Änderungen

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Institut für biophysikalische Medizin

271 Byte hinzugefügt, 13:15, 25. Sep. 2016
keine Bearbeitungszusammenfassung
Das '''Institut für biophysikalische Medizin''' ist eine 1996 gegründete private Lobbyeinrichtung des deutschen [[Heilpraktiker]]s (seit 1991) und promovierten Biologen Michael Galle aus Idar-Oberstein.<ref>Institut für biophysikalische Medizin, Michael Galle, Achatstraße 12a, D-55743 Idar-Oberstein</ref>. Im Selbstverständnis will das Institut ''erfahrungsheilkundliche Methoden vorurteilsfrei beurteilen und wissenschaftlich erforschen''.
Konkret wolle man die [[Bioresonanz]]therapie, ansonsten unbekannte "Substanzschwingungen", [[Elektroakupunktur]], [[Bio-Elektronische Terrain-Analyse nach Vincent]] und eine [[Redox-Serumanalyse nach Heinrich|Redoxpotentialmessung am Kapillarblut]] mit einem OXI-MED-Gerät erforschen.
Seit 2009 ist keine Aktivität des Institut für biophysikalische Medizin mehr erkennbar.
Michael Galle befasste sich von 1987 bis 1991 mit [[Biophoton]]en am Internationalen Institut für Biophysik im Technologiezentrum Kaiserslautern. Er ist seit 2006 im Vorstand der Internationalen Ärztegesellschaft für Biokybernetische Medizin. Sein Name wird im Zusammenhang mit dem [[Interuniversitäres Kolleg für Gesundheit und Entwicklung|Interuniversitären Kolleg für Gesundheit und Entwicklung]] genannt, und war Autor einiger Veröffentlichungen zu [[alternativmedizin]]ischen Themen:
*Schuller J, Galle M (2007): Untersuchung zur Prüfung der klinischen Wirksamkeit elektronisch abgespeicherter Zahn- und Gelenksnosoden bei Erkrankungen des Rheumatischen Formenkreises. Forschende Komplementärmedizin 4:289-296
*Aylin Pihtili, Michael Galle, Caglar Cuhadaroglu, Zeki Kilicaslan, Halim Issever,Feyza Erkan, Tulin Cagatay, Ziya Gulbaran: Evidence for the Efficacy of a Bioresonance Method in Smoking Cessation: A Pilot Study. Forsch Komplementmed 2014;21:239-245
81.394
Bearbeitungen

Navigationsmenü