Systeminformationstherapie

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Systeminformationstherapie (SIT) ist eine alternativmedizinische Methode von Wolfgang Ludwig und Bodo Köhler. Als pseudomedizinische Methode stellt sie eine Variante der Bioresonanz dar, und kann zu den Methoden der Biophysikalischen Informationsmedizin gezählt werden. Ein entsprechendes Therapiegerät ist der Vegatest.

Der Begriff der SIT war vor Köhler bereits von dem deutschen Physiker und Erfinder Wolfgang Ludwig verwendet worden. -Geräte (seit 2007 von der Wegamed GmbH vertrieben) sollen über eine "Saugelektrode" Toxininformationen aufnehmen und so den Körper "entgiften", und zwar bevorzugt vom Rücken des Patienten. Sodann sollen die Geräte als pathologisch erkannte "Frequenzmuster" in therapeutische Signale umwandeln und als "zell- und stoffwechselunterstützende Frequenzsignale" zum Patienten zurückleiten können. Eine Abwandlung der SIT nennt Köhler STT – Stoffwechseltest und -Therapie mit VEGA. Diese wiederum sei inzwischen abgelöst worden durch die Stoffwechsel-Regulations-Therapie (SRT nach Köhler).