Veden-Akademie

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gravitationswellen-Resonanz-Mandalas (Set für alle Himmelsrichtungen)

Die Veden-Akademie ist ein Unternehmen in Kränzlin (bei Neuruppin in Brandenburg; früherer Sitz: Berlin), das von Marcus Schmieke gegründet wurde und geleitet wird. Mit Veda werden im Hinduismus die heiligen Schriften bezeichnet, die in Indien ab etwa 1.200 v.Chr. entstandenen sind. Die Schwerpunkte der Veden-Akademie sind das Vasati, darunter wird eine angeblich vedische Bau- und Wohnkunst verstanden, die starke Ähnlichkeiten zum Feng-Shui aufweist, Astrologie und Ayurveda. Außerdem beschäftigt man sich mit pseudomedizinischen Verfahren wie der Radionik, wobei das von Schmieke erfundene Timewaver-Gerät eine besondere Rolle spielt.

Schmiekes Firma bietet Ausbildungen zum "Vasati-Berater" an und Schmieke führt auch selbst Vasati-Beratungen einschließlich der "energetischen Korrektur" von Wohnräumen durch. Zitat: "Vasati-Defekte, die sich nicht auf den grobstofflichen Ebenen korrigieren lassen, können auf der feinstofflichen mit Hilfe von Yantras (farbigen Symbolen) ausgeglichen werden. Ich wähle diese Yantras vor Ort aus und bringe diese an den Wänden an. Die Yantras sind im Preis inbegriffen." Des Weiteren kann man sich zum Ayurveda-Berater oder in "systemisch-vedischer Astrologie" ausbilden lassen. Es werden aber auch Horoskope gestellt, vom Kinderhoroskop über Wohnhoroskope bis zur astrologischen Prognose für Firmen (3-Jahresvorausschau: 900 Euro).

Im angegliederten Veden-Shop werden Bücher und andere Medien angeboten, Nahrungsergänzungsmittel, "Planeten-Essenzen", mit pseudoindischer Folklore verbrämter Nippes wie Skulpturen ("raumenergetische Korrekturmittel") und handgemalte Elefantenbilder, Schmiekes Radionik-Apparatur Timewaver für 13.000 Euro und Vasati-Fertighäuser ab 200.000 Euro.