Alexa Kriele

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alexa Kriele

Alexa Kriele (geb. 1961) ist eine deutsche so genannte "Engeldolmetscherin", Buchautorin und Anbieterin von diversen Esoterik und Psychomarktangeboten und lebt mit ihrem Ehemann Martin Kriele in Österreich. Sie studierte Philosophie und Psychologie und arbeitete als Journalistin und Management-Trainerin. Ihr Interesse für Esoterik wurde in den 1990er Jahren geweckt. Werke von Kriele beschäftigen sich mit Engelkontakten, Naturgeistern, Elfen und Kobolden und erschienen bei Hugendubel, Kailash und Knaur.

Übersicht

Die "tief religiöse" Christin Alexa Kriele behauptet, mit Engeln kommunizieren und dabei Kontakte zu einem Jenseits herstellen zu können. Nach Krieles Glauben sähen Engel "menschengemäß" aus, hätten keine Flügel und sprächen auch nicht Deutsch. Menschen würden mit einer angelischen Grundausstattung an Engeln geboren, d.h. Schutz- und Führungsengel kümmern sich permanent um die Menschen. "Das ist übrigens ein ziemlich harter Job für Engel" meinte Kriele in einer Sendung der ARD über dortige anwesende Engel.[1] Den naheliegenden Verdacht eines Wahns oder akustischer Halluzinationen im Sinne eines Positivsymptoms einer psychiatrischen Erkrankung (Stichwort Mediumistische Psychose) schließt Alexa Kriele von vorn herein aus ("ich höre keine Stimmen"). Die kontaktierten Engel seien dabei laut Kriele an der göttlichen Trinität orientiert: Vater/Mutter, Sohn und Heiliger Geist. Die genannten Engel berichteten ihr über "Gegebenheiten des Himmels" und die "menschliche Lebenswelt" und könnten sinnvolle Antworten auf "Sinnfragen" geben. Hauptengel ist der Friedensengel Elion, der dem christlichen Gottvater zugeordnet wird. Laut Elion seien reinigende Krisen notwendig, als heilige Maßname und Ausdruck eines Prozesses der Reinigung und Neuwerdung. Hüten müsse man sich vor dunklen Mächten, so Elion laut Kriele. Diese seien es, die Krisen vermeiden wollten und den Menschen so böswillig die Chance auf inneres Wachstum, auf Bewusstwerdung und Lichtwerden nehmen wollten. Luminathron sei hingegen der Engel, dem Kriele bei Sterbeprozessen begegne.

Für ratsuchende Menschen will sie Channelings von Engeln während zu bezahlender so genannter "Engelstunden" "dolmetschen" können. So könne sie beispielsweise durch ihre Kontakte für 180 Euro die Stunde mitteilen, wie es den verstorbenen Verwandten von Kunden im Jenseits geht: "Ich schließe die Augen, dann sehe ich mehr [...] Ich ziehe mich innerlich zurück und beobachte und höre zu, was der Engel vermittelt. Und das fasse ich in Worte." Kriele beginnt ihre Engelssitzungen mit Gebeten.

Ihre Werke konnte Kriele ungehindert im öffentlich-rechtlichen und von den Zuschauern bezahlten Fernsehen bei Alfred Biolek und Kerner (ZDF) bewerben, während ihre eigenen Vorträge und Auftritte in Buchläden in der Vergangenheit zahlungspflichtig waren.[2]

Heilversprechen

Den eigenen Seminaren spricht Kriele eine heilende Wirkung zu und spricht von einer "Engelmedizin", die "Heilung bringe". Als Wege der Heilung werden esoterische Begriffe mit Bezug zum Breatharianismus verwendet: Atem- und Lichtatmung, eine "himmlische" Gymnastik, Heilung durch Öffnen von "Fenstern der Innenräumen", wobei mit Innenräumen die fernöstlichen Chakren gemeint sein sollen.

Die medizinisch nicht vorgebildete Kriele verspricht Hilfe in schwierigen Lebenssituationen, Wiedergewinnung von Lebensfreude, "Beleuchtung" des Lebensweges, Klärung von Beziehungen und Lösung von Beziehungsproblemen und glaubt, Hinweise zur Gewichtsreduktion geben zu können.

Alexa Kriele ist auch der abwegigen Meinung, dass sexuell missbrauchte Kinder und HIV-Infizierte nicht nur Opfer oder Betroffene einer Infektionskrankheit sind, sondern "immer auch unter Umständen in einer anderen Inkarnation" Täter seien, die nur verspätet zur Verantwortung gezogen werden.[3]

Esoterikangebote

Engelspiel Spieleset

Neben den Kriele-Seminaren und Engelstunden werden auch "Engelspiele-Koffer" angeboten. Damit sind fünf "von Engeln stammende" Spiele gemeint, die dazu geeignet seien, eine Hilfe in schwierigen Lebenssituationen zu sein, Beziehungsprobleme zu lösen oder das Körpergewicht zu reduzieren. Es handelt sich dabei um Kartenspiele und Brettspiele für 30,50 Euro. Aufkommenden Zweifeln am Zustandekommen der Spiele-Wunderwirkungen wird mit der Behauptung begegnet, man habe den Engelspiel-Koffer "spielend überprüft" und "Sie funktionieren! Die Engel kennen uns eben doch am besten!"

Unternehmensberatung durch Engelstunden

Kriele veranstaltet auch Engelstunden für Unternehmer, die vor einer wichtigen Entscheidung stehen (etwa Einstellung neuer Mitarbeiter). Während der kommerziellen Engelstunden treffen dann "Engel" Personalentscheidungen, indem sie etwa auf den "kaputten Rücken" eines Kandidaten hinweisen, um ihn abgelehnt zu sehen. In einem Falle hatte ein Unternehmer tatsächlich trotz Engelbedenken eine Sekretärin eingestellt, die sich später tatsächlich als unprofitabel aufgrund eines Rückenleidens herausstellte. Kriele zu Engeln: "[...] Ein Engel hat keine Mühe, sich zu bestimmten Werten zu bekennen, während ein Therapeut sich neutral verhalten muss [...]"

Martin Kriele

Lektor der Werke von Alexa Kriele und Verfasser eines Vorwortes ist ihr Ehemann, der pensionierte Staatsrechtler Martin Kriele [1]. Er war seit 1967 Professor für Öffentliches Recht an der Universität Köln. 1968 war er Mitbegründer der juristischen Fachzeitschrift Zeitschrift für Rechtspolitik (ZRP) und wurde deren Herausgeber. Seit 1976 war er zusätzlich Richter am Verfassungsgerichtshof NRW. 1996 wurde er pensioniert.

Als früheres Mitglied der Anthroposophischen Gesellschaft gilt er als Kritiker derjenigen, die Angebote und Anbieter des Psychomarktes kritisch beleuchten. Kriele erstellte ein Gutachten für die VPM und gilt als Gegner des Begriffs "Sekte".

Martin Kriele war auch Unterzeichner der umstrittenen "Marburger Erklärung" der "Initiative „Für Freiheit und Selbstbestimmung". Sie gab die Erklärung mit dem Titel Für Freiheit und Selbstbestimmung – gegen totalitäre Bestrebungen der Lesben- und Schwulenverbände heraus. In der Erklärung sprachen sich die Unterzeichner für das "Recht" aus, Menschen mit homosexueller Orientierung eine Therapie (Konversionstherapie) ihrer sexuellen Neigung anzubieten.

Zitate von Alexa Kriele

  • Engel sind hervorragende Psychologen. Erstens haben sie selbst keine seelischen Probleme. Zweitens hat der Engel eine unendlich größere Geduld [...] Ein Engel hat keine Mühe, sich zu bestimmten Werten zu bekennen, während ein Therapeut sich neutral verhalten muss.
  • Wir werden geboren mit einer Grundausstattung von Engeln, von denen der Schutzengel der berühmteste ist.

Werke

  • Die Engel geben Antwort. Kailash, 2002
  • Mit den Engeln das Leben meistern. Kailash, 2003
  • Von Naturgeistern lernen - die Botschaften von Elfen, Feen und anderen guten Geistern. Hugendubel, 2005

Literatur

  • Beruf: "Engel-Dolmetscherin". Alexa Kriele und ihr "Haus der Christosophie", in: Michael N. Ebertz / Richard Faber (Hg.), Engel unter uns. Soziologische und theologische Miniaturen, Würzburg 2008, 59-66
  • "Die Geister, die mich riefen". Die neuen Offenbarungen der "Engel-Dolmetscherin" Alexa Kriele, in: Materialdienst der EZW 5/2000, 157-164
  • Pöhlmann, Matthias: Von Engeln und Naturgeistern - Neues von der "Engel-Dolmetscherin" Alexa Kriele, In: Materialdienst der EZW. Zeitschrift für Religions- und Weltanschauungsfragen 68 (7), 2005, S. 255-258

Weblinks

Quellennachweise

  1. Sendung "Sandra Maischberger" am 5. Januar 2010
  2. http://www.agpf.de/Kriele.htm#Vortrag
  3. Alexa Kriele, Zitat aus Sendung "Sandra Maischberger" am 5. Januar 2010