NRF2-Aktivator

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als NRF2-Aktivatoren werden in der Alternativmedizin und dem entsprechenden Markt Arzneimittel verstanden, die eine antioxidative Wirkung haben sollen. Zu den behaupteten Eigenschaften wird auch in der Werbung fälschlich eine so genannte Entgiftung genannt. Dabei handelt es sich um Produkte die zumeist als Nahrungsergänzungsmittel (rechtlich: Lebensmittel) angeboten werden. Als Arzneimittel sind NRF2-Aktivatoren in Deutschland nicht zugelassen.

Behandlungsziel und namensgebend ist eine Wirkung auf den nuclear factor erythroid 2-related factor 2 (NRF2), der auch als nuclear factor erythroid-derived 2-like 2 genannt wird. Es handelt sich dabei um einen Transkritionsfaktor der beim Menschen durch das Gen NFE2L2 kodiert wird. NRF2 ist dabei ein "basic leucine zipper" (bZIP) Eiweiß.[1]

Was in der Werbung für NRF2-Aktivatoren jedoch regelmäßig verschwiegen wird, ist die Tatsache dass eine tatsächliche NRF2-Aktivierung die Neubildung von Tumoren fördert[2][3], und auch die Wahrscheinlichkeit für arteriosklerotische Veränderungen fördert und den Cholesterinspiegel erhöht.[4][5]

Inhaltsstoffe

Eine einheitliche Liste von Inhaltsstoffen existiert nicht. Vielmehr nennen verschiedene Anbieter von NRF2-Aktivatoren unterschiedliche Inhaltsstoffe. Genannt werden typischer Weise:

  • Resveratrol
  • Curcumin
  • Grüner Tee
  • OPC aus Traubenkernen
  • Extrakte von schwarzem Pfeffer Piper nigrum
  • Broccoliextrakte Brassica oleracea italica
  • Quercetin

Quellennachweise

  1. https://en.wikipedia.org/wiki/NFE2L2
  2. DeNicola GM, Karreth FA, Humpton TJ, Gopinathan A, Wei C, Frese K, et al. (July 2011). "Oncogene-induced Nrf2 transcription promotes ROS detoxification and tumorigenesis". Nature. 475 (7354): 106–9. doi:10.1038/nature10189. PMC 3404470. PMID 21734707.
  3. "Natural antioxidants could scupper tumour's detox". New Scientist (2820). 6. Juli 2011
  4. Barajas B, Che N, Yin F, Rowshanrad A, Orozco LD, Gong KW, et al. (Januar 2011). "NF-E2-related factor 2 promotes atherosclerosis by effects on plasma lipoproteins and cholesterol transport that overshadow antioxidant protection". Arteriosclerosis, Thrombosis, and Vascular Biology. 31 (1): 58–66. doi:10.1161/ATVBAHA.110.210906. PMC 3037185. PMID 20947826.
  5. Araujo JA (2012). "Nrf2 and the promotion of atherosclerosis: lessons to be learned". Clin. Lipidol. 7 (2): 123–126. doi:10.2217/clp.12.5.