Änderungen

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übersäuerung

652 Byte hinzugefügt, 16:30, 14. Nov. 2014
Säure-Basen-Haushalt des Körpers
==Säure-Basen-Haushalt des Körpers==
Säure-Basen-Haushalt ist die allgemeine Bezeichnung für diverse physiologische Regelmechanismen nach dem Prinzip der Homöostase, die den PH-Wert des Blutes in engen Grenzen stabil halten. Sie halten den Ablauf der notwendigen Stoffwechselvorgänge bei einem pH-Wert von 7,4 (±0,05) im Blut aufrecht. Zur Regulierung des Säurebasengleichgewichts tragen die Puffereigenschaften des Blutes und der Gewebe sowie der Gasaustausch in der Lunge und der Ausscheidungsmechanismen der Niere bei. Störungen im Säure-Basen-Haushalt des Körpers führen zu Azidose (Übersäuerung) oder Alkalose (Untersäuerung) und können sich lebensbedrohlich auswirken.
==Azidose in der wissenschaftlichen Medizin==
81.394
Bearbeitungen

Navigationsmenü