International Foundation for Original Play

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

International Foundation for Original Play ist eine Organisation, die das wissenschaftlich nicht anerkanntes „Spielkonzept“ Original Play propagiert, erfunden in den siebziger Jahren von dem amerikanischen Geographen Oscar Frederick „Fred“ Donaldson. Die Organisation International Foundation for Original Play wurde 2018 in Polen von Jolanta Graczykowska gegründet.

Der in Österreich von dem Amerikaner Fred Donaldson gegründete Verein war in die Kritik geraten, als in Deutschland, wo der Verein wie in Österreich an Schulen und Kindergärten tätig war, Missbrauchsvorwürfe von Eltern erhoben wurden. Deutsche Behörden warnten offiziell vor "Original Play". In Österreich und Deutschland existieren Verbote einer Anwendung in Kindertagesstätten oder Schulen.

Original Play

Frd Donaldson beim "Toben" mit Kindern

Beim Original Play geht es um Berührungen und körperbetontes Spiel von Kindern mit Erwachsenen, die ihnen fremd sind. „Original Play“ wird dabei ohne wissenschaftliche Basis zum Allheilmittel für das Kind und sogar zum „spirituellen Ausdrucksmittel“ erklärt. Anstatt die These psychologisch oder pädagogisch zu untermauern, wird bloß auf „Natürlichkeit“ und die „Gnade Gottes“ verwiesen.

Aus wissenschaftlicher Sicht ist das bedenklich, schließlich entsteht bei dieser Art von körperbetontem Heurumbalgen eine höchst asymmetrische Beziehung: Die Erwachsenen üben Kontrolle aus, Kindern hingegen fällt es oft schwer, ihre eigenen Grenzen wahrzunehmen und aufzuzeigen. Dass Körperkontakt für Kinder wichtig ist, steht außer Frage – doch ohne jede Kontrolle und Qualitätssicherung überwiegen die potenziellen Nachteile.

Verbote der Anwendung

Deutschland

In folgenden Bundesländern ist das Original Play in Kindertagesstätten verboten: Land Berlin, Bremen, Bayern, Rheinland-Pfalz und Brandenburg.

Die Sozialbehörde in Hamburg riet von einer Anwendung von Original Play ausdrücklich ab und der Kinderschutzbund tritt für ein bundesweites Verbot von Original Play in Deutschland ein.

Österreich

In Niederösterreich wurde auf Weisung der Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister ein vorläufiges Verbot erlassen, solche Angebote in Bildungseinrichtungen zu praktizieren; auch die Stadt Wien empfiehlt Schulen und Kindergärten, auf die Zusammenarbeit mit Original Play bis auf Weiteres zu verzichten. Österreichs Bildungsministerin Iris Rauskala verboten den Bundesschulen eine Zusammenarbeit.

Weblinks

Quellennachweise