Diskussion:Übersäuerung

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Urteile

OLG Koblenz - 9 U 224/12 - Urt. v. 20.06.12 Die Bewerbung eines Mineralwassers verletzt § 11 I Nr. 2 LFGB, sofern sie von den angesprochenen Verkehrskreisen dahingehend verstanden werden muss, dass durch die heute übliche Ernährung unterschiedslos und ohne Differenzierung eine Übersäuerung des Körpers eintrete, diese Säure neutralisiert werden müsse, wobei die körpereigenen Reserven hierfür nicht ausreichten und es insoweit einer zusätzlichen Zufuhr von Hydrogencarbonat durch den Verzehr des angepriesenen Mineralwassers bedürfe. Mit einer derartigen Werbung wird dem Verbraucher ein Bedarf suggeriert, der in Wirklichkeit nicht besteht.

Die vorstehend wiedergegebene Bewerbung beinhaltet eine gesundheitsbezogene Angabe gem. Art. 2 II Nr. 5 HCV. Insoweit ist gem. Art. 10 II lit. a HCV sowohl im Rahmen der Kennzeichnung des Lebensmittels als auch in der für dieses durchgeführten Werbung ein Hinweis auf die Bedeutung einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung und einer gesunden Lebensweise anzubringen.

Kommentare

Ich kann gerade nicht bearbeiten, da wir wahrscheinlich gleichzeitig schreiben. Ich habe schon zweimal vergeblich versucht zu speichern. Das sind meine Änderungen:

Intensivstationen beobachtet und behandelt wird und Hinweis ist auf schwere Grunderkrankungen der Lunge, des Stoffwechsels oder bei

Blut befunden, z.B. krankenhaus-internen

Der Urin-pH-Wert wird ebenfalls durch die Nahrung und Medikamente beeinflusst und kann durch Vorliegen von Entzündungen und Infekten verändert sein. Es muss also vor pH-Bestim

Zum besseren Verständnis: Als pH-Wert wird der negative dekadische Logarithmus der Protonenkonzentration (H+-Ion) bezeichnet. Dieser ist bei reinem Wasser 7 (H+-Konzentration dann 10 hoch -7). Der pH-Wert beschreibt also 10er logarithmisch die Konzentration der freien Wasserstoffionen. Der pH-Wert hat einen Bereich von pH=1 (stark sauer) bis pH=14 (stark basisch).Cohen 15:07, 8. Aug. 2008 (CEST)

sorry, füge noch 2 Bilder ein, und dann halte ich mich erstmal raus. klar ist der 10-er Logarithmus gemeint. Deceptor 15:12, 8. Aug. 2008 (CEST)

Hallo cohen ! Habe Deine Vorschläge eingefügt. Gruss Deceptor 09:23, 9. Aug. 2008 (CEST)

Hallo Deceptor, hier ist eine ganz brauchbare Vorlesung für Medizinstudenten: [1]

Ich suche nochmal nach Belegen dafür, dass ein erniedrigter Harn-pH das Risiko für Harnwegsinfekte erhöht. Das war mir neu und ich habe es bisher nur in diesem Artikel gefunden: [0Cohen 11:27, 9. Aug. 2008 (CEST)