Innovatehno

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perpetuum Mobile IPP7.4 von Innovatrhno

Innovatehno ist der Name einer kroatischen Firma aus Zagreb[1], die Perpetuum Mobile-Maschinen in Form eines so genannten Magnetmotors käuflich anbietet, sie aber wegen behaupteter Zulassungsprobleme nicht liefern kann, bei gleichzeitiger Akzeptanz von Vorabzahlungen. Des weiteren wird nach gutgläubigen Anlegern gesucht. Der Magnetmotor wird mit "IPP7.4" bezeichnet. Zur Glaubhaftmachung werden Youtube-Videos veröffentlicht. Auch wird behauptet dass Magnetmotoren verkauft worden seien. Allerdings sind bisher keine Kunden bekannt geworden, die sich öffentlich zu Wort gemeldet hätten. Eine geplante öffentliche Vorführung im Oktober 2017 wurde von Innovatehno abgesagt.

Der Name des Erfinders wird geheim gehalten. Dieser habe sich aber 1943 mit Hans Coler getroffen, dem Erfinder eines bis heute nicht funktionstüchtigen Perpetuum Mobile.

Die Verkaufs- und Lieferbedingen lassen auf einen geplanten Betrug gutgläubiger Kunden schliessen. Von unabhängiger Seite durchgeführte Expertisen sind nicht bekannt.

IPP7.4

Der IPP7.4 soll nach Herstellerangaben 7350 Watt Leistung (bei 220 V) abgeben können ohne herkömmliche Energieformen zu verbrauchen und ohne sich zu erwämen. Eine Kühlung sei nicht notwendig. Stattdessen nutze die Maschine Raumenergie, was dazu führt dass die Maschine auch als "Raumenergiekonverter" bezeichnet wird. Vielmehr soll er sich "selbst" mit Energie versorgen können, was ihn zu einem physikalisch unmöglichen Perpetuum Mobile macht. Zum Starten wird eine herkömmliche Startbatterie gebraucht. Im Inneren der Box soll sich eine rotierende Scheibe mit Halbkugeln aus Metall befinden, sowie mehrere Spulen. Beim Betrieb sollen Spannungen im KV-Bereich entstehen.

Die 90 Kg schwere Maschine wird in einer hermetisch verschlossenen Box mit einem Alarmsystem angeboten. Das intergrierte Alarmsystem soll das verwendete Funktionsprinzip geheim halten. Kunden müssen sich schriftlich verpflichten, dass sie die in einem plombierten Container gelieferte Anlage während der ersten 5 Jahre nicht öffnen.

Eine Indoor-Version soll 3800 € + MWSt kosten, eine Outdoor-Version 4100 Euro + MWSt.

Unseriöse Verkaufspraxis

Bis Ende Februar 2017 gab Innovatehno an, dass Kunden das Produkt erst nach einer 30 tägigen Testphase bezahlen müssten. Seitdem gehen gutgläubige Kunden ein hohes Risiko ein: es müssen 50% des Kaufspreises vorab bezahlt werden und die Lieferung soll 1-4 Monate auf sich warten lassen. Auch die Zustellung soll unkonventionell ablaufen: die Kunden sollen (aus "Sicherheitsgründen" zum vermeintlichen Schutz der Kunden) ihre Lieferanschrift oder eigene Adresse bei Bestellung nicht nennen.[2] Erst wenn ihr gekaufter Magnetmotor lieferbar sei, soll die Adresse genannt werden. Dann würde ein firmeneigener Lieferwagen den Magnetmotor liefern, im Umkreis bestimmter zukünftiger Lieferanten in verschiedenen europäischen Ländern. Der Lieferwagen sei selbst elektrisch betrieben, von einem der eigenen Magnetmotor-Generatoren versorgt. Bei tatsächlicher Nichtnennung der Adresse bietet sich für Inoovatehno die praktische Gelegenheit eine Nichtlieferung auf die fehlende Adresse zurückzuführen und den Vorschuss einzubehalten. Eine Selbstabholung ist nicht möglich: ..You can't come to us, buy it and take it. That feature will be possible only through our future distributors..

Quellennachweise

  1. Innova Tehno 1943 d.o.o., Poljanice BB, 10000 Zagreb, Kroatien
    Company: +38598221166, Delivery team: +385916228786, 24h Service: +385916228785
    Skype: Innova Tehno
    info@innovatehno.eu
  2. The way to get our IPP7.4 device is very easy. Write your name, country, state, postal code, email and your full phone number in the form below. In return, you will get the information of the availability and conditions.