Änderungen

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adrian Ursache

68 Byte entfernt, 18:09, 19. Apr. 2019
Zwangsräumung und Schießerei 2016
==Zwangsräumung und Schießerei 2016==
Am 25. August 2016 kam es zur Räumung und bei dieser Gelegenheit zu einer Schießerei. Da Konflikte erwartet wurden, war zur Unterstützung des Gerichtsvollzihers Gerichtsvollziehers das Spezialeinsatzkommando (SEK) Sachsen-Anhalt mit insgesamt rund 200 Beamten im Einsatz. Während der Räumung zückte Ursache eine Waffe (vermutlich einen Revolver) und es kam es zu einer Schießerei zwischen Ursache und einem Sondereinsatzkommando. Bei dem Schusswechsel wurde Ursache schwer an Arm und Brust verletzt, auch zwei Polizeibeamte und ein "Daniel aus Berlin" wurden verletzt. Einer der verletzten Polizeibeamten soll von einem Ursache-Unterstützer gebissen worden sein. Sowohl Ursache als auch die Polizei schoss. Insgesamt soll es fünf Verletzte gegeben haben.<ref>http://www.mz-web.de/burgenlandkreis/staatsgruender-adrian-ursache-vollstrecker-verschont-den-zwergstaat--ur--24640368</ref> Auf dem Grundstück befanden sich zur Unterstützung von Ursache 13 weitere Menschen, die die Polizeibeamten mit Pflastersteinen bewarfen, bevor die Schüsse fielen. Einer der Polizisten wurde am Hals getroffen, ein anderer erlitt eine Bissverletzung. Zuvor hatte Ursache in Reichsbürger-Manier die Polizisten als "Kriminelle mit Wortmarke Polizei" bezeichnet. Adrian Ursache erhielt in der Zwischenzeit einen Haftbefehl.
Auf der Homepage des Reichs Ur ist zu lesen (Zitat):
Ein weiterer Unterstützer von Ursache ist der Österreicher [[Oliver Zumann]] (Blog ''Trolls of Vienna''), der dazu ein Video produzierte und dem "Staat Ur" Hilfe anbot, was aber abgelehnt worden sein soll. In seinem Video zu Ursache versucht Zumann den Eindruck zu erwecken, dass die Polizeirazzia gegen den "Staat Ur" inszeniert gewesen sei. Dies führte danach zu Auseinandersetzungen mit den Anhängern von Ursache.
Am 17. April 2019 wurde Ursache vom Landgericht Halle (Saale) für seinen Revolverschuss auf den Polizeibeamten wegen versuchten Mordes zu sieben Jahren Haft verurteilt. Dem Gericht zufolge habe der bei der Zwangsräumung verletzte SEK-Beamte nur aufgrund seiner Schutzkleidung überlebt.<ref>[https://www.spiegel.de/politik/deutschland/reichsbuerger-frueherer-mister-germany-zu-sieben-jahren-haft-verurteilt-a-1263439.html Früherer Mister Germany zu sieben Jahren Haft verurteilt. Spiegel online, 18. April 2019]</ref>
==Siehe auch==
6.061
Bearbeitungen

Navigationsmenü