Änderungen

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

RT Deutsch

292 Byte hinzugefügt, 17 Januar
keine Bearbeitungszusammenfassung
Auffällig häufig kommen bei RT Deutsch (und auch bei RT) Politiker der deutschen rechtskonservativen Partei AfD zu Wort.
 
Der Deutsche Journalisten-Verband DJV warnte am 11. Januar 2019 in einer Pressemitteilung die Landesmedienanstalten davor gewarnt, RT Deutsch eine Rundfunklizenz zu erteilen. Der DJV bezeichnete RT als ein Propagandainstrument des Kreml und nicht um ein journalistisches Informationsmedium.
Der MDR-Journalist Arndt Ginzel (''"Mitautor der Dokumentation "Putins geheimes Netzwerk - Wie Russland den Westen spaltet"'') glaubt, dass RT Deutsch von der "Lügenpresse-Kampagne" gegen deutsche Medien profitiere. Zudem verstünden Medien wie Russia Today nicht, dass es Aufgabe des Journalismus sei, Missstände aufzudecken; daher erklärten sie Kritik am Kreml zu antirussischer Hetze.
60.923
Bearbeitungen

Navigationsmenü