Änderungen

Aus Psiram
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kinesiologie

12 Byte hinzugefügt, 22:08, 4. Feb. 2013
K
Technische Hilfsmittel
* Eine kuriose Erfindung des Kanadiers Raymond Wise,<ref name="Wise"/> die ebenfalls einen kinesiologischen Muskeltest ohne Hilfsperson ermöglichen soll. Der zu testende Arm wird dabei durch eine Schlaufe geführt, die mit einem Fußpedal verbunden ist. Der ausgestreckte Arm wird dann mit Fußkraft heruntergedrückt. Wise beruft sich auf Bücher des australischen Psychiaters und Kinesiologen [[John Diamond]].
* "Behavioral-kinesiologische Messvorrichtung" des Schweizer Erfinders Hugo Degen, der bis 2004 für die Lattoflex Sitz- und Liegemöbel AG tätig war. Es handelt sich um einen Hebel, der an einem verformbaren Behälter festigt befestigt ist, der eine Flüssigkeit enthält. Beim Bewegen des Hebels, der durchsichtig ist und eine mit einer Skala hatversehen ist, steigt die Flüssigkeit im Hebel je nach aufgewendeter Kraft unterschiedlich hoch auf.<ref>DE 4337684 C2: Behavioral-kinesiologische Messvorrichtung. Anmeldetag: 04.11.1993. Patenterteilung: 05.06.2003 (2004 erloschen)</ref> Bewährt habe sich die Vorrichtung beispielsweise zur Wahl eines geeigneten Schlafplatzes und bei der "Verträglichkeitsprüfung von Medikamenten und Nahrungsmitteln".
* Dynamometer des italienischen Erfinders Mario Ambrosone. Wie beim Myostatik-Test muss der Patient zwei Hebel, die dem Griff einer Zange ähneln, zusammendrücken. Die ausgeübte Kraft wird elektronisch gemessen.<ref>EP 1423050 B1: Dynamometer und zugehöriges Auswerteverfahren. Anmeldedatum: 06.09.2002. Patenterteilung: 15.03.2006</ref>
8.396
Bearbeitungen

Navigationsmenü