Nikolai Kozyrev

Aus Psiram
(Weitergeleitet von Nicolai Kozyrew)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nikolai Kozyrev

Nikolai Aleksandrovich Kozyrev (geb. 2. September 1908, gest. 27. Februar 1983, andere Schreibweisen: Kosyrev, Kosirev) war ein russischer Astrophysiker und Astronom. Er wurde über seine Untersuchungen zum Mond bekannt, von dem er annahm, dass auf ihm Vulkanismus stattfinde. Die aus Eis bestehenden weißen Polkappen des Mars deutete er fälschlich als Wolkenformationen. Kozyrev weigerte sich anzuerkennen, dass Kernfusions- und Kernspaltungsvorgänge Quellen der Energie von Sternen (und der Sonne) sind. Als eigentliche Energiequellen von Sternenenergie sah er im Rahmen seiner "kausalen Mechanik" und Zeit-Theorie die Zeit selbst.

Nikolai Kozyrev zu Ehren hat die Internationale Astronomische Union (IAU) 1997 den Mondkrater Carver K in Kozyrev umbenannt. Auch der Asteroid (2536) Kozyrev wurde nach ihm benannt. Zu Kozyrev ist auch eine Vanity-Award-Eintragung im Marquis Who is Who der Chicagoer Firma News Communications Inc (Who is Who in Science) aus dem Jahre 1968 bekannt.

Auf Kozyrev gehen zahlreiche merkwürdige und auch pseudowissenschaftliche Konzepte und Ansichten zurück. Kozyrev ist Erfinder einer Theorie von "Zeitwellen", die in der Fachwelt kaum beachtet wurde, aber auf Interesse bei Esoterikern und Pseudowissenschaftlern stieß, z.B. in der Freie-Energie-Szene. Auch von Hartmut Müller wurde ein Zusammenhang mit seinem Global-Scaling-Konzept hergestellt; der "Feinstofflichkeitsforscher" Klaus Volkamer beruft sich ebenfalls auf Kozyrev.

Bereits in den 1930er Jahren wurde seine Zeit-Theorie kritisiert und machte ihn zu einem in Russland umstrittenen Wissenschaftler. Der Streit um seine Theorie wurde auch 1959 in der Pravda öffentlich ausgetragen. 1960 untersuchte ein staatliches Komitee der Akademie der Wissenschaften seine Theorie und stellte fest, dass sie kein klar formuliertes theoretisches Fundament habe und mathematische Ausführungen fehlerhaft seien. Laborexperimente seien ebenfalls fehlerhaft durchgeführt worden. Auch widerlegten astronomische Beobachtungen seine Theorie.

Kurzbiographie

Kozyrev wurde in St. Petersburg geboren. Er studierte an der Leningrader staatlichen Universität und arbeitete ab 1931 am Pulkovo-Observatorium. Er promovierte in Leningrad im Jahre 1947 über ein Thema zur Sternenentstehung.[1] Er wurde Opfer der von Stalin angeordneten Säuberungsaktionen und 1936 und 1941 verhaftet und verurteilt. Erst im Dezember 1946 gelangte er wieder in Freiheit und 1958 erfolgte seine politische Rehabilitierung. In seiner Haftzeit beschäftigte sich Kozyrev weiter mit theoretischen Fragen aus der Physik, insbesondere mit der Frage der Herkunft von Energie. Während der Haft waren ihm Informationen zur Kernphysik unzugänglich gewesen.

Das Grab von Nikolai Kozyrev befindet sich auf dem Friedhof des Pulkowo-Observatoriums.

Zeit-Theorie und kausale Mechanik nach Kozyrev

Nikolai Kozyrev ist Autor einer eigenen Theorie zur Zeit, der Zeit-Theorie nach Kozyrev. Nach Kozyrev sei die Zeit als eine Kraft oder Energieform zu verstehen, mit Eigenschaften wie Dichte und Geschwindigkeit. Zeitströme und Zeitwellen könnten Lebensprozesse beeinflussen.

Kozyrev-Spiegel

Ein so genannter Kozyrev-Spiegel ist eine aus Aluminium (manchmal aus Glas) hergestellte Vorrichtung, die nach einer Hypothese funktionieren soll, die mit Kozyrev in Verbindung gebracht wird. Anwendern des Kozyrev-Spiegels soll es laut Behauptungen von Spiegelherstellern und Anbietern von entsprechenden Dienstleistungen möglich sein, eine Bewusstseinserweiterung zu erleben, da sich ihnen ein "physikalisches Raum-Zeit-Tor" öffne. Nikolai Kozyrev ist aller Wahrscheinlichkeit nach nicht der Erfinder. Eigentliche Erfinder sind offenbar die Russen Alexander V. Trofimov und Vlail P. Kaznacheev. Näheres zum Kozyrev-Spiegel im eigenständigen Artikel.

Literatur

  • Kozyrev, N. A. (1962) Spectroscopic Proofs for Existence of Volcanic Processes on the Moon -The Moon, IAU Symposium 14, Academic, pp 263 - 272, 1962
  • N.A.Kozyrev, V.V.Nasonov, On some properties of time, discovered by astronomical observations, in Problemy issledovaniya vselennoi, 1980, (Russisch)
  • N.A.Kozyrev, Possibility of experimental study of properties of time, Pulkovo, September 1967 (txt available)
  • N.A.Kozyrev, Sources of Stellar Energy and the Theory of the Internal Constitution of Stars, In: Progress in Physics, 2005, v.3, 61-99.

Weblinks

Quellennachweise

  1. Козырев Н.А. Тезисы диссертации на соискание ученой степени доктора физико-математических наук "Теория внутреннего строения звезд как основа исследования природы звездной энергии" / Ленинградский государственный университет. - Л., <1947>. - 4 с.