Änderungen

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thymosand

208 Byte hinzugefügt, 13:27, 20. Sep. 2020
Hersteller
==Hersteller==
Thymosand wird von der Pharmafirma Sanorell aus Bühl (Baden)<ref>Sanorell Pharma GmbH & Co KG, Hurststraße&nbsp;31, D-77815&nbsp;Bühl, www.sanorell.de, Geschäftsführer: Stefan&nbsp;H. von Hausen</ref> hergestellt, die auch seit 1983 die Rechte an der Wortmarke hat.<ref>Wortmarke: Thymosand. Inhaber: sanorell pharma GmbH & Co. Status: Marke eingetragen. Aktenzeichen: DE 1060276. Anmeldetag: 01.09.1983</ref> Laut Angaben der Firma ist diese im Besitz einer Herstellungserlaubnis gemäß § 13 Abs. 1 S. 1 Nr. 3 AMG zur „Herstellung des Wirkstoffs aus Kalbsthymus für eine Thymus-Peptid-Lösung zur Injektion“. Angewandt wird die Thymosandtherapie von der Privatklinik Schwarzwald MedicalResort Obertal im deutschen Baiersbronn-Obertal<ref>Schwarzwald MedicalResort Obertal, Privatklinik für Innere Medizin, Orthopädie und Naturheilverfahren, Rechtmurgstraße&nbsp;27, D-72270&nbsp;Baiersbronn-Obertal<br>www.schwarzwald-medicalresort.de</ref>, wo die Methode 1976 von Hermann Geesing (geb. 1919) erfunden wurde. Seit Februar 2013 ist das Schwarzwald MedicalResort Obertal laut "Schwarzwälder Bote" in der Insolvenz.<ref>http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.baiersbronn-medicalresort-stellt-insolvenzantrag.5445caeb-72b5-4eaa-8d8e-715e4b129eb8.html</ref> Offenbar ist ThymOsand in Deutschland nicht als Arzneimittel zugelassen und wird an dieser Klinik im Rahmen der in Deutschland rechtlich möglichen Ausnahme des individuellen Heilversuchs ([http://de.wikipedia.org/wiki/Individueller_Heilversuch Compassionate Use]) angewandt. Von der Klinik wird daher auch behauptet, dass das Mittel als Rezeptur dort selbst hergestellt wird.
==Methode Thymosandtherapie==
565
Bearbeitungen

Navigationsmenü