Gravinergy

Aus Psiram
(Weitergeleitet von Markus Budniok)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werbefoto Prototyp
Angebot für ein hypothetisches zukünftiges Produkt, welches vorab angezahlt werden soll
Markus Budniok
Markus Budniok mit David Vandeven bei Ostsachsen TV (Business Magazin TV) im Juli 2020
Gravinergy-Aktie

Gravinergy ist der Name eines physikalisch unmöglichen Perpetuum Mobile zur Gewinnung von elektrischer Energie ohne Verbrauch herkömmlicher Energieträger durch Auftriebskräfte von Schwimmkörpern. Es handelt sich somit um eine Variante eines physikalisch unmöglichen Auftriebskraftwerks. Eine Gravinergy Aktiengesellschaft verspricht dazu:

Strom umsonst - mit Gravinergy - geht doch! - Wir haben einen Antrieb entwickelt, mit dem wir el. Strom überall, jederzeit, 100% CO2 frei und fast umsonst produzieren können! Mit nur 1 Solarzelle oder Autobatterie, ein ganzes Einfamilienhaus mit Strom versorgen!.[1]

Vermarktet wird das Prinzip von der Schweizer Gravinergy Aktiengesellschaft aus der Stadt Zug[2] bzw Zürich[3], hinter der Markus Budniok aus Krefeld steht. Nach Angaben der Esoterikzeitschrift Raum und Zeit sei Budniok Maschinenbauingenieur. Als weitere Namen sind Maximilian Fuchs, Bernhard Winkler, Bernhard Dankelmann und Martin Stäubli bekannt. Es wird auch eine Niederlassung in Düsseldorf angegeben.[4] An dieser Anschrift in Düsseldorf residiert das Unternehmen "Satellite Office", welches für 149,- € / Monat einen Briefkasten für den Postempfang anbietet.[5] Eine deutsche Gravinergy AG aus Krefeld[6] erhielt beim deutschen Patent- und Markenamt die Rechte an der Wort-Bildmarke Gravinergy mit der Eintragungsnummer 30 2018 225 047.[7]

Die Gravinergy AG behauptet, zum Prinzip im Oktober 2019 beim Münchner Patentamt ein Patent angemeldet zu haben mit der Anmeldenummer DPMA-Munich AZ: 10 2018 008 944.5. Angeblich sei vom Patentamt der Einwand gekommen, es handele sich um ein physikalisch unmögliches Perpetuum Mobile. Daher habe man Änderungen vorgenommen und verzichte auf "Pumpen". An einem Prototyp arbeite die deutsche Firma Schuler-Konstruktionen GmbH[8] aus Ravensbrück, die aber später abgesprungen sei nachdem dieser Artikel bei Psiram erschien. Daraufhin habe man entschieden einen zukünftigen Prototypenbauer geheim zu halten.

Ein von Gravinergy vorgestelltes Video fand sich bei Youtube.[9] In den rund 30 Sekunden ist ein mit Bastelmitteln hergestelltes Getriebe zu sehen, das einerseits mit einem Schwungrad verbunden ist, und andererseits zwei vertikale Stäbe auf und ab bewegt. Das Video ist inzwischen bei Youtube nicht mehr zu sehen. Adolf Schneider stellte Gravinergy in seinem Net-Journal im Heft Nr. 7/8 Juli/August 2019 unkritisch-werbend vor. Budniok war auch Teilnehmer eines Online "Technologien der neuen Zeit-Kongress", der von Inge und Adolf Schneider organisiert wird. Seit Oktober 2018 ist Gravinergy Diskussionsthema im Forum Allmystery.[10] David Vandeven thematisierte unkritisch das physikalisch unmögliche Perpetuum Mobile bei der Online-Plattform Ostsachsen TV. Erfinder Markus Budniok tritt ansonsten als Anbieter eines in Dosen abgefüllten polnischen Energiedrinks "Goldstar" auf.

Hinweis: es gibt weltweit noch weitere Unternehmen mit dem Namen Gravinergy, die aber möglicher Weise nichts mit den hier thematisierten Firmen zu tun haben.

Geschäftsmodell

Szenetypisch wird behauptet dass die Gravinergy-Generatoren kurz vor der industriellen Produktion stehen würden. Entsprechend ähnlicher Betrugsvorhaben werden gutgläubige Anleger für "vorbörslich geführte Wertschriften" gesucht.[11] Nach Angaben von Gomopa soll eine der 100.000 vorbörslichen Vorzugsaktien für 5 € angeboten werden. Werbung dafür mache Budniok mit Kaltanrufen. Die Mindesteinlage beträgt dabei 2.500 Euro.[12]

Behauptetes Funktionsprinzip

das physikalisch unmögliche Funktionsprinzip

Das genaue Funktionsprinzip wird von Gravinergy selbst nicht nachvollziehbar erläutert. Zu erfahren ist, dass es sich um einen Antrieb durch die Schwerkraft handeln soll. Eine Erläuterung des Funktionsprinzips findet sich dagegen im Net Journal von Adolf Schneider. Demnach werden Auftriebskräfte zweier Schwimmer genutzt, die an vertikalen Zahnstangen befestigt sind und die vertikale, aufwärts gerichtete Kräfte ausüben sollen, die ein Schwungrad antreiben, welches mit 500 Umdrehungen pro Minute rotiere. Beide Schwimmer befinden sich je in einem mit Wasser gefüllten Zylinder. Der Füllstand soll jeweils unterschiedlich sein. Ist ein erster Schwimmer vollständig nach oben gelangt, wird über eine Pumpe das Wasser aus dem ersten Zylinder in den anderen zweiten Zylinder umgepumpt, sodass der zweite Schwimmer aufsteigt, und der erste absinkt. Die für den Pumpvorgang benötigte Energie sei im Verhältnis zur Energie die das Schwungrad antreibt vernachlässigbar gering. Benötigt werden neun Liter Wasser und eine 3 V Spannungsquelle: ..we produce electricity with 3-volt, flywheel, 9 liters of water, gravitation and buoyancy, free of charge.. Das Prinzip soll autonome Energieversorgungen ("Insellösungen") ermöglichen und Energien im Megawattbereich zur Verfügung stellen können. Bei einem Prototyp würde eine zugeführte Leistung von 20 Watt ausreichen um 180 Watt abzugeben.

In einem Forum erklärte der Erfinder:

..Er arbeitet drehend, nachdem er einmal mit Flüssigkeit befüllt und gestartet wird, bis er mechanisch wieder angehalten wird. Er nutzt Schwerkraft zum Starten, um Auftriebskraft zu erzeugen, die wiederum Vortriebskraft erzeugt und damit das Schwungrad und einen Stromgenerator antreibt...[13]

Patente

In PR-Meldungen wurde behauptet, dass ab Januar 2019 die Veröffentlichung einer Patentanmeldung bekannt gegeben werde. Weder zu Markus Budniok noch Gravinergy lässt sich im November 2020 in der Datenbank des deutschen DPMA eine Patentanmeldung oder Patenterteilung auffinden.

Zitate

Zitat der Esoterikzeitschrift Raum und Zeit zum Perpetuum Mobile der Gravinergy:

Die Funktionsweise ist ziemlich einfach: Ein Behälter ist durch eine Trennwand in zwei Bereiche A und B geteilt, die durch ein Wasserrohr verbunden sind. Am Boden von A und B befindet sich je ein (zunächst arretierter) Auftriebskörper, die beide über ein Zahnstangengetriebe ein Schwungrad antreiben. Nun werde Bereich A mit Wasser gefüllt. Löst man anschließend den Arretiermechanismus des Auftriebskörpers in A, so schnellt dieser durch den Auftrieb nach oben und treibt das Schwungrad an. Ein Teil der so generierten Energie wird von einem ebenfalls installierten Pumpensystem genutzt, um das Wasser in Bereich B zu pumpen. Das erste Gewicht fällt sodann aufgrund der Schwerkraft wieder nach unten und treibt dabei wiederum das Schwungrad an. Unten wird es erneut arretiert. Direkt im Anschluss schnellt der Auftriebskörper im Bereich B nach Lösen der Arretierung nach oben und erzeugt seinerseits Energie. Dieser Zyklus soll sich endlos wiederholen. 60 Prozent der so generierten Energie sollen dabei in nutzbare Elektrizität umgewandelt werden können. Je schwerer (dichter) die Flüssigkeit, desto größer die Energieausbeute. Das Kraftwerk soll Energien bis in den Megawattbereich hinein erzeugen können.[14]

Siehe auch

Weblinks

Video

Quellennachweise

  1. Pressemitteilung der GRAVINERGY AG auf firmenpresse.de
  2. GRAVINERGY AG, Markus Budniok
    Baarerstr. 82, CH-6300 Zug
    gravinergyag.com - 004915234572788
    Commercial register train number: CHE-445.563.069 Tax number: CH-170.3.042.510-0
    Information Switzerland: Bahnhofstr. 10 / Börsenstr. 18, 8001 Zurich
    Telephone: +41 43 4562557 Telephone: +41 76 6725251 (mobile) Fax: +41 43 4562510
  3. GRAVINERGY AG, Bahnhofstrasse 10 / Börsenstrasse 18, CH-8001 Zürich, Schweiz
  4. Königsallee 27, D-40212 Düsseldorf, Telephone: +49 211 23855480 Fax: +49 211 23855481
  5. https://www.satelliteoffice.de/geschaeftsadresse-duesseldorf
  6. Gravinergy AG, Frankenring 5, D-47798 Krefeld, Telefon: 02151-6037990
    Gravinergy AG, Markus Budniok, Grotenburgstrasse 19, D-47800 Krefeld, 021516037990
  7. DPMA Markenrecherche
  8. www.schuler-konstruktionen.de
  9. https://www.youtube.com/watch?v=vz__2cc3e_Y
  10. https://www.allmystery.de/themen/gw113123-2643
  11. www.gravinergyag.com/wp-content/uploads/Zertifikat.jpg
  12. https://www.gomopa.net/Finanzforum/erfinder-erfindungen-treff-fuer-querdenker/markus-budniok-gravinergy-ag-vorboersliche-aktien-fuer-physikalisch-unmoegliches-perpetuum-mobile-164330.html
  13. https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/162397/Speicherung-von-regenerativen-Energien-besonders-Strom?page=35
  14. Raum und Zeit, Ausgabe 221