Änderungen

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quantenmystik

12 Byte hinzugefügt, 17:27, 21. Sep. 2012
Merkmale der Quantenmystik
'''''"Alles besteht aus Schwingungen."'''''
Diese beliebte Phrase kann man mit dem Welle-Teilchen-Dualismus in Verbindung bringen, in der Quantenmechanik mit den [http://de.wikipedia.org/wiki/Materiewelle Materiewellen], einem mathematischen Modell, mit dem sich das Verhalten von Elementarteilchen beschreiben lässt, das sowohl Teilchen- als auch Wellencharakter annehmen kann (ein bekanntes Schlüsselexperiment dazu ist die Beugung von Elektronen am [http://de.wikipedia.org/wiki/Doppelspaltexperiment Doppelspalt]). Wenngleich sich der Wellencharakter auch für größere Teilchen, d.h. Atome und Moleküle, mit einigem Aufwand experimentell nachweisen lässt, ist das Konzept der Materiewellen für das Verhalten makroskopischer Objekte ohne Belang und Sätze der zitierten Art haben sagen daher wenig Aussagekraftnichts aus. Oft werden in dem Zusammenhang auch Materiewellen und elektromagnetische Wellen durcheinandergebracht. Bei der elektromagnetischen Strahlung gibt es auch einen Welle-Teilchen-Dualismus (beim Licht nennt man die Teilchen ''Photonen''). Materiewellen sind jedoch keine messbare Strahlung, sondern ein Erklärungsmodell.
'''''"Alles besteht aus Energie."'''''
8.366
Bearbeitungen

Navigationsmenü