Andreas Ludwig Kalcker

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andreas Ludwig Kalcker (re.) mit Jim Humble
Andreas Kalcker bei der Zubereitung von CDS

Andreas Ludwig Kalcker (Pseudonym: Aluka) ist ein deutscher Wunderheiler und Propagandist von Produkten des amerikanischen Scharlatans und selbsternannten Bischofs Jim Humble. Kalcker hält sich seit 27 Jahren in Spanien (aktuell Barcelona) auf. Er bezeichnet sich selbst als Biophysiker, Filmemacher (Showreel Andreas Kalcker) und Autor und wird in der Anhängerschaft Humbles als "MMS-Bischof" bezeichnet. Auf Webseiten im Internet wird er auch als Professor tituliert "Prof. a.D. Dr. Andreas Ludwig Kalcker (phd)" Zum beruflichen Werdegang und Biographie Kalckers ist im öffentlich zugänglichen Internet und von ihm nichts in Erfahrung zu bringen. Kalcker gibt jedoch an, beruflich mit der Tonstudiotechnik in Kontakt gekommen zu sein.

Kalcker engagierte sich als Laie insbesondere für das nicht zugelassene Arzneimittel MMS, vor dem zahlreiche Gesundheitsbehörden wegen der Nebenwirkungen und Wirkungslosigkeit weltweit warnen. Eine angeblich therapieresistente Arthritis habe ihn auf die Idee gebracht, sich mit MMS selbst zu behandeln und zu "heilen". Mit MMS will der Medizinlaie Kalcker bei Medikamentenversuchen Menschenleben gerettet haben, wie er anekdotisch in einem Forum berichtete:

"...ich bin weitergekommen mit MMS (von JIM HUMBLE) Ein sogenanntes Wunder- Mineralsalz. Ich war in der Kalahari (bei Credo Mutwa),in ganz Europa bis Haiti (Dengue, Cholera) und habe Menschenleben damit gerettet. (alles auf Film, ich mache Dokus)..."[1]

Auch wird verbreitet, dass er als Wunderheiler in Mexiko 60 Kinder "von unheilbarem Autismus geheilt" habe.

Darüber hinaus ist Kalcker als Befürworter des so genannten GEET-Motors (GEET-Pantone Motor von Paul Pantone) in Erscheinung getreten und unterhält dazu die Webseiten "hydronica.blogspot.de"[2] und "magirus-deutz.blogspot.com". Im Internet betreibt Kalcker neben der Seite "forbiddenhealth.com" und "medicasalud.com" den spanischsprachigen Webshop "meditechnologies"[3], der pseudomedizinische Zapper nach Hulda Clark des tschechischen Herstellers "Z – Technology s.r.o."[4] für 495 Euro anbietet.[5] Ebenfalls von Kalcker wird der Webshop voedia.com betrieben, der MMS-Produkte anbietet.

In Spanien hat Andreas Kalcker die Vertriebsrechte für SCIO-Radionik-Geräte des US-amerikanischen Geschäftsmanns William C. "Bill" Nelson (alias Desiré Dubounet).[6]

Einige Vorträge Kalckers, die im Internet als Video gefunden werden können, sind in spanischer Sprache gehalten.

Zitate und Weisheiten

  • Ich kann nicht beweisen, was ist,aber ich kann beweisen, was nicht ist. (Andreas Kalcker).

Weblinks

Quellennachweise

  1. http://www.leumund.ch/weniger-verbrauch-paul-pantones-plasma-motor-001290
  2. http://hydronica.blogspot.de (Aluka y Nina)
  3. http://meditechnologies.com. Anmelderin Miriam Carrasco, Winterbergstr. 51, D-42289 Wuppertal
  4. Z–Technology s.r.o., Severovýchodní II 1455/43, Praha 4 141 00
  5. Super Ravo Zapper, Clark Research
  6. Firma Quantum Salud, Pl. Ajuntament 2, Mollerussa, Spanien
    FBA - FUNDACIÓ DE BIOFISICA APLICADA
  7. Whois: Andreas Kalcker, Winterbergstr 51, D-42289 Wuppertal, DE