Björn Nordenström

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Panos Pappas (links) und Björn Nordenström
Björn Nordenström und IABC-Vizepräsident Xin Yu-Ling

Björn E. W. Nordenström (1919 - 31. Dezember 2006; electric man) war ein schwedischer Arzt und Radiologe. Nordenström ist für seine Behauptungen zu Röntgenbild-Artefakten, einem von ihm erfundenen Stromkreislauf beim Menschen und Anwendungen von elektrischen Strömen zur Behandlung von Krebs (Electro Cancer Therapy) bekannt geworden. Nordenström war auch der Gründer eines IABC-Vereins, der Erfinder und Anwender von Verfahren vereinigt, die im Zusammenhang mit Hypothesen von Nordenström (insbesondere ECT) stehen.

Kurzbiografie

Nordenström wuchs in Mittelschweden in einer kleinen Stadt nahe der Ostsee auf und studierte Medizin in Uppsala und Stockholm. Er wurde Radiologe und Professor am "Karolinska Institut" in Stockholm. Er soll angeblich auch im Nobelpreiskomitee für Physiologie und Medizin gewesen sein.

Nordenström-Artefakte

"Corona-Complex" nach Nordenström

Nordenström glaubte in den 1960er Jahren, in der unmittelbaren Umgebung von Lungentumoren in Röntgenbildern so genannte "Corona-Komplexe" (oder "Corona-Strukturen") erkennen zu können und maß ihnen eine Bedeutung bei. Er sah spiralförmige Gebilde, in denen er elektrisch geladene Teilchen vermutete. Die Corona-Komplexe waren jedoch für Kollegen entweder unsichtbar oder wurden von ihnen als Artefakte bezeichnet, ohne Beziehung also zu Tumoren oder anderen pathologischen Prozessen.

Ähnliche Bedeutung maß der deutsche ehemalige Arzt Ryke Geerd Hamer Ringartefakten der Computertomographie bei, die er als "Hamersche Herde" bezeichnete. Spekulativ und ohne Rücksprache bei Erfinder Hamer versuchten auch Anhänger der Hamerschen Methode (Germanische Neue Medizin), die Hamer-Artefakte als Nordenströmsche "Corona-Komplexe" zu erklären.

Beim Entwickeln von Röntgenfilmen kann es zu statischen elektrischen Aufladungen mit Funkenbildung kommen, die sich auf dem Film als kleine, punktförmige Artefakte bemerkbar machen und dem Betrachter den Eindruck der Abbildung von Schrotkugeln vermitteln können. Derartige Artefakte sind in der Radiologie gut bekannt.

Biologically Closed Electric Circuits

Auf Nordenström gehen Behauptungen zur Existenz von "geschlossenen biologischen Stromkreisen" im menschlichen Körper zurück, die er "vaskulärinterstitielle Ruheströme" (Vascular‑Interstitial‑Closed Circuit - VICC) nannte; diese sind auch als "Biologically Closed Electric Circuits" (BCEC) von Nordenström bekannt. Demnach seien die gemeinten Ströme insbesondere in der Nähe von Blutgefäßen zu beobachten. Diese Ströme sollen insbesondere dann auftreten oder eine Bedeutung erlangen, wenn der Körper versuche, sich von Verletzungen oder Tumoren selbst zu heilen. In seinem Buch Biologically Closed Electric Circuits geht Nordenström auf eine angebliche "elektrische Potentialbarriere" zwischen Tumorgewebe und gesundem Gewebe ein, ein Umstand, der im Zusammenhang mit seinen therapeutischen Bemühungen zur Behandlung von Krebs durch elektrische Ströme zu sehen ist.

Diese nicht weiter wissenschaftlich rezipierten Hypothesen spielen heute noch eine Rolle bei alternativmedizinischen Konzepten.

Electrochemical Therapy (EChT)

Nordenström hat 1983 eine elektromedizinische Methode mit Bezügen zur Akupunktur ("Galvanopunktur") entwickelt, bei der über Nadeln elektrische Ströme zugeführt werden, um Tumoren zu behandeln. Die Methode wurde "Elektro-Chemo-Therapie" oder "electrochemical therapy" (EChT) genannt, ist aber auch bekannt als "Electrolytic Ablation of Tumors" (EAT). Nordenström behauptete, zu dieser Methode durch ein Buch aus dem Jahr 1877 inspiriert worden zu sein (Rae JH: The Application of Electricity as a Therapeutic Agent).[1]

Die angelegte Spannung soll zu Änderungen des pH-Wertes und zu einer lokalen Elektrolyse (Aufspaltung von Wassermolekülen) führen. Im Rahmen der Hypothese wird behauptet, dass Tumorgewebe einen niedrigeren spezifischen elektrischen Widerstand aufweise als gesundes Gewebe des Körpers. Auch hätten Krebszellen ein anderes Membranpotential (angeblich 0 bis -10 mV an Stelle von angeblich -175 mV von gesundem Gewebe).

Eingesetzt werden entweder Nadeln aus Platin oder großflächige Silberelektroden. Die Nadeln werden direkt in den Tumor vorgeschoben. An die Elektroden wird eine Gleichspannung von etwa 7 Volt gelegt. Der durch den Tumor fließende Strom soll ihn "auflösen". Die Behandlungsdauer mit Nadeln ist abhängig von der Größe des Tumors und beträgt einige Minuten bis zu 30 Minuten. Bei angelegten Flächenelektroden soll die Behandlung bis zu 3  Stunden dauern.

Die Methode wurde von dem österreichischen Arzt Rudolf Pekar zur Entwicklung der Electro Cancer Therapy-Methode genutzt, die auch unter anderen Bezeichnungen bekannt ist wie Bio-Elektro-Therapie nach Pekar - BET, elektrochemische Tumortherapie, perkutane Bio-Elektrotherapie PET, aseptische Bionekrose, "Weak Current" therapy. Pekar setzte außerdem seine "Vaccine" ein. Auch das von Dietrich Grönemeyer geführte "Institut für Mikrotherapie" soll die Methode eingesetzt haben.

IABC

Die International association for biologically closed electric circuits (BCEC) in medicine and biology ist ein international auftretender privater Verein, der im Oktober 1992 von Nordenström in China gegründet wurde. Ihm stand er auch als Präsident vor. Der Verein gibt die Zeitschrift The Journal of the IABC heraus und versammelt Anhänger des Nordenström-Konzepts einer Existenz der genannten "geschlossenen biologischen Stromkreise". Als Mitglieder finden sich Anwender von Methoden, die auf dem Konzept aufbauen, sowie Erfinder und Hersteller entsprechender Apparaturen.

Werke und Artikel

  • Björn E. W. Nordenström Biologically Closed Electric Circuits Clinical, Experimental and Theoretical Evidence for an Additional Circulatory System, Verlag: Nordic Medical Publications
  • Nordenström, Björn E. W., Exploring BCEC-systems (Biologically Closed Electric Circuits), Almqvist & Wisell Tryckeri, Uppsala 1998
  • Nordenström BEW: Electric potential fluctuations in the liver. IRCS 2:1666 (1974).
  • Nordenström BEW: Electrocoagulation of small lung tumors. In Current concepts in radiology. Potchen EJ (ed). Mosby, St. Louis 3:331-347 (1977).
  • Nordenström BEW: Preliminary clinical trials of electrophoretic ionization in the treatment of malignant tumors. IRCS 6:537 (1978).
  • Nordenström BEW: Biologically Closed Electric Circuits (BCEC): Clinical experimental and theoretical evidence for an additional circulatory system. Nordic Medical Publications. Stockholm (1983).
  • Nordenström BEW: Biologically closed electric circuits: Activation of vascular interstitial closed electric circuits for treatment of inoperable cancers. J Bioelectricity 3:137-153 (1984).
  • Nordenström BEW: Electrochemical treatment of cancer. Ann Radiol 28:128 129 (1985).
  • Nordenström BEW: Biokinetic impact on structure and imaging of the lung: The concept of biologically closed electric circuits. AJR 145:447-467 (1985).
  • Nordenström BEW: Direct current treatment of lung cancer. In Neoplasie del torace. Veronesi U, Pezzuoli G, Ravasi O, Santoro O (eds). Casa Editrice Ambrosiana, Milano, pp 219-226 (1986).
  • Nordenström BEW: An additional circulatory system: Vascular-interstitial closed electric circuits (VICC). J Biol Phys 15:43-55 (1987).
  • Nordenström BEW: An electrophysiological view of acupuncture. Role of capacitative and closed circuit currents and their clinical effects in the treatment of cancer and chronic pain. Am J Acupuncture 17:105-117 (1989).
  • Nordenström BEW: Akupunktur und geschlossene biologische Stromkreise. Akupunktur - Theorie und Praxis 17:90-97 (1989).
  • Nordenström BEW: Electrochemical treatment of cancer by activation of vascular-interstitial channels. In New radiologic imaging and intervention in general surgery. Ussia G, Bassi F, Feirucci JT (eds). Masson, Milano, pp 143 159 (1989)
  • Nordenström BEW: Vascular-interstitial-neuromuscular activation: Differences in femoral and sciatic nerves in the rat. J Bioelectrieity 8:109-117 (1989).
  • Nordenström BEW: Electrochemical cancer treatment. In Interventional radiology. Dondelinger RF, Rossi P, Kurdziel JC, Wallace S (eds). Thieme, Stuttgart, pp 498-504 (1990).
  • Nordenström BEW: Electrochemical treatment of cancer. 1. Variable response to anodic and cathodic fields. Am J Clin Oncol (CCT) 12:530-536 (1989).
  • Nordenström BEW, Eksborg S, Beving H: Electrochemical treatment of cancer. 11. Effect of electrophoretic influence on Adriamycin. Am J. Clin Oncol (CCT) 13:75-78 (1990).
  • Eksborg S, Nordenström BEW, Beving H: Electrochemical treatment of cancer. Ill. Plasma pharmacokinetics of Adriamycin after intraneoplastic administration. Am J Clin Oncol (CCT) 13:164-166 (1990).
  • Beving H, Eksborg S, Nordenström BEW: Electrochemical treatment of cancer. IV. Leukocyte and platelet counts in peripheral blood after electrochemical treatment of solitary lung neoplasms. Am J Clin Oncol (CCT) 13:167-170 (1990).
  • Nordenström BEW: Vesicles, basement membranes and the endothelial fibrin film as possible products of biological electrode reactions. In Electropharmaco logy. Eckert Gil, Gutmann F, Keyzer H (eds). CRC Press, Boca Raton, pp 189 203 (1990)
  • Nordenström BEW: I. Neurovascular activation requires conduction through vessels. Physiol Chem Phys & Med NMR 21:249-256 (1989)
  • Nordenström BEW, Larsson H: I1. Slow and rapid electrical pulses in the caval vein at pain-evoked leg contraction in the rat. Physiol Chem Phys & Med NMR 21 257-264 (1989).
  • Nordenström BEW: Ill. The action potential; An effect of fuel cell reactions in the synapse. Physiol Chem Phys 8 Med NMR 21:265-278 (1989).
  • Nordenström BEW, Kinn AC, Elbarouni J: Electric modification of kidney function. The excretion of radiographic contrast media and Adriamycin. Invest Radiol 26:157-161(1991).
  • Azavedo A, Nordenström BEW, Svane C: Radiological evidence of response to electrochemical treatment of breast cancer. Clin Radiol 43:84-87 (1991).
  • Kinn AC, Nordenström BEW, Elbarouni 3, Nilsson 1: Effects of direct current on renal function. Urol Res 19:397-400 (1991).
  • Nordenström BEW: Link between external electromagnetic field and biological matter. Intern J Environmental Studies 41:233-250 (1992).
  • Nordenström BEW: IV. Electrical pulses appear in the inferior vena cava and abdominal aorta at contraction of leg muscles. Physiol Chem Phys & Med NMR 24:147-152 (1992).
  • Nordenström BEW, Larsson H, Lindqvist M: V. Potential differences in the inferior vena cava and between cava and extravascular electrode at leg contraction in man. Physiol Chem Phys & Med NMR 24:153-158 (1992).
  • Nordenström BEW: Rand movements above the unshielded tail of a shielded rat induce differences of voltage inside the animal. Amer J Acupuncture 20:157-163 (1992).
  • Nordenström BEW: Impact of biologically closed electric circuits (BCEC) on structure and function. Integrative Physiological and Behavioral Science 27:285 303, (1992).
  • Nordenström BEW, Ipavec S, Alfas S: Interferences of electromagnetic field with biological matter. Intern J Environmental Studies 42:157-167, (1992).
  • Nordenström BEW: Vl. Synaptic fuel cell reactions in vascular-interstitial neuromuscular (VINM) closed circuits. Theory of neuromuscular activation. Electro- and Magnetobiology 12:99-115 (1993).
  • Nordenström BEW. Näslund I. Nordenström J. Wersäll P (eds): Proceedings of the IABC International Association for Biologically Closed Electric Circuits (BCEC) in Medicine and Biology. Scandinavian University Press. Suppl 574. (1994).
  • Nordenström BEW: Principle of electrostatic voltage impact on ionic membrane pumps leading to partial dissolution of metastases, followed by total regression after chemotherapy. Internal Medicine 2:79-91, (1994)

Weblinks

Videos

Quellennachweise

  1. J. H. Rae The Application of Electricity as a Therapeutic Agent (1877), Boericke & Tafel