Änderungen

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anastasia

638 Byte hinzugefügt, 08:17, 14. Okt. 2016
keine Bearbeitungszusammenfassung
'''Anastasia''' (nicht zu verwechseln mit der Zarentochter Anastasia oder der Sängerin Anastacia) ist eine Romanfigur aus einer Buchreihe des russischen Buchautors Wladimir Megre (geb. 23. Juli 1950, Ukraine). Gleichzeitig steht der Name Anastasia für ein [[Esoterik|esoterisch]]-politisches Konzept mit [[Esoterikmarkt|kommerziellem Hintergrund]].
In seinen Romanen erweckte der Autor Megre den Eindruck, dass die handelnden Figuren keine fiktive Gestalten seien, sondern reale Personen, die er selbst kennengelernt habe. Die Bücher von Megre stellen einen Mix aus Naturreligion, Esoterik und Verschwörungstheorien und Geschichtsrevision dar. In deutscher Übersetzung erschienen die Bücher meist im [[Govinda Verlag]], der eng mit ISKCON (volkstümlich "Hare-Krishna-Sekte") verbunden ist. Die Auflagen gehen in die Millionen. In Deutschland werden die Bücher auch von einem Wega-Verlag aus Neustadt an der Weinstraße und seinem Leiter Alexander Sojnikow verbreitet.
Das AnastasiaIn Russ-Konzept wird unter anderem von dem [[Esoterik]]er [[Andreas Bunkahle]] beworbenland, der Bücher zum Thema sowie Zedern-Produkte anbietetUkraine, Weißrussland und von einem Wega-Verlag aus Neustadt an Deutschland entstanden Kommunen der Weinstraße Anastasia-Bewegung. In Russland sind es über 200 Familienlandsiedlungen, in Deutschland sollen es 12 sein. Entsprechende Gruppen gibt es in Salzburg Land, Niederösterreich und seinem Leiter Alexander SojnikowWien.
Das Anastasia-Konzept wird in Deutschland unter anderem von dem [[Esoterik]]er [[Andreas Bunkahle]] beworben, der Bücher zum Thema sowie Zedern-Produkte anbietet.
==Romanfigur==
[[image:anastasia3.jpg|left|thumb]]
70.087
Bearbeitungen

Navigationsmenü