Tesla Society

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Tesla Memorial Society of New York ist ein New Yorker Verein, der Verehrer und Anhänger des 1943 verstorbenen Erfinders Nikola Tesla vereint und gleichzeitig Produkte zu Tesla vermarktet. Im deutschsprachigen Raum macht insbesondere der Schweizer Ableger, die Tesla Society Schweiz, auf sich aufmerksam.

Tesla Memorial Society of New York

Die US-amerikanische Tesla Memorial Society[1] wurde 1979 von einem Nicholas Kosanovich gegründet. Aktuell fungiert die New Yorker Tesla Society als Verlag und Webshop für weitere Produkte wie DVDs. Auf der Webseite der Tesla Society werden Informationen zu Tesla und seinen Erfindungen vorgestellt.

Die Domain "teslasociety.com" weist einen häufigen Wechsel der Anmeldedaten auf. Aktuell (2010) wird ein Webdesigner namens Marko Vujovic aus Ridgewood (NY - USA) als Betreiber genannt.[2]

Tesla Memorial Society of Switzerland

A. Gabathuler, Konstantin Meyl und P. Stojanovic / Kaiser
Absurde Behauptungen zu Tesla in einem Artikel von "Die Wochenzeitung" (6.7.06) wiedergegeben auf den Seiten der TSS[3]

Die 2005 gegründete "Tesla Memorial Society of Switzerland" (kurz "Tesla Society Schweiz", TSS) ist eine Zwei-Mann-Initiative[4], die im Schweizer St. Gallen agiert.[5] Gründer war ein Peter Stojanovic (heute Peter Kaiser), aktueller Präsident und Marketingverantwortlicher ist Andreas Gabathuler. Gabathuler ist Inhaber der Firma Opaga im Schweizer Lommis, Stojanovic arbeitet mit Galathuler bei der St. Gallener Firma "Peters Bilderwerk" an der Anschrift der TSS.

Auf den Webseiten der Deutschen Vereinigung für Raumenergie wird die Tesla Society als eine Regionalgruppe des DVR bezeichnet[6] und auf den Webseiten der RAFÖG wird die Tesla Society Schweiz als ein Verein beschrieben, der sich der Erforschung der Raumenergie verschrieben habe; der Verein wird dabei mit Vereinigungen oder Firmen wie Binnotec, die DVR, Institut für Raum-Energie-Forschung GmbH (IREF) oder das "Erste Transferzentrum für Skalarwellentechnik von Konstantin Meyl auf eine Stufe gestellt.[7]

Auffällig sind Angaben der Tesla Scociety Schweiz zu Tesla, die nicht durch Literaturquellen oder Zeugen belegt werden können. So wird Tesla als "Physiker" bezeichnet. Auch werden ihm Erfindungen zugeschrieben, die er offenbar nicht selbst erfunden hat, sondern lediglich als erster patentiert hat. Behauptet wird beispielsweise, Tesla sei der "Entdecker der Radiowellen", habe das Radio und Radar oder gar den Mobilfunk erfunden, auch wird beispielsweise behauptet, Tesla habe 700 Patente registrieren lassen oder "die Neutrinos entdeckt".[8]

Tesla Society Austria

Die "Tesla Society Austria" (bzw. Österreichische Tesla Gesellschaft) aus Gallspach ist de facto eine Promotion-Organisation für ein Zeileis-Instut, das alternativmedizinische Hochspannungsanwendungen anbietet und sich dabei auch auf Tesla beruft.

International Tesla Society Inc.

In Colorado Springs (USA) war auch eine 1984 gegründete Firma "International Tesla Society Inc." (auch Tesla Group) aktiv, die 1999 in Konkurs geriet.[9] Letztendlich entsprach diese Firma einem Buchladen, es wurden aber auch Gegenstände zu Tesla ausgestellt. Gründer und "Präsident" war ein John W. McGinnis, der später ab 2010 die Webseite “The American Tesla Society.org” startete.

Weblinks

Quellennachweise

  1. Tesla Memorial Society of NY, P.O. Box 863837, Ridgewood, New York 11386, USA
  2. Whois-Angabe vom 2.8.2010: Administrative Contact: Tesla Memorial Society, Dr. Marko Vujovic, 59-10 69th ave, Ridgewood, NY 11385 - US
  3. http://www.teslasociety.ch/info/presse/WOZ_6.7.06.pdf
  4. Aussage Stojanovic: [1]
  5. Tesla Society Schweiz, Zilstrasse 56, 9001 St. Gallen, Schweiz
  6. http://www.dvr-raumenergie.de/energy/groups.html
  7. http://www.rafoeg.de/index.php/seite/20,Dokumentenarchiv/30,Wissenswertes/,Forschergruppen/Forschergruppen.html
  8. http://www.teslasociety.ch/info/doc/migros_infodoc_rheinpark.pdf
  9. International Tesla Society, 2220 E.Bijou St. - PO Box 5636 -, Colorado Springs, CO 80931 USA