Björn Eybl

Björn Eybl (Bild: Bewusst.TV)

Björn Eybl (geb. 1965) ist ein österreichischer Masseur und Buchautor aus A-4600 Wels. Er ist auch als Windsurfer bekannt geworden. Der Medizinlaie Eybl ist insbesondere Autor eines Werks, das unkritisch die pseudomedizinische Lehre der Germanischen Neuen Medizin (GNM) von Ryke Geerd Hamer propagiert. Er hält Vorträge und Seminare und entwickelte sich zu einem Konkurrenten von Helmut Pilhar. Eybls Buch "Die seelischen Ursachen der Krankheiten" (Ibera Verlag) ist von notorischen Falschschreibungen medizinischer Fachbegriffe durchsetzt, die offenbar durch seine Unkenntnis der Medizin bedingt sind. In seinem Buch vermengt er auch Elemente der esoterischen Reinkarnationstherapie und der christlichen Gebetsheilung mit der GNM-Lehre:

"Im Stillen oder laut um geistige Hilfe für die Lösung des Konflikts bzw. um Hilfe für den Patienten bitten. Die Verbindung mit Gott herstellen."

2012 verklagte Hamer Björn Eybl und den Ibera Verlag wegen angeblicher Verletzungen von Urheberrechten und versuchte, auf dem Wege der Klage das Eybl-Buch verbieten zu lassen.[1] Eybl wiederum klagte 2016 gegen Helmut Pilhar auf Unterlassung von seiner Meinung nach ihn beleidigenden öffentlichen Äußerungen in einem Pilhar-Rundbrief mit dem Titel "Germanische Heilkunde" von Oktober 2016. Darin heißt es unter anderem:

"Dass B. Eybl einer jüdischen Händlerfamilie entstammt, in der jetzt 2 Frauen, seine Mutter und die ältere Frau aus Vbg das Heft in der Hand halten, weiß jeder in Wels, denn er ist Fisch-geboren."

Auch wurde Eybl darin vorgeworfen, nicht der eigentliche Autor des Buchs "Die seelischen Ursachen der Krankheiten" zu sein. Vielmehr hätten es Ghost-Writer verfasst. So behauptet der Pilhar-Rundbrief:

"Bjorn hat keinen einzigen Satz seiner "geistigen Dr. Hamer-Kopien" selbst formuliert. Das machte, ein kostenloses "freiwilliges Team" von "Ghost-Writern".

Werke

  • Eybl B: Die seelischen Ursachen der Krankheiten. Ibera Verlag, Wien 2011

Quellennachweise

  1. http://www.psiram.com/ge/images/0/04/Hamer_Eybl_092012.pdf