argentinien der Asociación Argentina de Medicina Psicobiológica (AAMEPSI) bezieht sich seit den 90er Jahren auf die GNM und Bert Hellinger. Laut dieser Lehre gäbe es "zu Ehren von Hamer" sogar ein weiteres "Naturgesetz", nämlich eine "Sexta ley".