Neue Biologie nach Young

Aus Psiram
Version vom 8. Dezember 2010, 18:53 Uhr von Dominik (Diskussion | Beiträge) (Todesfall Kim Tinkham)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Shelley Redford Young und Robert O. Young

Die Neue Biologie nach Young (new biology) ist eine pseudomedizinische Gesundheitslehre des US-amerikanischen Buchautors und Unternehmers Robert O. Young (geb. 1952, Spitzname "Mr. PH"), die hauptsächlich auf dem amerikanischen Kontinent bekannt ist.

Kern der "Neue Biologie" ist die Ansicht dass die meisten chronischen Erkrankungen des Menschen in Wirklichkeit durch ein medizinisch ansonsten unbekannten Ungleichgewicht der Säuren und Basen im Blut verursacht würden, die auf Ernährungfehler zurückgingen. Dem sei mit der Einnahme bestimmter Nahrungsergänzungsmittel im Rahmen des Youngschen "pH Miracle Program" abzuhelfen.

Die auf falschen Annahmen beruhende Neue Biologie nach Young wird von Robert O. Young und seiner Ehefrau, der Physiotherapeutin Shelley Redford Young, in Büchern und im Internet verbreitet und dient als Basis um eigene Produkte durch Multilevel Marketing über seine Firmen "InnerLight Inc" und "Health Education Foundation".

Methode

PH-Diaet.jpg

Nach Ansicht des Ehepaares Young liege bei Menschen mit chronischen Erkrankungen ursächlich ein so genanntes "Ungleichgewicht der Säuren und Basen" im Blut vor. So sei das Blut vieler Menschen in Industriestaaten zu "sauer", im Sinne des abwegigen alternativmedizinischen Konzepts einer Übersäuerung. Ursache für die angebliche Übersäuerung seien Ernährungsfehler:

Den entscheidenden Schlüssel liefern die häufigsten Todesursachen selbst (Krebs, Herzkrankheit und Diabetes). Sie alle hängen von der Ernährung ab. (Zitat eines Young-Werks)

Folge der behaupteten Übersäuerung seien ein schwächelndes Immunsystem, Krebs, Übergewicht, Hautkrankheiten, Darmverpilzungen und die Entstehung chronischer Krankheiten.

Zur Behebung dieser angeblichen Ernährungsfehler wird von Young eine so genannte "pH-Formel" (bzw pH Miracle Program) angeboten. Das Programm sieht die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln der eigenen Firma und eine "alkalisierenden" Diät, also eine so genannten "Basenkost", vor. Hinzu kämen "Entgiftungsmassnahmen" (cleansings), eine hohe Wasseraufnahme und kolloidales Silber. Zu der empfohlenen Ernährungsweise gehört eine vegetarische Kost. Vermieden werden sollen Milchprodukte, Alkohol, Kaffee, Schokolade, Fleisch, Eier, Nüsse, Zucker und süsse Früchte, da sie "Toxine" enthalten sollen und den pH-Wert angeblich senkten. Von ihm vertriebene Produkte sollen den Körperzellen des Käufers "Energie" verschaffen heisst es in der Werbung. Dazu seinen Produkte zu kleinsten Kolloiden umgewandelt worden und würden einem Verfahren namens "Micro-Ionization™" unterworfen. Diese führe dazu dass die genannten Kolloide jeweils eine elektrische Ladung hätten. Erfolge der Methode seien jeweils in Kürze zu erwarten:

..Wiederherstellung des Gleichgewichts (der Gesundheit): Energie, geistige Klarheit, reibungslose Funktion aller Körpersysteme, kla­re, leuchtende Augen, reine Haut und eine gute Figur. Mit dem hier vorgestellten Programm können Sie all das innerhalb einiger Wochen erreichen..

Zur Plausibelmachung seiner Methode behauptet Young sich auf Ansichten von ihm als "Pioniere der Wissenschaft" bezeichnete Personen berufen zu können. In seinem Werk "The pH Miracle" nennt er die Pseudowissenschaftler Pierre Jacques Antoine Béchamp (1816 - 1908) und Günther Enderlein (1872-1968), beide Anhänger des bereits zu ihren Lebezeiten widerlegten Konzepts eines historischen Pleomorphismus. Das Pleomorphismuskonzept basiert auf der falschen Annahme, dass Bakterien und Pilze sich ineinander umwandeln könnten und kleinste Lebewesen aus unbelebter Materie (microzymas) entstehen könnten. Rote Blutkörperchen könnten sich zudem in andere Körperzellen umwandeln:

.."all cells evolve from them to begin with"..."red blood cells".."can de-evolve and then re-evolve into any cell the body needs."

Die auf Grund der Abwegigkeit und Fehlerbehaftung fehlende wissenschaftliche Rezeption seiner Methode sieht Young im Lichte einer "Missachtung" seitens einer (Zitat) "blinden Schulmedizin", die sich selbst in Mythen verfangen hätte. Ein (neben dem widerlegten Pleomorphismus) ganz einfach zu erkennender Fehler ist die Annahme, dass der pH-Wert in venösem und arteriellen Blut gleich sei.

Young betreibt auch "retreats", wo er bei zahlenden Gästen die unsinnige ausserwissenschaftliche Bradforsche Lebendblutanalyse durchführt. Dabei wird ein eingetrockneter Blutstropfen im Dunkelfeld-Mikroskop betrachtet.

Robert O. Young

Übersicht über Rabatte bei der MLM Innerligt Inc

Robert O. Young (geb. 1952) is ein US-amerikanischer Buchautor und "naturopath" (entfernt vergleichbar mit dem deutschen Heilpraktiker). Mit seiner Ehefrau ist er Autor von an Laien gerichteten Werken zu Gesundheitsthemen. Nach eigenen Angaben sei er ein Nachfahre von Brigham Young und von Jean-Baptiste Jules Bernadotte (König von Norwegen und Schweden). Young bezeichnet sich selbst auch als "nutritionist". In deutschsprachigen Angebotsseiten im Internet bezeichnet sich Young als Mikrobiologe und Ernährungswissenschaftler, der seit langem wissenschaftliche Forschung betreibe. In medizinischen Datenbanken sind jedoch keinerlei Veröffentlichungen von Robert O. Young verzeichnet.

Young gibt an, für die Kirche "The Church of Jesus Christ of Latter-day Saints" tätig gewesen zu sein. Er soll an der University of Utah Biologie und Betriebswirtschaft studiert haben. Ob er das studium abschloss ist unbekannt.

Später, so behauptet Young, habe er bei Robert Bradford "medical microbiology" an einem "Bradford Research Institute" in Chula Vista (Kalifornien) "studiert". Bradford hat selbst kein Abitur und bezeichnet sich "Professor" seiner von ihm 1995 selbst gegründeten Titelmühlen-Firma "Capital University of Integrative Medicine"  (CUIM) in Washington D.C., die 2002 wieder schloss. An der Firma war es möglich, Titel wie etwa professor of energy medicine zu erlangen.

1997 soll Young an einem "Clayton College of Natural Health" in "Ernährungsphilosophie" und auch in "naturopathy (ND)" promoviert haben.

Young wohnt in Alpine im US-Bundesstaat Utah und im kalifornischen Rancho Del Sol. Dort betreibt er einen landwirtschaftlichen Betrieb und baut Avocados und Grapefruit an. Zusammen mit seiner Frau betreibt er die MLM-Firma "InnerLight".

Mitte der Neunziger Jahre bekannte sich Young in einem Strafverfahren "schuldig" Blutproben ohne Erlaubnis befundet zu haben.[1]

2001 wurde Young angeklagt und verhaftet, da er einer Patientin mit einer Krebserkrankung geraten hatte eine Chemotherapie abzubrechen und stattdessen sein Produkt "Super Greens" einzunehmen.

Todesfall Kim Tinkham

Young-Webseite am 8.12.2010
Facebook-Seite "Caring Kim" ([2])

2010 starb die Brustkrebspatientin Kim Tinkham. Sie hatte das Buch The Secret von der Australierin Rhonda Byrne gelesen. Kurzgefasst behauptet Byrne in ihrem Werk, dass bei intensivem Wunsch und Anwendung ihres "Gesetz der Anziehung" der geäusserte Wunsch auch tasächlich eintrete. Tinkham beschloss ihre Brustkrebserkrankung nicht durch die heutige evidenzbasierte Medizin behandeln zu lassen. Sie liess sich stattdessen auf die "Neue Biologie" nach Young und seine basische Ernährung ein. Tinkham selbst behauptete mehrfach öffentlich von ihrer Krankheit geheilt zu sein und erschien dazu in einer Fernsehshow namens "Oprah-Show". Sie erschien auch in mehreren Werbevideos von Robert O. Young und wurde von ihm als Beweis für die Wirksamkeit seiner Methode vorgestellt.

Werke von Robert O. Young und Shelley Redford Young

  • Die Neue Biologie - die neue Lehre vom Leben
  • Back to the House of Health: Rejuvenating Recipes to Alkalize and Energize for Life (2000)
  • Sick and Tired?: Reclaim Your Inner Terrain (2000)
  • Back to the House of Health: Rejuvenating Recipes to Alkalize and Energize for Life! (2000)
  • The pH Miracle for Diabetes: The Revolutionary Diet Plan for Type 1 and Type 2 Diabetics (2005)
  • The pH Miracle for Weight Loss: Balance Your Body Chemistry, Achieve Your Ideal Weight (2006)
  • The pH Miracle: Balance Your Diet, Reclaim Your Health (2008)

Weblinks

Quellennachweise

  1. Artikel in "Deseret News" (Salt Lake City), 5.2.1996 [1]
  2. http://www.facebook.com/CaringForKim#!/CaringForKim