ECCT

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erfinder Warsito P. Taruno mit "Electrical Capacitive Volume Tomography" (ECVT) Anlage.
Distributor in Deutschland: W Medical Systems / Lauenförde (Bild: August 2016)
Ein Patient in ECCT-Bekleidung

ECCT (Electro-Capacitive Cancer Therapy*) ist eine experimentelle physikalische Therapiemethode gegen Krebserkrankungen des indonesischen Ingenieurs Warsito Purwo Taruno[1][2], entsprechende Therapiegeräte wurden oder werden weiterhin von seiner Firma C-Techlabs Edwar Technology in Indonesien hergestellt. Die Methode gehört in das Spektrum der unkonventionellen Krebstherapien ohne Nachweis einer Eignung und Wirksamkeit.

Im Dezember 2015 wurde die Firma C-Techlabs Edwar vom indonesischen Gesundheitsministerium geschlossen, da eine Untersuchung laufe, weil Taruno illegalerweise 6000 medizinische Behandlungen mit einem ungeprüften Verfahren (gemeint ist ECCT) angeboten und sich der Zustand von Patienten verschlechtert habe. Warsito Taruno wich daraufhin nach Polen aus. Dort ist er laut facebook in Warschau an einem Curie Institute of Oncology tätig.[3][4]

Zur Anwendung kommen schwache elektrische Wechselströme, die den oder die Tumoren durchqueren und dabei Krebszellen selektiv schädigen sollen, ohne gesunde Zellen zu beinträchtigen. Die Ströme fließen dabei über eine große Zahl von Hautelektroden. Taruno ist Anmelder eines entsprechenden Patents (IDN Patent REG P00201200011, 2012). Überlegungen, Krebszellen durch elektrische Ströme zu schädigen, fanden sich bereits im 19. Jahrhundert. Es wurden in der Folge von verschiedenen Personen Verfahren und Geräte entwickelt.

In Deutschland ist die Firma W Medical Systems in 37697 Lauenförde[5] von Robert Weber einer der Distributoren von ECCT. Im Internet finden sich Berichte von Patienten, die von Weber mit ECCT-Bekleidung versorgt wurden.

Die ECCT ist de facto mit der Methode Electro Cancer Therapy (ECT, Bio-Elektro-Therapie nach Pekar BET) von Rudolf Pekar identisch, auch wenn dabei Gleichströme zum Einsatz kommen.

Auf Warsito Taruno geht auch die diagnostische Methode "Electrical Capacitive Volume Tomography" (ECVT) zurück. Weder zur hier gemeinten ECCT noch von Taruno finden sich Einträge in der Datenbank Medline, Google Scholar oder Wikipedia (August 2016).

Hinweis: Die Methode ist nicht zu verwechseln mit der electric current computed tomography ECCT.

ECCT-Methode

ECCT-Signalgenerator
Ein Patient mit ECCT-Jacke, rechts der deutsche Importeur Weber. Der Patient wird zusätzlich im Bereich des Kopfes mit Laserlicht bestrahlt, im Rahmen einer PDT

Bei der ECCT-Therapie werden schwache Wechselströme über Hautelektroden (als capacitive electrodes bezeichnet) durch den menschlichen Körper geleitet. Genannt werden Spannungen im Bereich unter 30 Volt (Wechselspannung) und Frequenzen "unter 100 KHz". Die Ströme sollen selektiv nur Krebszellen schädigen, da ihr elektrischer Widerstandswert niedriger sei als der von gesunden Zellen. Als Besonderheit sind die Elektroden in bestimmte Kleidungsstücke und Behandlungshelme integriert. Zur Behandlung multipler Metastasen sind die Elektroden über große Teile der Hautoberfläche verteilt. Der Patient kann daher während einer ECCT-Therapie seinen normalen Tätigkeiten nachgehen oder sich auch nachts mit einem speziellen Bettlaken behandeln lassen. Das Behandlungsgerät soll individuell in jedem Behandlungsfall beim Hersteller bestellt werden, der dieses zuvor je nach Tumortyp anders programmiere. (Zitat: "After sending the medical files the apparel will be designed according to the tumor location to be treated or as a maintenance device to minimize the chance for tumor recurrence or metastasis. The best is to travel to the manufacturer location for the most personalized design of the apparels.")

Einige spärliche Angaben zur Methode finden sich auf den englischsprachigen Webseiten des Herstellers. Das Verständnis der dortigen Erläuterungen wird jedoch durch das schlechte Englisch der Texte erschwert. Es handelt sich offenbar um Computerübersetzungen aus dem Indonesischen.

Behauptet wird eine tumorzerstörende Wirkung bis hin zu einer Totalremission. Behauptet wird auch, dass die ECCT-Therapie desto effektiver wirke, je höher die Malignität ("Bösartigkeit") des Tumors sei. Die abgetöteten Krebszellen würden entweder von allein aus dem Körper entfernt oder müssten chirurgisch entfert werden. Zitat:

"In general, the higher the level of the staging and the higher the degree of the malignancy the more responsive of the cancer to the electric wave and thus the less time needed for exposure as the body has limited capacity to absorb and the resulted dead cells. So for example for 1 cm tumors the usage is of 6—8 hours per day and usually it takes 3—6 months to completely clean up the tumors while for >5cm tumors the usage is 4X30 minutes per day depending on the condition of the patient. The usage time for brain cancer treatment is set started with very short time, e.g. 4X15 minutes per day, and increased gradually with the improvement of the clinical conditions of the patient..[..]... Small lumps or nodules regardless of the exten-sion of the distribution in the body is relatively easy to be destroyed by the technique, and the resulted dead cells is easily absorbed and disposed by the body."[6]

Studienlage

In Indonesien wurden Behandlungsversuche mit der ECCT bei Krebspatienten durchgeführt. Allerdings wurden die Ergebnisse nicht in Fachjournalen veröffentlicht. Ergebnisse der Behandlungen fanden Eingang in mehrere Masterarbeiten und Dissertationen indonesischer Studenten.

Analoge Verfahren

Genannt werden können die ECT nach Pekar und Verfahren wie Optune, TheraBionic (Boris Pasche/Alexandre Barbault), TTFields oder OncoBionic. Auch Zapper-Anwender (bzw. Magnetpulser nach Beck) glauben immer wieder, Krebs mit diesem Gerät behandeln zu können.

Quellennachweise

  1. http://www.c-techlabs.com/about-dr-warsito-p-taruno/
  2. https://id.wikipedia.org/wiki/Warsito_Taruno
  3. http://sains.kompas.com/read/2015/12/08/19342901/Kontroversi.Rompi.Antikanker.Warsito.Apakah.Kaji.Ulang.Cukup
  4. http://www.portalpiyungan.com/2016/02/pak-warsito-penemu-ecct-sekarang.html
  5. W Medical Systems, Hinter der Pumpe 6, D-37697 Lauenförde
  6. http://www.c-techlabs.com/brosur/ECCT_Brosur_Eng_New_Small_2015.pdf