Rodin-Spule

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Marko Rodin (Bild: Youtube)

Die Rodin-Spule (auch Torus-Spule oder engl. Vortex Coil oder Rodin Coil) ist eine Erfindung des US-amerikanischen Esoterikers Marko Rodin zur "Stromvervielfältigung" durch Raumenergie.

Marco Rodin

Zum Erfinder Marko Rodin aus Los Angeles (USA) liegen nur wenige überprüfbare Angaben vor. Sein Geburtsjahr soll entweder 1957 oder 1958 sein. Er ist Präsident der Firmen Marko Rodin Inc. aus Los Angeles und Rodinaerodynamics auf Hilo (Hawaii-Inseln).[1] Auf mehreren eigenen Webseiten bittet er um Paypal-Spenden, da er kein Haus habe, das ihm ermögliche, Forschungen zu seiner Spule und anderen Themen durchzuführen.

Er gilt als der Erfinder einer eigenen Mathematik, der cipher Mathematics beziehungsweise Vortex-based Mathematics (VbM). Über ihn werden phantastisch anmutende Behauptungen aufgestellt: so habe er vor, die "Schulmathematik" sowie sämtliche Computer-Programmiersprachen zu revolutionieren. Auf ihn geht auch der merkwürdige Vorschlag zurück, den in der Informatik bekannten Binärcode (von lat. bin = 2, mit nur zwei Zustandsmöglichkeiten 1 oder 0) durch einen "Binärcode" zu ersetzen, der drei Zustände ermögliche. Auch habe er bislang unentdeckte Gesetzmäßigkeiten in Dezimalzahlen gefunden.

Seine Fähigkeiten sollen die NASA dazu veranlasst haben, ihn als Mitarbeiter einzustellen und ihn Antennen entwickeln zu lassen.

Quellennachweise

  1. Marko Rodin, President, 485A Ocean View Drive, Hilo, Hawai’I 96720