Robert Beck

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robert C. Beck

Robert (Bob) C. Beck (22. Januar 1925, Texas - 23. Juni 2002) war ein US-amerikanischer Physiker, Erfinder, Unternehmer, Fotograf und Buchautor. Beck versuchte sich als Erfinder und Propagandist pseudomedizinischer Apparate, fragwürdiger Therapieempfehlungen sowie pseudowissenschaftlicher Freie Energie-Motoren und wird vor allem in medizinkritischen Kreisen als "Experte" und "unterdrückter Einzelforscher" gefeiert.

Biographisches

Beck wuchs erst in Texas und später in Kalifornien auf. Er soll zunächst als Fotograf gearbeitet und in Hollywood ein Fotostudio geführt haben. In den 1940er Jahren soll Beck Blitzlampen für Photoapparate erfunden haben. Laut eigenen Angaben habe bei ihm in Studententagen die Einnahme von Glutamat dazu geführt, dass er einen IQ von 180 erreichte. Er starb 2002 an einem Sturz nach Herzversagen.

Brain Tuner

Brain Tuner

Eine Erfindung von Beck ist der Brain Tuner aus dem Jahr 1982. Mit diesem Gerät wird ein geringer Wechselstrom über seitlich am Kopf befindliche Elektroden zugeführt, um "Entspannungszustände" zu erreichen.

Beck-Zapper

Beck-Zapper

Beck erfand in den 1990er Jahren ein völlig wirkungsloses Gerät zur Blutelektrifizierung, den Beck-Zapper. Dieses primitive Gerät gibt eine schwache Rechteck-Spannung mit der Frequenz 3,9 Hz ab, die zu einem Stromfluss von 50-100 Mikroampere führen soll. Der sehr schwache Strom soll geeignet sein, das HI-Virus sowie andere Viren, Pilze und Bakterien zu zerstören. Um seine Blutelektrifizierung plausibler zu machen, bezog er sich dabei auf ein erteiltes US-Patent.[1] Beck ließ sich auch nicht in seiner Idee beirren, als experimentelle Untersuchungen zu seiner Methode fehlschlugen. Ein Kuriosum zu dem Zapper von Beck ist sein Hinweis, dass die gleichzeitige Einnahme von Knoblauch tödlich sei, da seine Blutelektrifizierung zu einer Beeinflussung der Blut-Hirnschranke führte und somit Knoblauchinhaltsstoffe ins Gehirn gelangten. Empfohlen wird jedoch, während einer Zapper-Therapie kolloidales Silber einzunehmen. Die Wahl der Frequenz von 3.9 Hz wird seit einiger Zeit damit begründet, dass sie "der halben Schumann-Frequenz" entspricht (ein Bezug zur Schumann-Strahlung wird bei esoterischen und pseudomedizinischen Produkten des Öfteren als Werbeargument angeführt).

Beck-Protokoll

Als medizinischer Laie erfand Beck auch eine eigentümliche alternativmedizinische Behandlungsmethode für Infektionskrankheiten, die er Beck-Protokoll nannte. Seine Idee war es, den Körper von Parasiten aller Art zu "reinigen". Sein so genanntes Protokoll umfasste die Blutelektrifizierung mit Zappern sowie die Einnahme von kolloidalem Silber, destilliertem Wasser und "ozonisiertem Wasser".

Magnetfeld-Therapie

Krebs-Scharlatanerie Magnetpulser

Beck machte auch Werbung für die Pulsierende Magnetfeldtherapie (PEMF) bei Krebs.[2] Er hat dazu ein Magnetic Pulser genanntes Gerät erfunden (in Deutschland als Magnetpulser oder Beckpulser im Handel), das alle 5 Sekunden kurzzeitig ein starkes Magnetfeld erzeugt. Das Gerät soll angeblich auch bakterielle und virale Infektionen beseitigen, indem es einige Impulse lang an den Körper gehalten wird. Die tägliche Anwendung solle einer erneuten Infektion vorbeugen.

Zitate

  • Das System, über welches ich heute mit ihnen spreche, kostet $1,32 um HIV, Epstein-Barr, Hepatitis, Herpes und sogar Krebs zu heilen. Es ist eine der größten Überraschungen, die ich je in meinem Leben hatte. Ich habe hier eine Packung Kaugummi. Habe dafür auf dem Flughafen $1,32 bezahlt. Für diesen Betrag oder für den einer Dose Cola, kann man eine 100%-ige Heilung von AIDS, Krebs und allen anderen bekannten Krankheiten erfahren, inklusive einiger, die wir noch nicht getestet haben, wie z.B. Ebola. Eine 100%-ige Heilung, und man ist nach 5 Jahren noch am Leben, während die Statistik sagt, dass nur 5% der Krebspatienten nach 5 Jahren noch am Leben sind. Wenn sie, wie ich es nenne, "unsterbliches Blut" haben, können sie bis zu 110 Jahre alt werden, bei perfekter Gesundheit.
  • Wie viele von Euch haben gelesen, dass es für AIDS keine Heilung gibt. Das haben wir doch alle. Das ist eine absolute Lüge. Es gibt eine einfach einzusetzende 95% wirksame Heilmethode für HIV, und Krebs, und Herpes, und Hepatitis, und Epstein-Barr und etwa ein Dutzend weiterer "unheilbarer" Krankheiten, die am 11. März 1990 an der Albert-Einstein-School of Medicine in New York von Dr. William Lyman und Dr. Steven Kaali gefunden wurde. Und was geschah mit diesem Durchbruch, der viel wichtiger ist als das Penicillin, Antibiotika oder was auch immer! Er wurde unterdrückt! Warum wurde Ihnen diese Info vorenthalten, die Sie selbst leicht nachprüfen können [...] Ich habe kürzlich entdeckt, dass die Mafia ca. 51% der großen Pharma-Konzerne besitzt, dabei arbeiten sie auch auf der anderen Seite, mit den illegalen Drogen aus Süd- und Zentralamerika und China. Die Medizin-Kartelle in diesem Land, den USA, belasten Ihnen 50.000-200.000 $, wenn Sie "unheilbar" an Krebs erkrankt sind. Das sind für OP, Chemotherapie, Bestrahlungen und Spitalkosten.

Weblinks

Quellennachweise

  1. US Patent 5188738: Alternating current supplied electrically conductive method and system for treatment of blood and/or other body fluids and/or synthetic fluids with electric forces. Inventors: Steven Kaali und Peter Schwolsky. Date of Patent: Feb 23, 1993
  2. Beck RC: 1987, Malignancy treatment