Diskussion:Krankheitserfindung

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

SBS ist eine bekannte Erkrankung, der Name hat historischen Ursprung, wobei natürlich nicht das Gebäude, sondern die Menschen darin krank sind.

Heute weiss man um die Ursachen: Ausdünstungen aus Teppichen, bestimmte Pflanzen in Räumen deren Ausdünstungen nicht gut vertragen werden, Schimmel, Belastungen aus verkeimten Klimaanlagen....

Es ist immer eine größere Gruppe Menschen betroffen, und die Symptome bessern sich beim Verlassen des Gebäudes, wobei die Symptome generell unspezifisch sind.

--Om 15:37, 30. Sep. 2008 (CEST)

dann nenne bitte die Quellen die belegen dass es sich um eine eigenständige Erkrankung handelt und nicht um bereits bekannte Symptome verschiedener anderer Krankheiten. Ähnliche Probleme gibt es auch zum CFS, dem chronischen Müdigkeitssyndrom. Deceptor 16:01, 30. Sep. 2008 (CEST)
Ich meinte mit "eine" nicht die Zahl "genau eine" sondern den unbestimmten Artikel. Sowie "ein Haus an der Strasse" nicht meint, dass da nur in Zahlen "ein" Haus an der Strasse steht.

Ich beziehe mich auf 2 Quellen: Lehrbuch der Toxikologie von Marquardt und Schäfer, 4te Auflage und die Lehrer meiner Ausbildung zum Toxikologen.

SBS wird in der Toxikologie mitnichten als ein Syndrom mit einer bestimmen Erkrankung angesehen, sondern ist ein Name für viele Symptome, eine Beschreibung eines krankmachenden Effektes. Wir reden von SBS wenn, wie gesagt, mehrere Menschen beim Aufenthalt in dem Gebäude gleiche bis ähnliche Symptome zeigen, die sich beim Verlassen des Gebäudes bessern. Heutzutage ist das sehr selten geworden, da man die Noxen in Innenräumen kennt und ausräumen kann. Ich möchte nicht ausschliessen, dass auch mal massenhysterische Effekte eine Rolle spielen.

CFS ist mir aus der Onkologie ein Begriff. Dort beschreibt es die persistierenden Erschöpfungszustände bei schweren Krebserkrankungen. Umwelttoxikologisch ist dieses Syndrom zwar "bekannt", aber nicht wirklich nachweisbar und wird dort in den der Ökochondrie eingeordnet. --Om 17:35, 30. Sep. 2008 (CEST)

Der erste Satz des Eintrages gefällt mir nicht, ich habe ihn geändert.

Krankheiten können als Krankheitserfindung (engl. disease mongering oder healthism) erfunden werden und gezielt Patienten zugeordnet werden, um sie diesen zu verkaufen. 0815 07:39, 9. Feb. 2009 (CET)